info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Symbol Technologies GmbH |

Motorola stattet Enterprise-WLAN mit Smart-Anpassungsfähigkeit aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Neue WLAN-Architektur ist weltweit erste Plug-and-Play-Filialanbindungslösung mit Erhalt des Standortbetriebs bei WLAN-Ausfall und Mesh-Netzfähigkeit

Der Bereich Enterprise Mobility business von Motorola hat heute seine adaptive Access Point (AP)-Funklösung vorgestellt, die sichere drahtlose Verbindung und Service für mobile Nutzer in Zweigstellen sowie die Unterstützung für künftige 802.11n-Wireless LANs (WLANs) gewährleistet. Darüber hinaus bietet die adaptive drahtlose AP-Lösung erhöhte Mobilität und ein verbessertes Management für mittlere und große Unternehmen, für Einzelstandorte ebenso wie für unternehmensweite WLAN-Einsätze.

Zweigstellen wie Einzelhandelsgeschäfte, Pflegeheime und Finanzämter können den adaptiven AP nutzen, um zentral mit Hilfe eines in der Hauptverwaltung oder im Rechenzentrum installierten Wireless Switches das Management von APs überall in einer Wide Area-Netzwerk (WAN)-Verbindung zu ermöglichen. Durch das Umschalten auf eine adaptive AP-Architektur kommen Unternehmen in den Genuss von zentralisiertem Management und lokalem Netzwerk. Ein Ergebnis ist die Kostenersparnis, weil der Bedarf an zusätzlichem Netzwerk-Equipment und einem fest zugeordneten IT-Team in jeder Zweigstelle reduziert wird.

Motorolas neue WLAN-Architektur wird wie ein Thin-AP eingesetzt, aber bietet erweiterte Fähigkeiten, wie man sie normalerweise in Smart-APs findet. Dazu gehören der lokale Anschlussabbau vom 802.11-Betrieb, die Verschlüsselungs- und Entschlüsselungs-Programmierung auf dem AP sowie die Fähigkeit, den Betrieb vor Ort zu überbrücken. Für den Fall, dass die Verbindung zum Motorola Funk-Switch ausfällt, kann der AP dennoch weiterarbeiten und sichert so den Unternehmen die Betriebsfähigkeit ihrer entfernten Standorte. Außerdem kann die Lösung die Verbindung zum Wireless Switch ohne Re-Booting oder die Abtrennung irgendeines Client-Systems übergangslos wieder herstellen. Das macht den AP äußerst robust und erfreut das IT-Team.

„Da Wireless LANs im Grunde in allen Branchen betriebstechnisch wichtige Rollen wie den Erstzugriff auf Anwendungen haben, ist die Ausfallsicherheit ein Hauptanliegen,“ erklärt Craig Mathias, Principal Analyst der Farpoint-Gruppe. „Motorolas adaptiver AP bietet die besten Perspektiven aus zentralisiertem Management und lokaler WLAN-Kontrolle. Das ist ideal für dezentralisierte Umgebungen, die in hohem Maße verfügbar sein müssen.“

Die adaptive Wireless AP-Lösung ist für den AP.5131 und den AP-5181 ebenso verfügbar wie für kommende unabhängige und vollfunktionsfähige APs. Die Lösung wurde entwickelt, um die Belastung in einem Wireless-Netzwerk dadurch zu minimieren, dass die Menge des Netzwerkverkehrs zu und von den APs und Switches reduziert wird. Beispielsweise kann die neue Lösung den lokalen Netzwerkverkehr in einer entfernten Zweigstelle segmentieren, was sich positiv auf die Skalierbarkeit auswirkt. Ebenso hilft sie, das Upgrading eines kompletten bestehenden Netzwerks zu erleichtern, um künftige 802.11n-Installationen zu unterstützen, die deutlich schneller als das Fast-Ethernet sind. Die adaptive AP-Lösung unterstützt darüber hinaus auch die Mesh-Technologie, die Wireless-Installationen dadurch noch einfacher gestaltet, dass sie den Bedarf an Funkverbindungen zu jedem Access Point auf dem Firmengelände eliminiert.

