info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
actinium consulting gmbh |

Rastloser BI-Markt: Wer dominiert die Zukunft?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Business Intelligence-Branche im Wandel


Das Übernahme-Karussell im vergangenen Jahr hat Bewegung in den BI-Anbietermarkt gebracht. Die Folgen sind, dass Produkte zusammengeführt oder gänzlich eingestellt werden. Über die Implikationen für BI-Anwender sagt DI Gregor Zeiler, Geschäftsführer der actinium consulting gmbh: „Übernahmen dieser Größenordnung stellen immer ein gewisses Risiko für die Anwender der betroffenen Lösungen dar“.

Die Problematik, die sich durch Firmen-Konglomerate ergibt, ist durch verschiedene Faktoren gekennzeichnet. „Zum einen müssen sich User fragen, welches Produkt bei einer Fusion übrig bleibt. Zum anderen haben technologische Konsolidierungen Auswirkungen auf bestehende Lösungen“, gibt Zeiler zu bedenken. Grundsätzlich rät der actinium-Geschäftsführer, bei neuen Produkt-Entscheidungen auf Anbieter zu setzen, die ihr Portfolio durch Eigenentwicklung und nicht durch Zukäufe vergrößern wie zB Microsoft mit dem Performance Point Server.

actinium consulting ist generell der Frage nachgegangen, was sich User von BI-Lösungen erwarten. Die Befragung unter 150 Anwendern zeigt drei wesentliche Resultate. 82% fordern schnellere Implementierbarkeit. An zweiter Stelle steht mit 73% der Wunsch nach besserer Integrationsfähigkeit. Knapp 65% der Befragten verlangen höhere Benutzerfreundlichkeit. Zeiler, der selbst ein BI-Produkt erfolgreich vertreibt, sieht mit diesen Ergebnissen die eigene Produktstrategie bestätigt.

Zusammenfassend meint der BI-Praktiker: „Die Phase der Ungewissheit nach derartigen Groß-Akquisitionen hat auch etwas Positives. Wenn Produkte zusammengeführt werden, entstehen immer aufwändige Anpassungen für den Kunden. Daher sollte man die Chance wahrnehmen, die bisherige BI-Strategie grundsätzlich zu überdenken“. Die Adaptierung des bestehenden “Wildwuchses“ ist mit einem Wechsel auf eine zukunftsträchtige Technologie in Punkto Kosten meist gleichzusetzen. Die Vorteile einer besseren Integration und einer günstigeren TCO (Total Cost of Ownership) sind hingegen nicht zu unterschätzen. „Viele unserer Kunden sind nicht gerade verwöhnt von ihren bestehenden Software-Lieferanten, da steckt riesiges Potential drinnen“, erläutert Zeiler.

Über die actinium consulting gmbh:
actinium consulting ist ein - in den Bereichen Business Intelligence, Business Integration und Business Consulting - international tätiges Beratungshaus und steht für die Verbindung von betriebswirtschaftlichem Fachwissen mit technischem Umsetzungs-Know-how. Die Leistungspalette reicht von der Fachkonzeption bis zur Umsetzung herausragender Lösungen. Zu den Kunden von actinium zählen Austria Tabak/Gallaher Group, Airest, Bundesministerium für Inneres, Mayr Melnhof, Merkur Versicherung, Nokia, OMV, ORF und XXXLutz.

Web: http://www.actinium-consulting.at/dot.69.0.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabine Maschler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 285 Wörter, 2367 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: actinium consulting gmbh


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von actinium consulting gmbh lesen:

ACTINIUM CONSULTING GMBH | 02.07.2012

Verschiedene Unternehmensgrößen, ähnliche BI-Anforderungen

(Lindau, 02.07.2012) Der Einsatz von Business Intelligence-Lösungen wird auch für die mittelständischen Unternehmen immer wichtiger, ihre Bedürfnisse unterscheiden sich auch noch deutlich von denen größerer Firmen. Dies ermittelte Actinium Cons...
Actinium Consulting GmbH | 23.03.2012

Typische Erfolgsbarrieren in Softwareprojekten

(Lindau, 23.03.2012) Nach den Erfahrungen von Actinium Consulting müssen die Unternehmen regelmäßig einen hohen Aufwand in die Nachbearbeitung ihrer neuen oder modifizierten Software-Lösungen investieren, weil sich im Produktivbetrieb vielfältig...
ACTINIUM CONSULTING GMBH | 08.08.2011

Evolution von BI Projekten bei ALPLA

(Lindau, 8. August 2011) Die Firma ALPLA ist ein weltweit führendes Unternehmen der Kunststoffverarbeitung. Das Kerngeschäft ist die Herstellung und Designentwicklung von Kunststoff-Flaschen, Verschlüssen und Verpackungssystemen. Bereits 1955 wurd...