info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
RAD Data Communications |

Mobile World: RAD Data Communications gewinnt Global Mobile Award

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


GSM Association zeichnet erste Lösung für die Übertragung von Mobilfunkverkehr über DSL als „Best Network Quality Initiative“ aus


Barcelona, den 13. Februar 2008: RAD Data Communications (RAD) hat mit dem DSL-Cell-Site-Gateway LA-130 den Global Mobile Award 2008 der GSM Association (GSMA) in der Kategorie „Best Network Quality Initiative” gewonnen. Die Auszeichnung wird während des Mobile World Congress am 13. Februar in Barcelona im Rahmen einer Zeremonie der GSMA übergeben. Als weltweite Vereinigung von Unternehmen der Mobilfunkbranche repräsentiert die GSMA 700 GSM-Netzbetreiber aus 218 Ländern.

Die Entscheidung der Jury fiel auf das LA-130-Gateway von RAD aufgrund seines innovativen Ansatzes, Servicequalität on demand liefern zu können. Dies ist ausschlaggebend, um die Ansprüche der Mobilfunknutzer von Heute zu erfüllen. Als Teil eines vollständigen Portfolios von Multiservice-RAD-Gateways ist das LA-130 die erste mobile Backhaul-Lösung, welche standardisierte Pseudowire-Emulierung mit paketvermitteltem Transport über xDSL kombiniert. Damit können die Betreiber den höchsten Level der Servicequalität von Echtzeit-Sprache, -Video und Datenübertragungen gewährleisten. Gleichzeitig ermöglicht es die konvergente Übertragung von 2G-, 3G- und mobilem Breitband-Verkehr über kostengünstige paketvermittelte Netze und DSL-Leitungen.

Pionier bei neuen Backhaul-Strategien
„Dieser Award ist eine Anerkennung für den Beitrag von RAD zur Definition einer neuen Mobilfunk-Backhaul-Landschaft”, erklärt Gaby Junowicz, Director Product Management und Business Development bei RAD. „Zum Beispiel haben wir Pseudowire-Lösungen bereits vor einem knappen Jahrzehnt auf den Markt gebracht - heute ist diese Technologie de facto der Standard beim Backhauling des Mobilfunkverkehrs verschiedener Generationen über Ethernet-, MPLS- und IP-Transportnetze. Durch die damit mögliche Co-location ihrer 2G-, 3G- und 4G-Infrastruktur an einer einzigen Basisstation können Betreiber ihre Kosten beträchtlich senken“, so Junowicz weiter. „Mit dem LA-130 haben wir den Mobilfunkunternehmen eine ausgeklügelte Lösung an die Hand gegeben, mit der sie sich die preiswerten und nahezu überall verfügbaren DSL-Leitungen für den Mobilfunk-Backhaul zu Nutze machen und ihre Kosten dadurch weiter senken können. Unsere Tier 1-Partner, die diese Lösungen einsetzen, sind der beste Beweis dafür, dass RAD die Branche auf dem Weg zu den All-IP-Radio Access Netzen der Zukunft weiterhin anführt.“

Über die GSMA
Die GSM Association (GSMA) ist der weltweit tätige Branchenverband, der über 700 GSM-Mobilfunknetzbetreiber in 218 Ländern und Regionen der Welt vertritt. Zudem unterstützen über 200 Hersteller und Lieferanten die Initiativen des Verbands als Hauptpartner. Zu den primären Zielen der GSMA gehört es, sicherzustellen, dass Mobiltelefone und Wireless-Services weltweit funktionieren und leicht zugänglich sind. Gleichzeitig liegt der Fokus darauf, den Wert für den einzelnen Kunden sowie die nationale Wirtschaft zu verbessern und neue Geschäftsmöglichkeiten für Anbieter und ihre Lieferanten zu schaffen. Die Mitglieder des Verbands erbringen Dienstleistungen für mehr als 2,5 Milliarden Kunden – 82 % der Mobiltelefonnutzer weltweit.

Über RAD Data Communications
RAD Data Communications Ltd. ist als Hersteller von qualitativ hochwertigen Access-Systemen für Daten- und Telekommunikations-Anwendungen international anerkannt. Die Daten- und Sprach-Übertragungslösungen sind auf die Anforderungen von Service-Providern und etablierten Telekommunikationsgesellschaften, neuen Carriern sowie Unternehmen mit eigenen Netzwerken zugeschnitten.
Zum Kundenstamm der Firma zählen über 150 Carrier und Betreiber auf der ganzen Welt, die Installationsbasis übersteigt zehn Millionen Einheiten. Die Kunden werden von 23 Niederlassungen und mehr als 300 Distributoren in 164 Ländern betreut. Hauptsitz des nicht börsennotierten, 1981 gegründeten Unternehmens ist Tel Aviv. Sitz der für die Region D-A-CH zuständigen RAD Data Communications GmbH ist Ottobrunn bei München. Von hier aus werden Marketing- und Vertriebs-Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz gesteuert sowie die über 1.000 Carrier- und Unternehmenskunden in der Region mit Service und Support unterstützt.
RAD Data Communications ist ein Mitglied der RAD Gruppe, einem weltweit führenden Anbieter von Netzwerk- und Internet-Lösungen.
Mehr Informationen unter www.rad-data.de

Kontakt Deutschland:
RAD Data Communications GmbH
Susann Fiedler
Otto-Hahn-Str. 28-30
D-85521 Ottobrunn-Riemerling
Tel:+49/89/ 665927-0
Fax:+49/89/ 665927-77
info@rad-data.de
www.rad-data.de

Kontakt international:
RAD Data Communications Ltd.
Bob Eliaz
24 Raoul Wallenberg Street
Tel Aviv 69719, Israel
Tel:+972/3/ 6458181
Fax:+972/3/ 6498250 /6474436
bob@rad.com
www.rad.com

PR-Agentur:
unicat communications
Thomas Konrad
Alois-Gilg-Weg 7
81373 München
Tel:+ 49/ 89/ 743452-0
Fax:+ 49/89/ 43452-52
rad@unicat-communications.de
www.unicat-communications.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Konrad, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 522 Wörter, 4510 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von RAD Data Communications lesen:

RAD Data Communications | 27.04.2010

LTE World Summit 2010: Ethernet Demarcation von RAD stößt auf breite Akzeptanz

Erste Implementierungen RAD hatte bereits im Februar dieses Jahres als erster Ausrüster Carrier Ethernet-MDDs (Mobile Demarcation Devices) mit Timing-over-Packet-Funktionen und erweiterten Möglichkeiten für die Gewährleistung von SLAs bei einem...
RAD Data Communications | 21.09.2009

RAD auf dem Carrier Ethernet World Congress

München: Auf dem Carrier Ethernet World Congress, der vom 21. bis 24. September in Berlin stattfindet, gibt der Netzwerkausrüster RAD Data Communications (RAD) bekannt, dass er technisch in der Lage ist, die heute vorherrschende TDM/SDH-Infrastrukt...
RAD Data Communications | 02.09.2009

RAD präsentiert Carrier Ethernet- Demarkationsgerät mit Timing over Packet

München, den 02. September 2009: Auf dem Broadband World Forum Europe 2009 (7. bis 9. September, Paris) wird RAD Data Communications (RAD) das branchenweit erste Carrier Ethernet-Demarkationsgerät mit SyncToP vorstellen. Dabei handelt es sich um...