„Mit unserer adaptiven Wireless-Architektur können Kunden das Beste aus zwei Welten erhalten – ein zentrales Management, dass Sicherheit und Skalierbarkeit gewährleistet, sowie die Vorzüge von Leistung und anhaltender Betriebsfähigkeit in den Außenstellen,“ betont Sujai Hajela, Vice Presiden und General Manager des Bereichs Enterprise WLAN bei Motorola Enterprise Mobility Business. „Ein weiterer Vorteil unserer Lösung ist die vorkonfigurierte Verbindung, was für Home Office-Mitarbeiter den Zugriff auf das Firmennetzwerk erleichtert und kein VPN erfordert.“

Die Enterprise WLAN-Lösungen von Motorola ermöglichen die nahtlose Mobilität innerhalb von Gebäuden und auf dem gesamten Firmengelände. Zum Enterprise WLAN-Portfolio gehören voll funktionsfähige Thin- und Mesh-Access Points, Wireless Switches sowie RFID-Switches, die bis zu 3.000 Access Point verwalten können.

Enterprise WLAN ist Teil des Motorola-Angebots von innovativen Breitbandlösungen und Services, die IP-Netzwerke ergänzen und vervollständigen. Das Angebot bietet IP-Abdeckung an praktisch allen Plätzen im Innen- und Außenbereich und es umfasst Lösungen mit Festnetzbreitband, Mesh, Breitband übers Stromnetz, WiMAX und Unternehmens-WLAN-Lösungen für private und öffentliche Netzwerke.

Mehr darüber erfahren Sie unter www.motorola.com/enterprise


Motorola Enterprise Mobility Business im Überblick
Motorola ist weltweit für seine Innovation im Bereich Kommunikation bekannt. Das Unternehmen entwickelt Technologien, Produkte und Dienstleistungen, die mobile Erfahrungen möglich machen. Unser Portfolio umfasst Kommunikationsinfrastrukturen, mobile Unternehmenslösungen, Digitalempfänger, Kabelmodems, mobile Geräte und Bluetooth-Zubehör. Motorola engagiert sich für die Lieferung von Kommunikations-Lösungen der nächsten Generation an Personen, Unternehmen und staatliche Organe. Als Fortune 100-Unternehmen mit globaler Präsenz und Bedeutung verzeichnete Motorola im Jahr 2007 einen Umsatz von 36,6 Mrd. US-Dollar. Für weitere Informationen zum Unternehmen, zu unseren Mitarbeitern und unseren Innovationen besuchen Sie bitte unsere Website http://www.motorola.com.

MOTOROLA und das stilisierte M-Logo sind im US Patent & Trademark Office registriert. Alle anderen Produkt- oder Service-Namen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer. © Motorola, Inc. 2007. All rights reserved.


Medieninformationen:
Tony Patrick
Marketing Manager (PR) EMEA
Motorola Enterprise Mobility Business
Telefon +44 (0)118 945 7427
Email: tony.patrick@motorola.com
www.motorola.com

Pressekontakt
HFN Kommunikation GmbH
Helmut Nollert / Jochen Rössner
Tel. +49 (0)69 923186-0
Fax +49 (0)69 923186-22
Email: jroessner@hfn.de
www.hfn.de


Web: http://www.motorola.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochen Rössner , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 723 Wörter, 6022 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Symbol Technologies GmbH lesen:

Symbol Technologies GmbH | 18.09.2008

Motorola unterstützt als Global Innovation Partner das DHL Innovation Center der Deutschen Post World Net

Motorola unterstützt als Global Innovation Partner das DHL Innovation Center der Deutschen Post World Net. Motorolas Bereich Enterprise Mobility business (EMb), spezialisiert auf die Entwicklung innovativer Produkte und Lösungen für die automatisi...
Symbol Technologies GmbH | 12.08.2008

Motorola zentralisiert das Remote-Management von Enterprise Mobility Assistants

Motorolas Enterprise Mobility business-Bereich (EMb) hat die Mobility Services Platform 3.2 (MSP 3.2) vorgestellt. Sie bietet erweiterte Management-Eigenschaften, mit denen die verfügbare Betriebszeit und die Nutzung bei den mobilen Mitarbeitern max...
Symbol Technologies GmbH | 11.08.2008

Motorola stellt voraussagefähiges 802.11n Instrument zur Netzwerkplanung vor

Motorola Enterprise Mobility business hat mit dem Motorola 11n-LANPlanner ein äußerst leistungsfähiges 802.11n-Tool vorgestellt, das vorausschauende Netzwerkfähigkeiten besitzt. Die preisgekrönte Software-Suite liegt jetzt in ihrer elften Versi...