info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ascom Deutschland GmbH |

Neuer Powerline-Adapter von Ascom: günstig und anwenderfreundlich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Bern, März 2002 - Der neue Adapter von Ascom Powerline Communications für den Breitband-Internetzugang via Stromnetz ist aufgrund seiner "Plug & Play"-Fähigkeit einfach zu installieren. Die erneute Preissenkung von 20 bis 45 Prozent machen Powerline zur kosteneffizientesten Alternative für die Highspeed-Kommunikation. Ascom stellt den Powerline-Adapter APA-15 im Rahmen der CeBIT 2002 in Halle 13 am Stand C 17 vor.

Ascom bringt einen neuen, speziell für Privatanwender konzipierten Powerline-Adapter auf den Markt, der sich dank Plug & Play spielend einfach installieren lässt. Zudem ist er deutlich günstiger als bisherige Geräte. Der APA-15 ist für Breitband-Internet-Anwendungen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1,5 Megabit pro Sekunde (Mbps) ausgelegt und unterstützt damit höhere Geschwindigkeiten als die derzeitigen ADSL-Angebote. Interessant für Haushalte mit mehr als einem PC: Der Adapter kann die Funktion eines Hub übernehmen. Dadurch können mehrere Computer über einen einzigen Anschluss auf das Internet zugreifen.

Surfen auf dem Stromnetz wird billiger

Der Preis des neuen Powerline-Adapters liegt zwischen 20 und 45 Prozent unter demjenigen der Highend-Adapter. Zudem hat Ascom die Listenpreise für die Netzwerkgeräte von Ascom Powerline erneut gesenkt. Damit können Energie-versorgungsunternehmen eine attraktive Powerline-Lösung anbieten, die in Preis und Leistungsfähigkeit problemlos mit anderen Hochgeschwindigkeitstechnologien wie ADSL mit-halten können. Entsprechend eröffnet sich Energieversorgern damit ein weites Feld neuer Geschäftsmöglichkeiten.




Über Powerline Communications

Die Powerline-Technologie überträgt Daten mit derzeit bis zu 4,5 Megabit pro Sekunde (Mbps) - mittelfristig sind Geschwin-digkeiten von 20 Mbps möglich - über das Stromnetz. Mit dieser Leistungsfähigkeit verschafft sie einen ständigen Hoch-geschwindigkeitszugang zum Internet ("always online") an jeder Steckdose in Gebäuden und bringt Breitbandkapazitäten kosteneffizient auf die "letzte Meile". Das ständige Einwählen ins Netz entfällt ebenso wie eine zusätzliche Verkabelung des Gebäudes. Damit ist Powerline Communications auch eine interessante Alternative für die Inhouse-Vernetzung.

Ascom Konzern Medienstelle
Ascom Management AG
Stephan Howeg
Belpstrasse 37
3000 Bern 7
Telefon +41 31 999 43 44
Mobile +41 79 250 63 26
Fax +41 31 999 21 17
E-mail media@ascom.com
Internet www.ascom.com

Web: http:\www.ascom.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jürgen Wollenschneider, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 248 Wörter, 2053 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Ascom Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ascom Deutschland GmbH lesen:

Ascom Deutschland GmbH | 01.10.2014

Ascom lanciert das Kernstück seiner neuen Lösung für integrierte Workflow-Intelligenz im Gesundheitswesen - das Smartphone Ascom Myco

Frankfurt am Main, 01.10.2014 - Ascom Wireless Solutions präsentiert mit Ascom Myco eine wegweisende und speziell für das Gesundheitswesen entwickelte Smartphone-Lösung. Kombiniert mit der Middleware-Plattform Ascom UNITE, Schwesternruf-systemen u...
Ascom Deutschland GmbH | 05.08.2014

Sicher sein, wenn es darauf ankommt

Frankfurt am Main, 05.08.2014 - Ascom, weltweit agierender Spezialist für drahtlose On-site Kommunikationssysteme, zeigt auf der SECURITY 2014 vom 23. bis 26. September ausgereifte intelligente Kommunikations- und Sicherheitssysteme rund um Mission ...
Ascom Deutschland GmbH | 12.06.2014

»Wenn die Helfer selbst in Not geraten«

Frankfurt am Main, 12.06.2014 - Beschimpfungen, randalierende Patienten, Übergriff durch frustrierte Angehörige: In vielen Kliniken und Krankenhäusern steht Gewalt auf der Tagesordnung. Betroffen von dieser Entwicklung sind vor allem Ärzte und Pf...