info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lefthand Networks |

Open iSCSI SANs für Standard-Server

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Distributionsvertrag zwischen LeftHand Networks und Green Data Systems:


London, Neu-Isenburg, 26. Februar 2008. Die Green Data Systems (GDS) GmbH & Co KG, Value Added Distributor mit Fokus auf Storage, Daten-Management und Virtualisierung, und LeftHand Networks, der Technologieführer im Bereich Open iSCSI SANs, geben ihre strategische Partnerschaft bekannt. Mit dem Vertrieb von Lefthand Networks SAN/iQ® bietet GDS ab sofort eine Storagelösung an, mit der Anwender einfach, schnell und kosteneffizient iSCSI-Speichernetzwerke mit Standardhardware einrichten können.

Mit SAN/iQ erweitert der auf IT-Storage und Virtualisierung fokussierte Distributor GDS sein Portfolio um eine offene SAN-Lösung, die sich insbesondere für den Einsatz mit Server-Virtualisierungslösungen eignet. SAN/iQ macht aus einem Standard-Server ein SAN-fähiges Speichersystem: ”Mit dieser Software kann aus vielen kleineren Storage-Einheiten ein zentraler Pool gebildet werden, der dann über ein einziges Managementtool verwaltet wird”, sagt Rainer Hilsenbeck, Geschäftsleitung der Green Data Systems. “Das ist eine technisch elegante und kosten- wie ressourcenschonende Lösung, die zahlreiche Probleme löst, vor denen IT-Verantwortliche heute stehen”, so Hilsenbeck.

“Green Data Systems ist mit seiner Spezialisierung auf Green IT, IT-Storage und Virtualisierung ein idealer Partner für uns”, erklärt David Bangs, Vice President of Sales bei Lefthand Networks und ergänzt: “Wir sind überzeugt, dass die Zusammenarbeit mit einem so kompetenten und erfahrenen Partner eine ideale Plattform für den Vertrieb von SAN/iQ in Deutschland darstellt.”

SAN/iQ steht für einheitliche Verwaltung von Storage, einfache Skalierbarkeit und Hochverfügbarkeit, die Erhöhung von Performance und Redundanz. Sämtliche Features klassischer und teurer SAN-Lösungen, wie beispielsweise “on the Fly”-Speichererweiterungen sind mit SAN/iQ auch für kleine und mittlere Unternehmen oder Einrichtungen mit niedrigerem Budget bezahlbar.

Der Vorteil des Open iSCSI-SAN-Ansatzes besteht vor allem darin, dass keine proprietäre Hardware mehr benötigt wird, sondern aus einer Palette vielfach erprobter Standardkomponenten ausgewählt werden kann. Vorhandene Server wie beispielsweise Dell PE2950, HP ProLiant DL320s oder IBM x3650 können zum SAN-fähigen Speichersystem gemacht werden. SAN/IQ kann aus dedizierten Servern mit integrierten RAID-Controllern und direkt angeschlossenen Plattensystemen einen großen Storagepool bilden.

LeftHands SAN/IQ ist von Microsoft und VMWare zertifiziert. Lefthand Networks bietet darüber insbesondere für die Servervirtualisierung eine virtuelle SAN Appliance (VSA), mit der direkt angeschlossener Speicher wie lokale Festplatten in das SAN als “Shared Storage” integriert werden können. Auch unter dem virtuellen System stehen alle Features wie SnapShots, Remote Copy oder Thin Provisioning zur Verfügung.

Green Data Systems
Die Green Data Systems (GDS) GmbH & Co KG, Dreieich, hat sich als Value Add Distributor exklusiv auf IT-Storage und Virtualisierung fokussiert und bietet zusammen mit seinen Systemhauspartnern kosten- und energieeffiziente Lösungen für die Bereiche Storage, Daten-Management sowie Backup und Archivierung an. Ein besonderer Schwerpunkt gilt außerdem der immer stärker kommenden Storage-, Server- und File-Virtualisierung. Die Green Data Systems Deutschland gehört zur Green Data Systems International B.V., die weitere Niederlassungen in Belgien und Luxemburg unterhält und deren Hauptsitz in den Niederlanden ist. Dort ist Green Data Systems seit drei Jahren erfolgreich am Markt und Value Add Distributor für Hersteller wie Hitachi Data Systems, Brocade, CommVault, Quantum oder Plasmon. Weitere Informationen zu GDS finden Sie unter www.greendatasystems.de.

Unternehmenskontakt Green Data Systems
Green Data Systems, Dornhofstraße 34, D-63263 Neu-Isenburg, Telefon: 06102/299945, Telefax: 06102/299943, E-Mail: info@greendatasystems.de, www.greendatasystems.de


Lefthand Networks
Lefthand Networks ist Technologieführer im Bereich Open iSCSI SANs. Als Pionier ging LeftHand Networks 2001 mit SAN/iQ® -unterstützten Storagelösungen erfolgreich in den SAN-Markt. Mittlerweile überzeugen die leistungsstarken SAN/iQ® Storagesysteme, die weltweit bei Unternehmen wie Alcoa, Comcast, Pfizer, Time Warner Cable oder Verizon im Einsatz sind, durch ihre hohe Leistungsfähigkeit, Flexibilität und Skalierbarkeit. LeftHands SAN/IQ® ist von Microsoft und VMWare zertifiziert. Lefthand Networks verfügt über eine virtuelle SAN Appliance (VSA) für VMWare, mit der direkt angeschlossener Speicher wie lokale Festplatten in ein SAN integriert werden können. Auch unter dem virtuellen System stehen alle Features wie SnapShots, Remote Copy oder Thin Provisioning zur Verfügung. Weitere Informationen zu Lefthand Networks finden Sie unter www.lefthandnetworks.com

Unternehmenskontakt LefthandNetworks:
LeftHand Networks European Headquarters, 10 Fenchurch Avenue, London, EC3M5BN, United Kingdom, +44 (0) 203.178.3904 Main, +44 (0) 207.663.5700 Fax

Pressekontakt:
epr - elsaesser public relations, ce@epr-online.de, Cornelie Elsässer,
Tel.: 0821 – 45 31 857 , Fax: 0821 – 45 31 859, Mobil: 0176 – 700 64 122

Web: http://www.epr-online.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, epr - elsaesser public relations, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 590 Wörter, 4740 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Lefthand Networks lesen:

Lefthand Networks | 19.09.2008

Lefthand Networks SAN/iQ ergänzt virtuelle Server bei MACS Shipping

Höhere Anforderungen an Leistung und Verfügbarkeit, steigende Stromkosten sowie wachsender Kapazitätsbedarf waren die Gründe für ein grundlegendes Überdenken der IT-Infrastruktur bei MACS Maritime Carrier Shipping. Der Münchener IT-Dienstleist...
Lefthand Networks | 30.06.2008

Uni Paderborn setzt auf IP-SAN von Lefthand Networks

Die SAN/iQ-Software virtualisiert Server-Disks in ein offenes iSCSI-Speichernetz. Im Funktionsspektrum der Software sind synchrone und asynchrone Spiegelung, Thin Provisioning und Snapshots enthalten. Die IT-Verantwortlichen der Hochschule Paderborn ...