info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wind River GmbH |

Wind River: Produktplan für BSD/OS Unix-basiertes Betriebssystem

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Ab sofort ist die Version 4.3 des kommerziellen UNIX-basierten Betriebssystems BSD/OS von Wind River verfügbar. Wie gewohnt sind hochwertige Features integriert. Das Betriebssystem zielt auf den Einsatz in Servern in Unternehmen und bei Internet Service Providern (ISP), Server-Zubehör und Server-ähnlichen Geräten ab.

Zugleich gibt Wind River die Planung zur Einführung des Produkts bekannt (Details stehen unter:
http://www.windriver.com/press/html/2002.html zum Abrufen bereit).

Zukünftige Versionen des Betriebssystems werden auf Server-Zubehör, Anwendungen im Bereich von Sicherheit und Traffic-Management, an das Netzwerk angebundene Speichergeräte und auf die Verarbeitung von Telekommunikationsanwendungen abzielen. Damit verfolgt Wind River seine Strategie, für ein gesamtes Spektrum an Embedded Marktsegmenten geeignete Endpunkt-Entwicklungsplattformen anzubieten. Darüber hinaus plant das Unternehmen, die Präsenz von BSD/OS im Markt für Unternehmens- und IPS-Server aufrechtzuerhalten.

Derzeit entwickelt Wind River die nächste Generation von BSD/OS für Embedded Anwendungen, die ein robustes UNIX-basiertes Betriebssystem erfordern. Diese Version soll noch in der ersten Jahreshälfte 2002 verfügbar sein. Sie bietet dank eines neuen symmetrischen Multiprozessorkernels verbesserte Leistung und außerordentliche Durchsatzkraft. Die Unterstützung der Prozessoren mit Intel Architektur wird weitergeführt, zudem soll die Neuentwicklung das BSD/OS auch auf die PowerPC Architektur bringen, mit Support für die Motorola MP C7400 und IBM PowerPC 750 Plattformen. Für Entwickler, die eine betriebsfertige Lösung benötigen, werden Board Support Packages für Wind Rivers PPMC7400 und PPMC750 Boards verfügbar sein.

Entwicklern von kundenspezifischen PowerPC Boards steht zukünftig eine spezielle Version der VisionWare Hardware Debugging Tool Suite von Wind River bereit. Außerdem ist die Integration von Tornado (integrierte Entwicklungsumgebung) in weitere Versionen geplant. Das ermöglicht den Entwicklern von BSD/OS-basierenden Anwendungen den Zugriff auf die industrieweit bewährten Tools von Wind River, die schon bei unzähligen Kunden im Einsatz sind.

# # #

Wind River, www.windriver.com, ist ein weltweit führender Anbieter von integrierten Softwarelösungen und Services zur Entwicklung von verlässlichen und innovativen vernetzten Geräten.

Pressekontakte:
Wind River GmbH, 85737 Ismaning, Evelyn Hochholzer; Tel.: 089/962445-120; eMail: evi.hochholzer@windriver.com
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Beate Lorenzoni; Tel.: 089/386659-0, email: beate@lbpr.de



Web: http://www.windriver.com/press/html/2002.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, beate lorenzoni, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 313 Wörter, 2647 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wind River GmbH lesen:

Wind River GmbH | 16.01.2009

Wind River stellt Wind River Hypervisor vor - Embedded World, 3. bis 5. März, Halle 11, Stand 118

Hardware-Virtualisierung ermöglicht in unterschiedlichen Betriebssystem-Umgebungen die gemeinsame Nutzung der darunter liegenden Hardware-Ressourcen wie Cores und Speicherplatz. Wind River Hypervisor unterstützt unterschiedliche Single- und Multico...
Wind River GmbH | 24.07.2008

Wind River erweitert Device Management um Testautomatisierung

Wind River ergänzt den Produktbereich Device Management um die Lösung Test Management. Test Management hilft Geräteherstellern, den Testprozess für Gerätesoftware zu automatisieren und zu verkürzen. Damit können Hersteller Kosten und Zeitaufwa...
Wind River GmbH | 15.07.2008

VxWorks MILS 2 in der Evaluierungsphase zur Zertifizierung nach EAL6+/NSA

VxWorks MILS 2, Wind Rivers Umsetzung des Sicherheitskonzeptes MILS (Multiple Independent Levels of Security), befindet sich im Verfahren zur Zertifizierung nach Common Criteria (ISO/IEC 15408) Evaluation Assurance Level 6+/NSA High Robustness. VxWor...