info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NVIDIA |

200 Prozent Wachstum für NVIDIAs Channel-Programm

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Santa Clara, Kalifornien, 19. Februar 2008 - Aufgrund des großen Zuspruchs hat NVIDIA sein Channel-Partnerprogramm erweitert: Aktuell umfasst es über 30.000 Partner - eine Steigerung von 200 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Die Mitgliederzahlen von NVIDIAs Channel-Partnerprogramm sind im Vergleich zum Vorjahr um weltweit 200 Prozent gestiegen. Angesichts des Erfolges plant NVIDIA auch in diesem Jahr eine Erweiterung seines Channel-Programms und des weltweiten Partner-Supports. Darüber hinaus veranstaltet das Unternehmen seine erste weltweite PartnerForce-Konferenz vom 25. bis 27. August in San Jose, Kalifornien.

NVIDIAs Channel-Programm umfasst das „NVIDIA Authorised Board Partner Program", das „Authorised Distributor Program" und „PartnerForce". Im Rahmen dieser Initiativen unterstützt NVIDIA qualifizierte Board-Partner, Distributoren, Reseller und Systemhersteller in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Support und Trainings. 2007 hat NVIDIA sein PartnerForce-Programm, das bereits in den USA, Mexiko, Brasilien und Großbritannien lief, auch in Deutschland, Frankreich, Italien, Russland, Spanien, Polen, Indien und China eingeführt. Ende 2007 umfasste das Netzwerk über 30.000 Partner weltweit. Zudem hat NVIDIA seine nTrain-Initiative im vergangenen Jahr mit weltweiten Live-Webinaren sowie On-Demand-Events und Face-to-Face-Veranstaltungen gestartet.

„NVIDIAs PartnerForce-Programm hat uns neue Möglichkeiten gegeben, unsere Kunden in allen Bereichen besser beraten zu können, weil wir immer über neue NVIDIA-Produkte auf dem Laufenden gehalten werden", sagt Georg Kieser, Planet4one Technology Distribution GmbH. „Durch das PartnerForce-Portal haben wir außerdem einfachen Zugriff auf Werbemittel und Logos, mit denen wir unseren Online-Shop gestalten können. Die produktbezogenen Online-Trainings sind auch sehr wichtig, weil wir so immer bestens über neue Technologien und Produkte informiert sind."

Nähere Informationen unter www.nvidia.de/partnerforce.

Diese Presseinformation ist unter www.pr-com.de abrufbar.

Die NVIDIA Corporation ist der weltweit führende Hersteller von programmierbaren Grafikprozessoren. Das Unternehmen erstellt innovative, zukunftsweisende Produkte für die Bereiche Computing, Unterhaltungselektronik und mobile Geräte. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, sowie weitere Niederlassungen in Asien, Europa und Amerika. Weitere Informationen gibt es unter www.nvidia.de.

Weitere Informationen:

NVIDIA Corporation
Jens Neuschäfer
Product PR Manager Zentraleuropa
Tel. +49-89-6283500-15
Fax +49-89-6283500-01
jneuschafer@nvidia.com
www.nvidia.de

PR-COM GmbH
Susanna Tatar
Account Manager
Tel. +49-89-59997-814
Fax +49-89-59997-999
susanna.tatar@pr-com.de
www.pr-com.de

Web: http://www.nvidia.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 274 Wörter, 2571 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von NVIDIA lesen:

NVIDIA | 29.09.2009

Sony Picture Imageworks setzt auf NVIDIA-Technologie

In den USA hat der auf einem Kinderbuch basierende 3D-Film seit dem 18. September bereits mehr als 60 Millionen US-Dollar eingespielt. Bei „Cloudy With a Chance of Meatballs” fesseln das Publikum insbesondere die Computer-Animation und der Einsatz ...
NVIDIA | 15.09.2009

HP stellt Netbook mit NVIDIA-Plattform ION vor

Die NVIDIA-ION-Plattform basiert auf einer leistungsstarken GPU und einer stromsparenden CPU. Sie wurde speziell für den Einsatz in kompakten und energieeffizienten mobilen Rechnern entwickelt. Bei rechenintensiven Applikationen werden sowohl die GP...
NVIDIA | 05.08.2009

Neil Armstrong betritt Mond dank NVIDIA CUDA in High Definition

Lowry Digital hat mehrere Video-Quellen für die Produktion des Footage-Materials genutzt: zum Beispiel auch Aufnahmen mit geringer Qualität wie TV-Material oder einen 8-mm-Film, der mit einer Videokamera in der NASA Honeysuckle Creek Tracking Stati...