info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Software AG |

Content-Management-Lösungen für Tamino XML-Server

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Software AG verstärkt Allianzen mit Tridion und Stellent


Die Software AG hat ihr Angebot um XML basierte Lösungen erweitert. Erste Vertriebsabkommen wurden mit der niederländischen Tridion B.V. und der US-amerikanischen Stellent Inc., zwei namhaften Anbietern von Content Management-Lösungen, abgeschlossen. Mit dem Angebot von integrierten XML-Lösungen verfolgt die Software AG das Ziel, die Vorteile von XML-Anwendungen in die Praxis umzusetzen und die Verbreitung des Standards zu beschleunigen.

„Unsere Kunden wollen sehen, wie XML basierte Lösungen die Ge-schäftsprozesse verändern können. Wir überzeugen mit Lösungen, die auf unserer Technologie aufbauen“, erklärt Andreas Zeitler, Vorstand Marketing und Vertrieb, den Einstieg in den Lösungsmarkt. Dabei wird der Direktvertrieb der Software AG die Partner unterstützen und für diese neue Kundenpotenziale erschließen. Geplant ist ein gezieltes Angebot von XML-Lösungen, die deutliche Vorteile für den Kunden ermöglichen. Content Management (CM) zeige sich dabei als Schlüsselanwendung, bei der die Überlegenheit des XML-Servers Tamino sehr anschaulich wird. Deshalb werde sich die Software AG zunächst auf CM-Lösungen konzentrieren.

Im Rahmen der neuen Reseller/ISV-Vereinbarung integriert Tridion seine führende Softwarelösung für Web Content Management Dialog Server mit Tamino XML Server der Software AG. Im Gegenzug vertreibt die Software AG ab sofort den Dialog Server. Mit der gemeinsamen Lösung adressieren die Unternehmen vorerst besonders den europäischen Markt.

Nach gleichem Muster erweitert die Software AG die existierende Tech-nologie-Allianz mit Stellent, weltweit tätiger Anbieter von Enterprise-Content-Management-Lösungen, um ein Reseller-Abkommen. Gemeinsam vertreiben die Partner die integrierte XML Content Management Lösung, bestehend aus dem Content Management System von Stellent und dem Tamino XML Server der Software AG. Dieses Angebot zielt in erster Linie auf den US-Markt.


Content-Management-Plattform für Unternehmen

Durch die Kombination der beiden Server von Tridion und der Software AG entsteht eine skalierbare Content-Management-Lösung. Der XML-Server der Software AG speichert und bearbeitet XML-Dokumente ohne Konvertierung und ist die Basis des DialogServer von Tridion, der Web-Inhalte publiziert, verwaltet und aktualisiert. Durch die komponentenbasierte Architektur unterstützt der DialogServer Java und XML und kann in andere betriebswirtschaftliche Anwendungen integriert werden. „Tamino XML Server ist die ideale Ergänzung zum DialogServer, da er die effizienteste Lösung für die native Speicherung und Bearbeitung von XML-Dokumenten ist“, bekräftigt Jouk Pleiter, Präsident von Tridion.

Tamino XML Server der Software AG lässt sich ähnlich wirkungsvoll mit dem Content Management System von Stellent verknüpfen. So entsteht eine umfassende Content-Management-Lösung für Unternehmen auf Basis der XML-Technologie. Tamino basiert auf offenen Standards und verbindet die in den Unternehmen an verschiedenen Stellen vorhandenen IT-Infrastrukturen mit dem Web. Hier setzt die Software-Lösung von Stellent an. Diese richtet skalierbare Contentbezogene Websites ein und verwaltet Business- und Web-Content für andere E-Business-Applikationen wie Unternehmensportale und Commerce-Anwendungen. Die Software-Lösung von Stellent bündelt aus verschiedenen Quellen stammende Inhalte, setzt sie in Webgerechte Form um, publiziert und verwaltet diese im Web. Darüber hinaus personalisiert die Lösung Endgeräte und Applikationen für unterschiedliche Zielgruppen.

