info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Seeburger AG |

SEEBURGER koppelt Mobile Connector von KEKO Technologies mit allen betriebswirtschaftlichen Standardprozessen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


e-Logistik: Integration von Telematik-Daten


Moderne Logistikunternehmen erhalten künftig die Möglichkeit, mobile Devices wie Bordcomputer, Scanner und Transponder direkt in ihr betriebswirtschaftliches Umfeld zu integrieren. Als universelle Drehscheibe für den Zugang zur betriebswirtschaftlichen Softwareumgebung der Unternehmen fungiert der Business Integration Server (BIS) der SEEBURGER AG. Die Kommunikation mit den Endgeräten wird durch die Software von Keko Technologies standardisiert und flexibel gesteuert.

Durch die exzellente Connectivity-Leistung der SEEBURGER Business Integration Suite lässt sich die innovative Lösung von Keko Technologies nahtlos in die bestehende Systemlandschaft einfügen. Die Server-basierte Integrationsplattform von SEEBURGER erweitert damit im gemeinsamen Einsatz ihre Koppelungsfähigkeiten an die Welt der mobilen Terminals.

Die vielfältigen Anwendungsmöglichkeit, die sich durch die Bündelung der Kompetenzen beider Anbieter ergeben, demonstrieren Experten von Keko Technologies (Halle 27, Stand G37) und SEEBURGER (Halle 6, Stand C12) an den jeweiligen Ständen auf der CeBIT 2002.



Weiterführende Informationen unter http://www.seeburger.de und http://www.keko.fi.



Pressekontakt:
Marketing Communications
Ingrid Vos
Oberdorfener Straße 13a
84405 Dorfen b. München
Tel. 08081-95 97 72
Fax 08081-95 97 73
ivos@markcom.de

Weitere Informationen:
SEEBURGER AG
Melanie Müller
Edisonstraße 1
75015 Bretten
Tel. 07252-96-1415
Fax 07252-96-2557
m.mueller@seeburger.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anna Jensen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 159 Wörter, 1518 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Seeburger AG

Die SEEBURGER AG ist ein weltweiter Spezialist für die Integration von internen und externen Geschäftsprozessen. On-Premise oder als Service/Cloud-Lösung. Die Basis bildet dabei immer die SEEBURGER Business Integration Suite, eine zentrale und unternehmensweite Datendrehscheibe für sämtliche Integrationsaufgaben sowie für den sicheren Datentransfer. Als langjähriger zertifizierter SAP-Partner bietet SEEBURGER überdies Werkzeuge sowie fertige Softwarelösungen zur Abbildung, Steuerung und Kontrolle von SAP-Prozessen. SEEBURGER-Kunden profitieren von einer 30-jährigen Branchenexpertise und dem Prozess-Know-how aus Projekten bei mehr als 10.000 Unternehmen wie Bosch, EMMI, EnBW, E.ON, Hapag-Lloyd, Heidelberger Druckmaschinen, LichtBlick, Lidl, Linde, OSRAM, Ritter Sport, RWE, SCHIESSER, SEW-EURODRIVE, s.Oliver, SupplyOn, Volkswagen u.a. Seit der Gründung 1986 ist Bretten Hauptsitz des Unternehmens. Zudem unterhält SEEBURGER 11 Landesgesellschaften in Europa, Asien und Nordamerika. Weitere Informationen unter: www.seeburger.de.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Seeburger AG lesen:

SEEBURGER AG | 02.12.2016

SEEBURGER Hausmesse bis auf den letzten Platz ausgebucht

    SEEBURGER - Motor der digitalen Transformation: Hausmesse bis auf den letzten Platz ausgebucht. Das 30-jährige Bestehen von SEEBURGER bildete für den global agierenden Integrationsanbieter den Anlass, Kunden und Interessenten zur Hausmesse i...
SEEBURGER AG | 27.09.2016

3. FeRD-Konferenz in Berlin

  Das Ausgangsszenario bei dem SEEBURGER-Kunden CLAAS   Best-Practise CLAAS Service and Parts GmbH, Christine Flick, Head of International Order Service   Der bisherige kostenintensive Hauptprozess „Versand von Papierrechnungen“ bindet Ressou...
SEEBURGER AG | 22.09.2016

10 Jahre SEEBURGER in China

  (v. l.) Gang Huang, General Manager SEEBURGER CHINA, und  Unternehmensgründer Bernd Seeburger begrüßen namhafte Kunden im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung.   „China ist mein Baby“, so erläutert Unternehmensgründer Bernd Seeburger in ...