info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VarySys |

Mehr Sicherheit für das Netzwerk mit PacketAlarm

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Zum ersten Mal auf der CeBIT 2002 in Hannover zu sehen: Das First Class Intrusion Detection System PacketAlarm


Sicherheit oder Security - ein Begriff, der zur Zeit in aller Munde und gerade in der IT-Branche aktueller denn je ist. Zwar sichern viele Unternehmen ihre Netzwerke und Server bereits mit Firewalls und Virenscannern, aber die stetige Zunahme der Systemangriffe in den letzten Jahren macht deutlich, dass dies leider nicht ausreicht und den Unternehmen ein Instrument zur kontinuierlichen Erkennung, Überprüfung und Rückverfolgung von Angriffen fehlt.

VarySys Technologies ist weltweit einer der ersten Hersteller und in Europa die erste Firma mit einem neuen und einzigartigen Produkt. Rechtzeitig zur CeBIT 2002 in Hannover wird die erste europäische IDS Hardware Appliance auf Basis der SNORT Technologie, die den gesamten Datenverkehr eines Netzwerks in Echtzeit überprüft, vorgestellt. Dabei können ein oder mehrere PacketAlarm Sensoren in die verschiedenen Netzwerksegmente verteilt werden. Diese Sensoren hören permanent den gesamten Datenstrom des Netzwerksegments ab, analysieren die Daten und untersuchen sie auf Netzwerkangriffe wie DoS Attacken, Exploits, Würmer und unerlaubte Zugriffe. Die Netzwerkperformance wird dabei zu keiner Zeit beeinträchtigt. Doch nicht nur die Leistungsmerkmale von PacketAlarm überzeugen. Mit einem Preis von Euro 4.990,-- gilt PacketAlarm momentan als die günstigste IDS Appliance auf dem Markt.

Bewährte Technologie und einfache Installation

Die Scan-Engine von PacketAlarm basiert auf der häufig verwendeten Open-Source-IDS SNORT Technologie, wodurch sich PacketAlarm als eine extrem leistungsfähige Appliance positionieren kann. Das Produkt beeindruckt durch die einfache Installation und Bedienung. Durch die Plug ’n’ Secure-Architektur ist PacketAlarm in wenigen Minuten installiert und einsatzbereit. Nach dem ersten Aufruf der komfortablen Managementoberfläche startet sich automatisch der Setup-Wizard, mit dem die Konfiguration spielend einfach vollendet werden kann.

Softwareupdate via Internet

Die vorhandene Basis an Angriffssignaturen bei PacketAlarm umfasst zur Zeit mehr als 1.300 bekannte Netzwerkangriffe und lädt auf Wunsch automatisch die aktuell verfügbaren Angriffssignaturen, Scan-Engine- und Softwareupdates aus dem Internet herunter. Aktuelle Angriffssignaturen werden dann sofort und ohne Neustart implementiert. Mit der automatischen Alarmierung von Angriffen und dem Systemhardening stehen dem Benutzer verschiedene Konfigurationsoptionen zur Verfügung. Eigene Signaturen können einfach und schnell über die Managementoberfläche erstellt werden. Über die integrierte SNMP-Schnittstelle kann PacketAlarm problemlos in zentrale Managementschnittstellen wie HP OpenView oder Tivoli eingebunden werden. Ein optimales Monitoring gewährt einen vollständigen Überblick über die Vorfälle im Netzwerk, und durch die Auto-Report Funktion werden die wichtigsten Angriffe und Regelverstöße in einem übersichtlichen E-Mail-Report zusammengefasst.

Höchste Performance und Sicherheit

Höchste Performance wird durch die Scan-Engine, die Verwendung eines gehärteten Linux-Kernels und die optimal abgestimmte Hardware erreicht.
Ein zentrales Management wird über die integrierte Sensor/Manager Architektur ermöglicht. Dadurch kann PacketAlarm auch bei großen Infrastukturen mit mehreren Sensoren, die über die gesamte Infrastruktur verteilt sind, zentral konfiguriert, administriert und überwacht werden.
Ganz besonderen Wert legt PacketAlarm auf die Sicherheit und ist selbst nicht angreifbar. Das Produkt wird standardmäßig mit zwei Netzwerkinterfaces ausgeliefert. Das Sniffing-Interface wird an das zu überwachende Netzwerksegment angeschlossen und besitzt keine eigene IP-Adresse (Stealth Modus). Das Management-Interface kann in einem durch eine Firewall geschützten Segment platziert werden.

PacketAlarm ist ab sofort bei allen PacketAlarm Partnern und Resellern zum Preis von EURO 4.990,-- erhältlich.


Weitere Informationen über PacketAlarm finden Sie unter:

http://www.PacketAlarm.com

Company Backgrounder VarySys Technologies

VarySys Technologies GmbH & Co. KG hat seinen Hauptsitz in Stuttgart und entwickelt hochwertige Produkte zur Sicherheit in Netzwerken. Mit seinem neuesten Produkt PacketAlarm offeriert VarySys Technologies als weltweit eine der ersten und als erste europäische Firma, eine IDS Appliance auf der Basis der SNORT Technologie, die den gesamten Netzverkehr analysiert und auf Angriffe wie DoS Attacken, Exploits, Würmer etc. hin untersucht. Die Produkte von VarySys Technologies werden ausschließlich über die autorisierten PacketAlarm Distributoren, Partner und Reseller, wie z.B. Pyramid Computer Systeme und Entrada Kommunikations GmbH vermarktet. Die Geschäftsführer der VarySys Technologies GmbH & Co. KG sind Thilo Schmid und Peter Schäfer.


Ihre Ansprechpartner:
VarySys Technologies GmbH & Co. KG, Thilo Schmid
Mönchhaldenstraße 28, D-70191 Stuttgart
Tel: 0711-2501198, Fax: 0711-2501197
E-Mail: thilo.schmid@packetalarm.com
Internet: www.PacketAlarm.com

PR Agentur:
Marketing Communications Sauer + Partner
Am Niederfeld 12, D-85664 Hohenlinden
Tel : 08124-91 00-0, Fax : 08124-91 00-99
E-Mail : presse@mc-sauer-partner.de
Internet : www.mc-sauer-partner.de


Web: http://www.PacketAlarm.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marketing Communications Sauer + Partner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 629 Wörter, 5273 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VarySys lesen:

VarySys | 12.11.2002

Nach dem großen Erfolg auf der SYSTEMS stellt VarySys auf der exponet aus

Die exponet in Köln, die dieses Jahr vom 19. - 21. November 2002 stattfindet, hat sich mittlerweile zu einer der großen IT-Messen in Deutschland entwickelt. Ein wichtiger Grund für das Stuttgarter Unternehmen VarySys Technologies GmbH & Co. KG sei...
VarySys | 27.06.2002

Doppelter Erfolg in der Schweiz

Das Stuttgarter Unternehmen VarySys Technologies GmbH & Co. KG, Entwickler von PacketAlarm, der ersten europäischen IDS Appliance, die auf der SNORT Technologie basiert, gewinnt für die Schweiz und Liechtenstein den Distributor ceTus GmbH als weite...
VarySys | 18.06.2002

OSS OUTSOURCE SERVICES AG ist neuer Distributor der IDS Appliance PacketAlarm

Das Stuttgarter Unternehmen VarySys Technologies GmbH & Co. KG, Entwickler von PacketAlarm, der ersten europäischen IDS Appliance, die auf der SNORT Technologie basiert, schließt einen Distributionsvertrag mit der unabhängigen, schweizerischen Akt...