info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
WAROK GmbH |

WAROK - Gelungener Messeauftritt auf der CeBIT 2008

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Auto-ID-Systeme im Mittelpunkt der Präsentation und des Interesses - Abgerundetes Produktportfolio mit neuen Erfassungsgeräten und Druckern

Villingen-Schwenningen, 17.03.2008 – Auch die WAROK GmbH profitierte von der Aufbruchstimmung auf der diesjährigen CeBIT, die sich durch regen Zulauf und großes Interesse ausdrückte. Erstmals hatten sich die Villinger „Mobile Computing“-Spezialisten mit einem eigenen Stand als Distributor von Psion Teklogix, Höft & Wessel, Extech Instruments und jetzt auch der SATO Labelling Solutions Europe GmbH präsentiert. Im Mittelpunkt des Interesses stand dabei das umfassende Auto-ID-Portfolio von WAROK inklusive eines breit gefächerten Druckerangebotes. Als Value-Added-Distributor der Willicher Psion Teklogix GmbH und der Hannoverschen Höft & Wessel AG präsentierte WAROK auch dieses Mal eine Reihe von Ergänzungen zu den Standardprodukten der beiden Hersteller, mit deren Hilfe neue Lösungswege beschritten oder vorhandene vereinfacht bzw. beschleunigt werden können.

Als echter „Hingucker“ erwies sich der neue Ikôn von Psion Teklogix, ein robuster, ergonomischer PDA, der als wahrer “Alleskönner“ die Datenerfassung inklusive eines integrierten Imager/Barcode-Scanners, einer Farbkamera, GPS sowie eine große Auswahl von Wireless-Optionen in sich vereint. Dazu gehören auch Mobiltelefon (GMS, GPRS/UMTS) und Bluetooth-Verbindung. In den Handel kommt der staub- und spritzwassergeschützte (IP65) PDA, der sich damit auch für raue Arbeitsumgebungen eignet, Ende des Monats. Nach wie vor ein Anlaufpunkt sind die Workabout-Systeme, eine Produktfamilie robuster, industrieller Handheld-Computer, die sich seit Jahren im Praxisbetrieb bewährt hat. Jüngstes Mitglied ist der sehr schnelle und leistungsstarke WORKABOUT PRO G2, der natürlich auf der CeBIT 2008 nicht fehlen durfte.

Die RFID-Technologie war auch beim skeye.integral 2 UHF von Höft & Wessel ein wichtiger Faktor. Das mobile Erfassungsterminal bietet dank seines Hochleistungs-UHF-Lesekopfs (868 MHz) erheblich schnellere Datenübertragungsraten und eröffnet so neue Einsatzmöglichkeiten in Handel, Logistik und Fertigung. Als „idealer Beifahrer“ wurde das skeye.pad XLS/automotive für den Festeinbau und Betrieb in Fahrzeugen vorgestellt, das nicht zuletzt durch sein großes Touch-Display die Aufmerksamkeit auf sich zog.

Eine Neuheit unter den Extech-Druckern stellte der Andes 3 dar, ein Mobildrucker, der auch größere Papierrollen aufnehmen kann und sich damit in idealer Weise für den Rechnungs- und Labeldruck eignet. Dank seiner Robustheit lässt sich dieser 3-Zoll-Drucker auch in besonders rauen Arbeitsumgebungen einsetzen, wobei er auch einen Fall auf Beton schadlos überstehen kann.

Erstmals präsentierte WAROK auch Drucker von SATO, dem weltweit führenden Hersteller von Etiketten- und Barcode-Druckern. Das „Rennpferd“ unter den Modellen ist der GTe4XXe, einer der schnellsten 300dpi-Drucker am Markt, der auch größere Etikettenmengen verarbeiten kann und nicht vom PC abhängig ist. Auch bei SATO ist man natürlich auf RFID-Anwendungen vorbereitet. WAROK zeigte mit dem CL 408e RFID HF/UHF bzw. dem CL 412e RFID zwei weitere Drucker aus dem SATO-Portfolio, mit dem „intelligente“ Etiketten (mit integriertem dünnen RFID-Transponder) gelesen, beschrieben und bedruckt werden können. Handliche, mobile Thermodirekt-Drucker (MB200i/MB201i und MB400) rundeten die Präsentation bei WAROK ab.

„Die diesjährige CeBIT hat gegenüber dem Vorjahr erheblich an Anziehungskraft gewonnen und vor allem viel Fachpublikum angezogen. Das große Interesse an unserer Präsentation hat uns deutlich bewiesen, dass wir mit unserem umfassenden Produktangebot speziell den Anforderungen des Auto-ID-Marktes voll und ganz entsprechen“, freut sich Dominik Rotzinger, Geschäftsführer der WAROK GmbH. „Selbstverständlich gehört dazu natürlich auch das breite Lösungsangebot unseres Partnernetzwerks “the mobile connection“ in das diese Produktpalette einfließt.“



Web: http://www.warok.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susann Winter, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 496 Wörter, 3894 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von WAROK GmbH lesen:

WAROK GmbH | 06.05.2008

WAROK auf der Euro ID 2008 – Auto-ID mit Mehrwert

Villingen-Schwenningen, 06.05.2008 – Auf der Euro ID 2008, die vom 13. bis 15. Mai 2008 im Expocentre Köln stattfindet, präsentiert die WAROK GmbH ihr umfangreiches Produktportfolio von robusten Handheld-Systemen für die automatische Identifizier...