info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MIPS Technologies |

MIPS präsentiert ersten multi-threaded Multiprozessor IP-Core für Embedded Markt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Kohärentes Processing-System MIPS32® 1004K™ bietet hohe Leistungsfähigkeit durch Multithreading

MIPS Technologies, ein führender Anbieter von Standard-Prozessorarchitekturen und Cores für Anwendungen in den Bereichen Digital Consumer, Networking, Personal Entertainment, Kommunikation und Business, stellt das kohärente Processing-System MIPS32® 1004K™ vor – den branchenweit ersten lizenzierbaren multi-threaded Multiprozessor-IP-Core für den Embedded Markt. Diese Multicore-Lösung bietet für Multiprocessing-Systeme höchste Leistungsfähigkeit und Konfigurierbarkeit: bis zu vier Single- oder multi-threaded Prozessoren lassen sich systemkohärent miteinander kombinieren. MIPS Technologies’ Multicore-Debüt folgt auf die Ankündigung des MIPS32® 74K™ Cores im letzten Jahr. Dieser single-threaded Prozessor-Core erreicht Taktfrequenzen von mehr als 1 GHz.

„In Embedded Applikationen ist immer mehr Prozessorleistung erforderlich“, so Christian Heidarson, Principal Analyst der Halbleitersparte des Marktforschungsunternehmens Gartner. „Die herkömmliche Skalierung der Taktfrequenz wird durch den Leistungsbedarf eingeschränkt. Zusätzliche Leistungsfähigkeit muss daher durch parallele Datenverarbeitung zur Verfügung gestellt werden. Die Kombination aus Multithreading und kohärenten Multicore-Lösungen bietet dabei das größte Potenzial, maximale Leistungsfähigkeit zu erzielen.“

Im Gegensatz zu anderen Embedded-IP-Angeboten bietet MIPS Technologies einen Performance-Vorteil, der bereits durch deren Single-Core-Prozessoren vorgegeben ist. MIPS optimierte die Leistungsfähigkeit seiner Single-Cores durch Maximierung der Pipeline-Effizienz. Dies geschieht über Multithreading im MIPS32® 34K™ Core, sowie durch erhöhte Prozessor-Performance mit Taktfrequenzen über 1 GHz und einer superskalaren Out-of-Order-Pipeline im 74K™ Core. In zahlreichen Embedded Massenapplikationen fordert der Bedarf nach noch mehr Leistungsfähigkeit die Implementierung kohärenter Multicore-Lösungen, mit denen sich bei gängigen Halbleiterfertigungsprozessen und Taktfrequenzen die Systemressourcen minimieren und die SoC-Performance maximieren lassen. Der 1004K™ Core optimiert dabei die CPU-Performance in einem Shared-Memory-System und ermöglicht die Implementierung mehrerer Funktionen und Applikationen auf einer einzigen Plattform. Alle Funktionen laufen dabei unter SMP-(Symmetric-Multiprocessing)-basierten Betriebssystemen parallel ab.

„Mit unserer Multicore-Lösung bieten wir Entwicklern zwei Möglichkeiten, ihre Embedded Applikationen leistungsfähiger zu gestalten: den 74K Core für schnelle single-threaded Anwendungen, oder den 1004K Core für skalierbare, kohärente Multiprocessing-Lösungen, um noch mehr Leistungsfähigkeit zu erzielen“, erklärte John Derrick, President und General Manager der Processor Business Group bei MIPS Technologies. „Wir sind nun in der Lage, Kunden eine kohärente multi-threaded Multiprocessing-Lösung zu bieten, die branchenweit die leistungsfähigsten Cores mit Cache-Kohärenz und Multiprocessing-Support bietet. Hinzu kommt ein umfangreiches Ecosystem für digitale Produkte im Heimbereich und darüber hinaus.“

Das 1004K-Processing-System trägt dazu bei, SoC-Entwicklungskosten zu senken, da für viele Anwendungen weniger Prozessoren erforderlich sind, als dies mit anderen Multiprozessor-Lösungen der Fall wäre. Multithreading in jeder CPU bietet erhebliche Leistungssteigerungen gegenüber single-threaded Multiprozessor-Verarbeitung. Eine Vielzahl vertikaler Anwendungsbereiche profitiert von diesem kohärenten Multiprocessing- und Multithreading-Ansatz, so z.B. die digitale Unterhaltungselektronik, Home Networking und die Büroautomatisierung. Der 1004K Core erhöht außerdem die Designflexibilität. Entwickler können CPUs hinzufügen und so die Leistungsfähigkeit der jeweiligen Applikation genau anpassen. Der Multicore Coherence Manager (CM) bildet die Basis für intelligente Systemkohärenz und ist für einen bis vier Single- oder multi-threaded Cores konfigurierbar. Für optionale Hardware-Kohärenz der I/O-Peripherie enthalten die Cores eine I/O Coherence Unit (IOCU), mit der sich der Overhead beseitigen lässt, der zur Implementierung dieser Funktion in Software erforderlich ist.

Der 1004K Core bietet auch einen skalierbaren Migrationspfad für die MIPS32®-24K®- und 34K™-Core-Familien. Da der 1004K Core MIPS32-konform ist, können Entwickler die bestehende Software voll nutzen. Die ersten zwei Derivate der 1004K-Core-Familie werden in diesem Quartal zur Verfügung stehen: der MIPS32 1004Kc™ bietet ein kohärentes Processing-System mit Integer-Cores, und der MIPS32 1004Kf™ bietet Integer-Cores und Fließkommaeinheiten.