Tridion B.V. (www.tridion.com) ist ein führender europäischer Anbieter von Softwarelösungen für Web Content Management. Mit dem Hauptprodukt, Tridion DialogServer, können größere Unternehmen ihre Webinhalte auf effi-ziente Weise verwalten, publizieren und aktualisieren. Das System eignet sich besonders für Firmen, die beim Austausch erfolgsbestimmender Informationen mit Kunden, Partnern, Anbietern und Angestellten auf Online-Kanäle, wie Web, WAP-Telefone, interaktives Fernsehen und Handheld-Geräte, setzen. Heute nutzen bereits zahlreiche bekannte Unternehmen den Tridion DialogServer als Basis ihrer Internet-Aktivitäten. Hierzu zählen Akzo Nobel, AXA, Bosch & Keuning, Consultivity, das niederländische Verteidigungsministerium, GE Access, ING Real Estate, Intergamma, KLM, Scania, Smurfit Communications und Wolters Kluwer. Neben der Zentrale in Amsterdam unterhält Tridion weitere Büros in Barcelona, Brüssel, London, München, Paris und Stockholm.

Stellent, Inc. (www.stellent.com), ehemals IntraNet Solutions, ist ein global tätiger Anbieter von Enterprise-Content-Management-Lösungen für skalierbare Business-Websites. Das Unternehmen wurde von den Analystenfirmen Gartner Dataquest, Forrester Research und Aberdeen Group als einer der besten drei Content-Management-Anbieter eingestuft und betreut über 1.500 Kunden, darunter viele Global-2000-Unternehmen. Die Kundenliste umfasst Namen wie Merrill Lynch, Agilent Technologies, Target Corp., Cox Communications, Yahoo!, Hewlett-Packard und Ericsson Telecom AB. Stellent mit Sitz in Eden Prairie, Minnesota, beschäftigt über 485 Mitarbeiter und unterhält Niederlas-sungen in den USA sowie in Europa und im asiatisch-pazifischen Raum.

Die Software AG, Darmstadt, ist der größte europäische und einer der weltweit führenden Anbieter von Systemsoftware für Datenmanagement und Electronic-Business. Das Unternehmen richtet seine Entwicklung seit 1998 auf XML-Produkte für das Internet aus. Mit ca. 3.300 Mitarbeitern und Vertretungen in über 70 Ländern erzielte die Software AG im Jahr 2001 einen Umsatz von 589 Millionen Euro. Zu den Vertriebs- und Technologiepartnern gehören Marktführer wie beispielsweise IBM, Microsoft und Hewlett-Packard sowie innovative IT-Lösungsanbieter wie Tridion und Stellent. Die Produkte der Software AG steuern die zentralen IT-Prozesse tausender namhafter Unternehmen weltweit; u.a. Lufthansa, Siemens, Citibank, Merck, DaimlerChrysler, Sony, BP und Telefonica. Die Software AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (MDAX, WKN 724264 /SOWGn.F).

Weitere Informationen:
Software AG
Uhlandstraße 12
D-64297 Darmstadt
Tel.: 06151-92-1541
Fax: 06151-92-1933
press@softwareag.com
www.softwareag.com

Hiller, Wüst & Partner GmbH
Renate Hense
Weißenburger Straße 30
D-63739 Aschaffenburg
Tel.: 06021-38666 59
Fax: 06021-38666 30
r.hense@hwp.de



Web: http://www.softwareag.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Monika Staab, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 714 Wörter, 6025 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Software AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Software AG lesen:

Software AG | 02.12.2016

Software AG übernimmt US-amerikanisches Unternehmen für künstliche Intelligenz Zementis

Darmstadt, 02.12.2016 - Die Software AG (Frankfurt TecDAX: SOW) hat heute die Übernahme von Zementis Inc. bekanntgegeben. Das Unternehmen mit Sitz in San Diego, Kalifornien, entwickelt Software für Deep Learning, eine Kernfunktion des maschinellen ...
Software AG | 28.11.2016

Software AG unterstützt Commerzbank bei Digitalisierung

Darmstadt, 28.11.2016 - Die Software AG (Frankfurt TecDAX: SOW) baut ihre langjährige Partnerschaft mit der Commerzbank aus. Die Bank setzt auf die Technologie der Software AG, um ihre Digitalisierung weiter voranzubringen. Ein entsprechender Vertra...
Software AG | 16.11.2016

Online-Plattform JOIN vermittelt Praktika für Flüchtlinge

Darmstadt, 16.11.2016 -Pilotprojekt der IT-Gipfel Fokusgruppe "Digitales Flüchtlingsmanagement" in Zusammenarbeit mit Partnern (AcademyCube, Bitkom, BMI, Dataport, McKinsey, SAP, Software AG) geht an den StartJOIN vereinfacht die Vermittlung von Pra...