info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Software AG |

Neue E-Business-Integrationslösung ist speziell auf die Anforderungen stark regulierter Branchen ausgerichtet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Software AG und Carels Corp. vereinbaren Zusammenarbeit


Die Software AG und die Carels Corporation, Gent, ein Anbieter von E-Business-Infrastruktur-Softwarelösungen für Industrieautomatisierung und Integration, haben eine Entwicklungspartnerschaft geschlossen. Im Rahmen dieser Vereinbarung werden die Carels Corp. und die Software AG ein komplettes Portfolio von Softwareprodukten und Dienstleistungen anbieten, die Herstellern in stark regulierten Branchen bei der vollständigen Integration ihrer Anwendungslandschaft unterstützen sollen. Die von Carels angebotene Software „Carels.net framework for industries” stellt hierzu eine komponentenbasierte Plattform bereit, mit deren Hilfe sich branchenspezifische Fertigungssysteme mit modernen E-Business-Lösungen verbinden lassen. Mit den spezifischen Technologien von Software AG und Carels entsteht eine lösungsorientierte
E-Business-Infrastruktur-Software, die zu einer durchgängigen Integration aller in einem Unternehmen eingesetzten Anwendungen führt.

Der für Total Business Integration typische automatisierte Informationsfluss erfordert Applikationen, die einen fehlerfreien und sicheren Datenaustausch gewährleisten. Dies leistet XML als Standardformat für die Datenbeschreibung. Die Software AG bietet Produkte und Leistungen für Total Business Integration an, mit der Kunden ihre E-Business-Infrastruktur erweitern können. Carels wird die Middleware-Lösung EntireX der Software AG als technologische Basis für die künftige Entwicklung des Carels.net-Framework einsetzen.

Die angebotene Lösung richtet sich vorwiegend an Fertigungsbetriebe und Forschungsinstitute im Zuständigkeitsbereich der amerikanischen Lebensmittel-Kontrollbehörde Food & Drug Administration (FDA) und weiterer Regulierungsbehörden. Erfüllt werden beispielsweise die FDA-Anforderungen für „current Good Manufacturing Practice“ (cGMP) und „current Good Laboratory Practice“ (cGLP).

Die Unternehmen in Branchen wie beispielsweise der pharmazeutischen Industrie und der Biotechnologie benötigen ein hohes Maß an Automatisierung und Integration, um die Markteinführung neuer Produkte zu beschleunigen (Time-to-Market). Eine optimale betriebliche Effizienz erleichtert darüber hinaus auch die Erfüllung strenger gesetzlicher Auflagen, die sich auf alle Bereiche des Unternehmens auswirken, insbesondere jedoch auf die Forschung und die Produktion.

Dirk Carels sagte dazu: „Mit der neuen Lösung von Carels erhalten stark regulierte Unternehmen eine umfassende Integrationslösung. Diese erfüllt standardmäßig die strengen Auflagen der FDA und gibt Führungskräften die Möglichkeit, in Echtzeit betriebliche Abläufe zu überwachen. Geschäftsprozesse lassen sich dadurch verkürzen und der Time-to-Market für neue und existierende Produkte erheblich beschleunigen."

„Die vereinbarte Zusammenarbeit erlaubt Carels die Verwendung unserer Technologien, um heterogene Systeme aus unterschiedlichsten Bereichen wie Produktion oder Verwaltung zu integrieren", erläutert Andreas Zeitler, Vorstandsmitglied für Vertrieb und Marketing der Software AG. "Weiterhin ist vorgesehen, eine beidseitige Vertriebspartnerschaft abzuschließen. Diese würde auch der Software AG ermöglichen, die innovativen Produkte von Carels weltweit zu vertreiben."

Die Software AG, Darmstadt, ist der größte europäische und einer der weltweit führenden Anbieter von Systemsoftware für Datenmanagement und Electronic-Business. Das Unternehmen richtet seine Entwicklung seit 1998 auf XML-Produkte für das Internet aus. Mit ca. 3.300 Mitarbeitern und Vertretungen in über 70 Ländern erzielte die Software AG im Jahr 2001 einen Umsatz von 589 Millionen Euro. Zu den Vertriebs- und Technologiepartnern gehören Marktführer wie beispielsweise IBM, Microsoft und Hewlett-Packard sowie innovative IT-Lösungsanbieter wie Tridion und Stellent. Die Produkte der Software AG steuern die zentralen IT-Prozesse tausender namhafter Unternehmen weltweit; u.a. Lufthansa, Siemens, Citibank, Merck, DaimlerChrysler, Sony, BP und Telefonica. Die Software AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (MDAX, WKN 724264 /SOWGn.F).

Die Carels Corporation (www.carels.com) ist führender Anbieter von E-Business-Infrastruktur-Softwarelösungen für Industrieautomatisierung, Kommunikation und Integration. Das Unternehmen wurde 1998 in Gent, Belgien, gegründet und besitzt eine Geschäftsstelle in Cortlandt Manor, USA. Das Produkt Carels.net framework for industries ist eine komponentenbasierte Integrations-Plattform für heterogene IT-Anwendungen. Die Lösung richtet sich vorwiegend an Fertigungsbetriebe und Forschungsinstitute im Zuständigkeitsbereich der amerikanischen Lebensmittel-Kontrollbehörde Food & Drug Administration (FDA) und weiterer Regulierungsbehörden. Erfüllt werden beispielsweise die FDA-Anforderungen für „current Good Manufacturing Practice“ (cGMP) und „current Good Laboratory Practice“ (cGLP).

Weitere Informationen:
Software AG
Uhlandstraße 12
D-64297 Darmstadt
Tel.: 06151-92-1541
Fax: 06151-92-1933
press@softwareag.com
www.softwareag.com

Hiller, Wüst & Partner GmbH
Kai-Uwe Wahl
Weißenburger Straße 30
D-63739 Aschaffenburg
Tel.: 06021-38666-25
Fax: 06021-38666-13
k.wahl@hwp.de
www.hwp.de




Web: http:\www.softwareag.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susann Hieronymi, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 575 Wörter, 5265 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Software AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Software AG lesen:

Software AG | 02.12.2016

Software AG übernimmt US-amerikanisches Unternehmen für künstliche Intelligenz Zementis

Darmstadt, 02.12.2016 - Die Software AG (Frankfurt TecDAX: SOW) hat heute die Übernahme von Zementis Inc. bekanntgegeben. Das Unternehmen mit Sitz in San Diego, Kalifornien, entwickelt Software für Deep Learning, eine Kernfunktion des maschinellen ...
Software AG | 28.11.2016

Software AG unterstützt Commerzbank bei Digitalisierung

Darmstadt, 28.11.2016 - Die Software AG (Frankfurt TecDAX: SOW) baut ihre langjährige Partnerschaft mit der Commerzbank aus. Die Bank setzt auf die Technologie der Software AG, um ihre Digitalisierung weiter voranzubringen. Ein entsprechender Vertra...
Software AG | 16.11.2016

Online-Plattform JOIN vermittelt Praktika für Flüchtlinge

Darmstadt, 16.11.2016 -Pilotprojekt der IT-Gipfel Fokusgruppe "Digitales Flüchtlingsmanagement" in Zusammenarbeit mit Partnern (AcademyCube, Bitkom, BMI, Dataport, McKinsey, SAP, Software AG) geht an den StartJOIN vereinfacht die Vermittlung von Pra...