###
Processor Business Group
MIPS Technologies bietet eine führende Prozessorarchitektur für zahlreiche wachstumsstarke Märkte wie Digital-TV, Breitbandzugriff, WiFi, Kabel-Settop-Boxen, DVD-Rekorder, HD DVDs und VoIP. Das umfassende Angebot an Prozessor-Cores für den Embedded-Markt reicht von hochleistungsfähigen bis hin zu Strom sparenden Produkten, die hohe Funktionalität und Kostenvorteile für SoC-Designs der nächsten Generation gewährleisten. MIPS Technologies lizenziert sein IP an Halbleiterhersteller, ASIC-Entwickler und System-OEMs. Seit mehr als zwei Jahrzehnten bietet das Unternehmen Standard-Prozessorarchitekturen und ein umfassendes Angebot an skalierbaren Mikroprozessoren für Standard-, kundenspezifische, Semi-Custom- und applikationsspezifische Produkte weltweit. Das MIPS® Ecosystem stellt eine etablierte Infrastruktur mit Standard-Tools, Softwarepaketen und Dienstleistungen dar und garantiert eine schnelle, zuverlässige, hochqualitative und kosteneffiziente SoC-Entwicklung.

MIPS Technologies
MIPS Technologies, Inc. (Nasdaq: MIPS) ist ein führender Anbieter von Industriestandard-Prozessorarchitekturen und -cores für digitale Konsumgüter, Networking, Unterhaltung, Kommunikation und Geschäftsanwendungen. Das Unternehmen unterhält die umfangreichste Architekturallianz, die 32- und 64-Bit-Embedded-RISC-Lösungen für den Embedded Markt liefert. Zusammen mit seinen Lizenznehmern bietet MIPS Technologies das weltweit breiteste Angebot an robusten und skalierbaren Prozessoren in standardisierten, kundenspezifischen, semi-kundenspezifischen sowie anwendungsspezifischen Produkten. MIPS Technologies ist Eigentümer von derzeit über 400 Patenteintragungen weltweit (Patente und Anmeldungen) und lizenziert sein geistiges Eigentum an führende Halbleiterunternehmen, ASIC-Entwickler und System-OEMs.

MIPS-basierte Designs sind bereits in Millionen von Produkten auf der ganzen Welt integriert, wie z. B. in die Breitband-Kommunikationsgeräte von Linksys, Digitalkameras von Canon, DTVs und Unterhaltungssysteme von Sony, DVD-Recorder von Pioneer, digitale Settop-Boxen von Motorola, Netzwerk-Router von Cisco und Laserdrucker von Hewlett-Packard. MIPS Technologies wurde 1998 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Mountain View, Kalifornien, und unterhält Büros in der ganzen Welt. Weitere Informationen erhalten Sie unter (+1) 650 567-5000 oder http://www.mips.com.

MIPS, MIPS32, 24K, 24KE, 74K, 74Kc, 74Kf, MIPS-Verified und MIPS-Based sind Markennamen oder eingetragene Warenzeichen von MIPS Technologies, Inc. in den USA und weiteren Ländern. Alle anderen erwähnten Markennamen sind im Besitz ihrer jeweiligen Eigentümer.

Pressekontakt:
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni
Tel.: 08122/55917-0; Fax: -29,
beate@lorenzoni.de
www.lorenzoni.de

Sales Contact/European Office:
MIPS Technologies B.V.
Berghauser Strasse 62
42859 Remscheid
Germany
Phone: +49 2191 900 200
Fax: +49 2191 900 208
eurosales@mips.com




Web: http://www.mips.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, beate lorenzon, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 838 Wörter, 7693 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MIPS Technologies lesen:

MIPS Technologies | 11.08.2011

Loongson lizensiert MIPS32 und MIPS64 Architektur für Embedded und Computeranwendungen

SUNNYVALE / Calif. - 8. August 2011 - Loongson hat die MIPS32® und MIPS64® Architektur zur weiteren Entwicklung von MIPS-Based? Loongson CPU Cores lizensiert. Sie sollen in Anwendungen angefangen bei Hig-End Computing, über Cloud Server und Termin...
MIPS Technologies | 02.08.2011

Lauterbach TRACE32 unterstützt MIPS32 M14K Cores

SUNNYVALE/USA und HÖHENKIRCHEN-SIEGERTSBRUNN/D - 2. August 2011 - Ab sofort bieten die TRACE32® Debugger von Lauterbach Unterstützung für die MIPS32® M14K? und M14Kc? Prozessorkerne von MIPS Technologies. Dank der fortschrittlichen Code Kompress...
MIPS Technologies | 14.07.2011

MIPS Technologies erhält Auszeichnungen für innovative Lösungen, die auf der China IC Expo 2011 vorgestellt wurden

SUNNYVALE, Calif/USA - 12. Juli 2011 - MIPS Technologies hat zwei Auszeichnungen für innovative Lösungen erhalten, die auf der China IC Expo 2011 vom 28. bis 29. Juni im Shenzhen Convention and Exhibition Centre demonstriert wurden. Die Organisator...