info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Clarent Corporation |

Verteilter VoIP-Softswitch von Clarent bietet sowohl Carrier-Class als auch Standard-basierte Interoperabilität

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Redwood City / Hannover, 13. - 20. März 2002 - Clarent® Corporation (OTC: CLRN), ein führender Anbieter von Softswitch-Lösungen für Next Generation Netzwerke, hat nach achtzehn Monaten jetzt die Umwandlung seiner VoIP-Plattform-Komponenten hin zu einer verteilten Softswitch-Architektur abgeschlossen. Damit entspricht Clarent den Carrier-Class Anforderungen, einschließlich derer für UNIX-basierende Betriebssysteme und Carrier-Grade Compliance. Der Softswitch von Clarent basiert auf einer verteilten 3-stufigen Architektur, in der intelligente Netzwerk- und Call Control-Layers (beide mit Class 4- und Class 5-Funktionalität) mit Hilfe von Standardprotokollen mit der Transport-Layer über Media-Gateways zusammenarbeiten. Die verteilte Architektur des Clarent Softswitch bietet mit Skalierbarkeit, Flexibilität von Applikationen und Kosteneffizienz die grundlegenden Vorteile von VoIP. Damit können die Anforderungen von Service Providern hinsichtlich gebührenvermeidender Netzlösungen erfüllt werden. Zudem wird ein lokaler Zugang für Residential Services sowie Managed Services in Unternehmen ermöglicht. Diese Bereiche gelten heute als neue Märkte mit deutlichem Entwicklungspotential für VoIP.

Die erst kürzlich veröffentlichten UNIX-Versionen des Class 4 und Class 5 Call Managers sind Schlüsselkomponenten des Clarent Softswitch. Sie bieten Anrufkontrollfunktionen wie z.B. Anrufweiterleitung und Caller-ID für Endanwender und Unternehmen mit Weiterleitung zum öffentlichen Telefonnetz (PSTN). Ein weiterer grundlegender Vorteil des Clarent Softswitch ist die Kompatibilität von Standard-basierenden Protokollen mit den Media-Gateways verschiedenster Geräteanbieter. In Interoperabilitäts-Tests, die von Service Providern in Südamerika durchgeführt wurden, demonstrierten Clarent und Nuera, dass der Clarent Softswitch das Nuera Orca GX-21 zur Unterstützung von Sprach- und Datenübertragung überwacht. Auf der CeBIT 2002 präsentiert Clarent eine Lösung, die das AudioCodes Mediant 2000 VoIP Gateway, ein komplettes Media Gateway-Produkt, mit dem verteilten Softswitch von Clarent verbindet.

„Wir freuen uns, mit Mediant 2000 unsere Zusammenarbeit mit Clarent auszubauen“, so Bruce Gellmann, President bei AudioCodes Inc., „Mit seiner weltweit installierten Basis von Produktionsnetzwerken und Clearinghouses überträgt Clarent einen signifikanten Anteil von VoIP-Minuten. Im Rahmen unserer Kooperation werden wir fein-abgestimmte, offene, Standard-basierende und skalierbare Systeme anbieten können. Als Ergebnis werden wir Komplettlösungen aus den Angeboten unserer beiden Unternehmen auf den Markt bringen.“

„Clarent hat bewiesen, die richtigen VoIP-Produkte für die richtigen Märkte zu entwickeln“, kommentiert Gary Sbona, Chairman und CEO von Clarent Corporation. „Die Komplettierung der UNIX-Entwicklung und die Integration der Softswitch-Elemente in Carrier-Class Plattformen sind ein entscheidender Erfolg für unser Unternehmen. Das ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg, Carrier-Class-Zuverlässigkeit und Robustheit für alle unsere Kunden anzubieten – unabhängig davon ob sich deren Installationen in regionalen Niederlassungen oder Unternehmenszentralen befinden. Zudem unterstützt die breite Funktionalität des Clarent Softswitch eine Vielzahl von VoIP-Einrichtungen vom Core bis zum Edge des Netzes. Dies beinhaltet sowohl innovative gebührengünstige Unternehmens-Services sowie den aufkommenden Local Access-Einsatz.

Über Clarent Corporation
Clarent Corporation (OTC: CLRN) ist ein weltweit führender Anbieter von Softswitch-Lösungen für Next Generation Netzwerke. Durch die Lösungen von Clarent können Verbindungen zwischen den konvergenten Netzen (Sprache, Daten, Applikationen) der Communication Service Provider hergestellt werden. Die Lösungen von Clarent helfen, Kosten zu reduzieren, während sie gleichzeitig die Effizienz erhöhen und innovative neue Services bieten, die es Endanwendern ermöglichen, ihre Kommunikation zu koordinieren. Clarent wurde im Juli 1996 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Redwood City, Kalifornien. Außerdem unterhält Clarent Niederlassungen in Asien, Europa, Lateinamerika und Nordamerika. Weitere Informationen über Clarent erhalten Sie unter www.clarent.com.



Clarent, Gateway 1200, Clarent Command Center, Gatekeeper und OpenAccess sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Clarent Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Zuständigkeitsbereichen. Alle anderen erwähnten Unternehmen oder Produktnamen können Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der respektiven Unternehmen sein, mit denen sie im Zusammenhang stehen.

Diese und weitere Pressemitteilungen von Clarent können auf der HBI Web Site unter http://www.hbi.de/clients/Clarent/Clarent.php heruntergeladen werden.

Mehr Informationen erhalten Sie unter:
Clarent Technologies:
Denis Murphy, Vice President und Managing Director EMEA, Grafton Court, Snowdon Drive, Winterhill, Milton Keynes, MK6 1AJ - UK,
Tel.: 0044/(0)1908 306 500,
E-Mail : denis.murphy@clarent.com
HBI GmbH (PR Agentur):
Alexandra Osmani / Stefan Lange,
Stefan-George-Ring 2, 81929 München,
Tel.: 0049 / (0)89 / 99 38 87 – 0,
Fax: 0049 / (0)89 / 930 24 45,
Email: alexandra_osmani@hbi.de stefan_lange@hbi.de

Web: http://www.clarent.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefan Lange, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 622 Wörter, 5331 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Clarent Corporation lesen:

Clarent Corporation | 22.03.2002

Clarent laut iLocus Report im vierten Jahr in Folge einer der führenden IP-Telefonie Anbieter

Redwood City / Hannover, 13. - 20. März 2002 - Clarent® Corporation (OTC: CLRN), ein führender Anbieter von Softswitch-Lösungen für Next Generation Netzwerke, ist laut dem iLocus Report ’Global IP Telephony Market 2001’ vom Februar 2002 wieder...
Clarent Corporation | 22.03.2002

Clarent kündigt SIP-Erweiterung der NetPerformer Produktlinie an

Redwood City / Hannover, 13. - 20. März 2002 - Clarent® Corporation (OTC: CLRN), ein führender Anbieter von Softswitch-Lösungen für Next Generation Netzwerke, gibt die Verfügbarkeit des Clarent NetPerformer® Enterprise Gateways (EG) bekannt. N...
Clarent Corporation | 16.11.2001

Clarent und Cap Gemini Ernst & Young kooperieren bei der Entwicklung neuer Open Access-Lösungen sowie in den Bereichen

Die Vereinbarungen sehen auch vor, dass die VoIP Lösungen von Clarent in das "Network Operations Center of Excellence" von Cap Gemini Ernst & Young installiert und demonstriert werden. Diese Einrichtung in McLean, Virginia umfasst die Infrastruktur ...