info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Interxion Deutschland GmbH |

Interxion wird aktives Mitglied von „The Green Grid”

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Frankfurt, 10. April 2008 – Interxion, der führende Anbieter von netzwerkneutralen Rechenzentrumsdienstleistungen in Europa, gibt seinen Beitritt zum Konsortium “The Green Grid” bekannt. Die Non-Profit-Organisation The Green Grid engagiert sich weltweit für eine Verbesserung der Energieeffizienz in Rechenzentren und Business-Computing-Umgebungen. Gemeinsam mit anderen Mitgliedern wie Microsoft, IBM und Cisco wird Interxion im Rahmen seiner Mitgliedschaft eine Strategie verfolgen, um das Design von Rechenzentren und Prozessen so energieeffizient wie möglich zu gestalten.

„Sowohl im Interesse unserer Kunden als auch der gesamten Branche fühlen wir uns dafür verantwortlich, bei der Beschreibung, Ausarbeitung und Bereitstellung verbesserter Standards für Energieeffizienz eine pro-aktive Rolle einzunehmen“, so der Chief Marketing Officer von Interxion, Dick Theunissen.

„Das Design der Interxion-Rechenzentren befindet sich nun in der fünften Generation und in jeder Generation wird die Effizienz durch eine noch energiebewusstere Bauweise und die Anwendung modernster Technologien weiter erhöht. Als aktives Mitglied von The Green Grid werden wir in der einzigartigen Position sein, das Engagement der Organisation in Europa zu unterstützen. In diesem Rahmen beabsichtigen wir, unser Know-how und unsere Kompetenz, die wir beim Bau von über 42.000 m2 Rechenzentrumsfläche erworben haben, den Mitgliedern von The Green Grid und unseren Kunden zur Verfügung zu stellen.“

„Interxion’s Erfahrung beim Bau und Betrieb von mittlerweile 22 Datenzentren in ganz Europa ist für uns von unschätzbarem Wert“, sagt Winston Bumpus, einer der Direktoren von The Green Grid . „Im Rahmen seines Ausbauprogramms hat Interxion Pionierarbeit für schlankere und energiesparende Prozesse geleistet. Im Rechenzentrumsbereich kann Interxion als Green-Grid-Mitglied zudem wertvolle Einblicke in die Verfahrensweisen und Anforderungen von Anwendern geben. Wir freuen uns auf die aktive Mitarbeit und die Unterstützung bei der Definition von Spezifikationen, Test-Suiten und Design-Richtlinien.“

The Green Grid (http://www.thegreengrid.org/) engagiert sich für die Entwicklung branchenweiter Best-Practice-Empfehlungen, Messverfahren und Technologien, deren Einsatz die Energieeffizienz in Rechenzentren und Business-Computing-Umgebungen weltweit verbessern soll.
Mit dem Beitritt zu The Green Grid unterstützt Interxion die Definition und Gestaltung von Energiesparstandards für Entwickler sowie Nutzer von Rechenzentren und Rechenzentrumstechnologie.

Über Interxion
Interxion ist Europas führender Betreiber von netzwerkneutralen Rechenzentrumsdienstleistungen. Mit 22 Rechenzentren unterstützt Interxion in 11 europäischen Ländern über 1.100 Kunden aus nahezu allen Wirtschaftszweigen, darunter Systemintegratoren, Medienunternehmen sowie Hosting- und Telekommunikations¬gesell¬schaften. Die Netzwerkneutralität ermöglicht eine nahezu unbegrenzte Skalierbarkeit und Flexibilität mit Zugang zu 14 der wichtigsten europäischen Internetaustauschknoten sowie zu den Netzen von insgesamt 450 Netzbetreibern und Service Providern. Alle Rechenzentren entsprechen den höchsten Standards für physikalische Redundanz und bieten maximale Sicherheit, einen einmaligen 24x7 Support sowie Ultra-High-Density-Lösungen, die den Betrieb von Bladeserver-Systemen unterstützen. Alle Interxion-Rechenzentren werden gemäß der intern entwickelten, branchenführenden Energieeffizienzrichtlinie betrieben.

Weitere Informationen über Interxion finden Sie unter www.interxion.de

Pressekontakt: Interxion Deutschland GmbH, Volker Ludwig, Hanauer Landstraße 298, 60314 Frankfurt, Tel.: 069 / 40 147-142, Fax: 069 / 40 147-159, E Mail: volkerl@interxion.com



Web: http://www.interxion.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Pia Bayer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 376 Wörter, 3212 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Interxion Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Interxion Deutschland GmbH lesen:

Interxion Deutschland GmbH | 17.01.2012

Interxion setzt mit mehr als 50 Prozent Strom aus erneuerbaren Energiequellen Meilenstein für seine Rechenzentren

Interxion setzt mit mehr als 50 Prozent Strom aus erneuerbaren Energiequellen Meilenstein für seine Rechenzentren Strom aus erneuerbaren Energien bei Interxion europaweit verfügbar 100 Prozent grüner Strom in Belgien, den Niederlanden, der S...
Interxion Deutschland GmbH | 19.10.2011

FrankfurtRheinMain - Metropole des Cloud Computing

Frankfurt, 19. Oktober 2011 - INTERXION HOLDING NV (NYSE: INXN), ein führender europäischer Anbieter von Carrier-neutralen Rechenzentrumsdienstleistungen für Colocation, veranstaltet heute in Kooperation mit der IHK Frankfurt das "3. Frankfurter ...
Interxion Deutschland GmbH | 11.10.2011

Interxion baut siebtes Rechenzentrum in Frankfurt

Die neue Anlage soll der steigenden Nachfrage von Kunden nachkommen, die auch in Zukunft von der hervorragenden Konnektivität profitieren werden, die Interxion durch die Verfügbarkeit von über 150 Carriern und Internet Services Providern (ISPs) an...