info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
COMCO AG |

Load Balancing-Lösungen von COMCO für RTL online

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Implementierung der hochperformanten Systeme von Foundry Networks in zwei Serverfarmen in Köln und Frankfurt


(Dortmund, 09.05.2008) RTL online stellt mit Load Balancing-Lösungen des Dortmunder Netzwerkspezialisten COMCO AG sicher, dass trotz eines enorm hohen Downloadvolumens bei den Internet- und Videotextinformationen für die Benutzer maximaler Komfort erhalten bleibt. Die Lösungen sind in den beiden von der Business Unit der RTL interactive GmbH betriebenen Serverfarmen implementiert. COMCO unterstützt das Medienunternehmen bereits seit zehn Jahren mit Netzwerklösungen.

RTL online produziert beispielsweise die Internetpräsenzen der Fernsehsender RTL, RTL 2, Super RTL, VOX und n-tv sowie die Webseiten www.GZSZ.de, www.wetter.de, www.sport.de, www.VIP.de und www.clipfish.de. „Da kommt schon eine ganze Menge an Traffic zusammen“, weiß André Knegt, Abteilungsleiter EDV & Infrastruktur bei RTL online. „Vor allem die Video-Community clipfish und das neue Just-missed-Portal RTLnow, das den Konsum vieler Fernsehbeiträge bei Bedarf erlaubt, sorgen für einen so immensen Zuwachs der Besucherzahlen und des Datenaufkommens, dass wir alleine in den letzten vier Monaten mehr als 50 neue Server installieren mussten.“

Diese Entwicklung zeichnete sich schon vor Jahren ab, so dass COMCO bereits 2004 für die erste Serverfarm in Köln zwei hoch performante Load Balancer der ServerIron GTE Produktreihe von Foundry Networks implementierte. Da die Systeme in Köln bis dato fehlerfrei und zuverlässig ihren Dienst getan haben, wollte man auch in der zweiten Serverfarm auf die gleiche Technik zugreifen. Sie war 2006 in Frankfurt in Betrieb genommen worden. „Nach unserer Einschätzung bilden diese Systeme die Anforderungen von RTL online bestmöglich ab, zudem wurden auch in anderen Projekten sehr gute Erfahrungen damit gemacht“, erklärt der COMCO-Projektmanager Guido Ruhnau. „Wir haben diesem Vorschlag sofort zugestimmt, weil COMCO uns bereits seit 1999 optimal betreut und weil RTL Niederlande positiv von einem dort bereits installierten BigIron Router von Foundry Networks berichtete“, ergänzt André Knegt.

„Derzeit schaufeln wir jeden Monat bis zu 600 Terabyte an Daten ins Internet“, veranschaulicht Knegt von RTL das enorme Datenvolumen. „Und der Bandbreitenbedarf wird auch in Zukunft weiter steigen.“ Das liegt zum einen an den ständig aktualisierten Internetangeboten der RTL-Gruppe, aber auch daran, dass die Anwender immer schnellere DSL-Leitungen nutzen. Für die eingesetzten Load Balancer sind solche Datenmengen kein Problem. Auch wenn die Foundry Networks-Systeme zu den Spitzenzeiten zwischen 20 und 22 Uhr bis zu 6 Gigabit an Daten je Sekunde analysieren und an die richtigen Server lenken müssen, sind die Reserven noch lange nicht ausgeschöpft. „Die Systeme laufen sehr stabil, wir hatten noch keinerlei Ausfälle“, erklärt der IT-Verantwortliche von RTL online. Ruhnau fügt dem hinzu, dass die Gesamtkonfiguration sogar dann problemlos laufe, wenn einzelne Komponenten heruntergefahren werden. Software-Upgrades konnten bisher ohne Beeinträchtigung des laufenden Betriebs durchgeführt werden.

Über COMCO AG:
Die COMCO AG mit Sitz in Dortmund ist ein marktführendes Software- und Systemhaus. Das Unternehmen ist in die Geschäftsbereiche „Business Security Software“ und „Network Solution Provider“ gegliedert. Während der Unternehmensbereich „Business Security Software“ auf die Entwicklung von Security Lösungen zum Schutz unternehmensweiter Datennetze vor internen Angriffen fokussiert, beschäftigt sich der Geschäftsbereich „Network Solution Provider" mit Design, Implementierung und Service effizienter Netzwerklösungen einschließlich der Support-Services für größere Unternehmen. Zu den Kunden von COMCO gehören beispielsweise RTL, Sal. Oppenheim, Daimler, ARAL und Bertelsmann. www.comco.de


COMCO AG
Fallgatter 6, D-44369 Dortmund
Marco Junge
Telefon: +49 (0) 231 47644 -250
Telefax: +49 (0) 231 47644 -259
marco.junge@comco.de
www.comco.de

Agentur Denkfabrik
Pastoratstraße 6, D-50354 Hürth
Wilfried Heinrich
Tel.: +49 (0) 2233 – 6117-72
Fax: +49 (0) 2233 – 6117-71
heinrich.denkfabrik@meetbiz.de
www.agentur-denkfabrik.de


Web: http://www.comco.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernhard Dühr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 527 Wörter, 4148 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von COMCO AG lesen:

COMCO AG | 02.06.2010

Mittelstand bevorzugt Komplettlösungen bei interner Netzwerk-Sicherheit

(Dortmund, 02.06.2010) Das Thema der internen Netzwerksicherheit ist schon länger im Mittelstand angekommen, weil die Gefahr des Datendiebstahls auch vor diesen Unternehmen nicht halt macht. Allerdings scheut der Mittelstand die bisher meist relativ...
COMCO AG | 25.05.2010

Wirtschaftliche Security-Lösungen für Bildungs- und Forschungseinrichtungen

(Dortmund, 25.05.2010) Auch Bildungs- und Forschungseinrichtungen widmen sich offensiv dem Thema IT-Sicherheit und Wirtschaftlichkeit. Bei ihnen bestehen komplexe Realisierungsbedingungen, da der Schutz von vertraulichen Daten für unterschiedliche O...
COMCO AG | 25.03.2010

„Frühlingserwachen-Aktion“ von COMCO sorgt für performante und sichere Unternehmensnetze

(Dortmund, 25.03.2010) Der Netzwerk- und Security-Spezialist COMCO AG startet mit seiner „Frühlingserwachen-Aktion“ ein Sonderprogramm zur intensiven Leistungsanalyse der Unternehmensnetze. Der umfassende Check zu einem verbindlichen Festpreis sch...