info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
RAD Data Communications |

Neues TDM-Pseudowire-Gateway von RAD optimiert Betrieb emulierter Dienste über jegliche Infrastruktur

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


IPmux-24 bietet kostengünstige Ende-zu-Ende Leistungsmessung und präzise Taktsynchronisierung


München, den 13. Mai 2008: RAD Data Communications (RAD) präsentiert mit dem neuen TDM-Pseudowire-Gateway IPmux-24 eine Lösung mit verbesserter Operabilität beim Transport herkömmlichen Datenverkehrs über paketvermittelte Netze (PSN). Der Anbieter kann als Pionier auf dem Gebiet der Pseudowire-Technologie gelten, hat er doch vor neun Jahren die erste Lösung für die Emulierung leitungsvermittelter Dienste in PSN auf den Markt gebracht.

Alternative Carrier können Mietleitungen anbieten
Das IPmux-24-Gateway überträgt die E1-TDM-Datenströme von bis zu vier Anwendern transparent über Ethernet-, IP- und MPLS-Netze. „Unser neuer IPmux-24 eignet sich für alternative Carrier, die traditionelle Mietleitungsdienste über ihre PSN anbieten möchten ebenso wie für etablierte Netzbetreiber, die eine Migrationslösung für den Umstieg auf paketvermittelte Infrastrukturen suchen“, so Eyal Gabay, Senior Product Line Manager bei RAD. „Zudem ist das Gateway eine vielseitige Lösung zur Senkung von Betriebskosten in Unternehmensnetzen.“

Mobilfunkanbieter können Betriebskosten senken
Das IPmux-Gateway verbessert mit einem neuen Algorithmus für die adaptive Taktrückgewinnung entscheidend die Fähigkeit, eine hoch präzise Synchronisierung auch unter veränderlichen Verkehrslasten im Netz zu gewährleisten. „Dies ist besonders wichtig bei Mobilfunknetzen“, führt Gabay aus.“ „Mit dem IPmux-24 können GSM- und UMTS-Netzbetreiber ihre Betriebskosten spürbar senken, indem sie mittels Leitungsemulierung den Mobilfunk-Verkehr mehrerer Generationen über erschwingliche PSN transportieren.”

Unterstützt sämtliche bestehenden TDM-Pseudowire-Standards
IPmux-24 basiert auf einer Hardware-Plattform mit einem von RAD entwickelten Multi-Standard-TDM-Pseudowire-ASIC-Prozessor, welcher sämtliche bestehenden TDM-Pseudowire-Standards unterstützt: TDMoIP, CESoPSN, SAToP und HDLCoPSN. Damit können sämtliche Pseudowire-Lösungen im Zusamenhang mit bestehenden Netzinfrastrukturen optimiert werden. Außerdem unterstützt das Gerät bis zu drei Gigabit Ethernet-Ports, die wahlweise als SFP-Slots oder eingebaute 100BaseT-Ports bestellt werden können.

TDM Pseudowire OAM
Das Gateway ermöglicht mit OAM-Funktionen (Operations, Administration and Maintenance) die Leistungsüberwachung und gewährleistet die fehlerfreie Ende-zu-Ende-Bereitstellung von TDM-Pseudowires. Für den Betrieb in L2-Netzen jeglichen Typs unterstützt es mittels 802.1Q-Switching und QinQ (VLAN-Stacking) anspruchsvolle Ethernet-Leistungsmerkmale wie Ethernet-Switching und -Bridging.

MEF-zertifiziert
Das IPmux-24 TDM-Zugangsgateway ist vom Metro Ethernet Forum (MEF) zertifiziert für die Verifizierung der Einhaltung von Servicevereinbarungen an der Benutzerschnittstelle (UNI, User Network Interface), gemäß dem Standard MEF-9, sowie für Ethernet Private Line (EPL) Services nach MEF-14.


Ein Produktfoto steht zum Download bereit:
http://www.unicat-communications.de/2_4_1.html

Über RAD Data Communications
RAD Data Communications Ltd. ist als Hersteller von qualitativ hochwertigen Access-Systemen für Daten- und Telekommunikations-Anwendungen international anerkannt. Die Daten- und Sprach-Übertragungslösungen sind auf die Anforderungen von Service-Providern und etablierten Telekommunikationsgesellschaften, neuen Carriern sowie Unternehmen mit eigenen Netzwerken zugeschnitten.
Zum Kundenstamm der Firma zählen über 150 Carrier und Betreiber auf der ganzen Welt, die Installationsbasis übersteigt zehn Millionen Einheiten. Die Kunden werden von 23 Niederlassungen und mehr als 300 Distributoren in 164 Ländern betreut. Hauptsitz des nicht börsennotierten, 1981 gegründeten Unternehmens ist Tel Aviv. Sitz der für die Region D-A-CH zuständigen RAD Data Communications GmbH ist Ottobrunn bei München. Von hier aus werden Marketing- und Vertriebs-Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz gesteuert sowie die über 1.000 Carrier- und Unternehmenskunden in der Region mit Service und Support unterstützt.
RAD Data Communications ist ein Mitglied der RAD Gruppe, einem weltweit führenden Anbieter von Netzwerk- und Internet-Lösungen.
TDMoIP® und IPmux® sind eingetragene Warenzeichen von RAD Data Communications.
Mehr Informationen unter www.rad-data.de

Kontakt Deutschland:
RAD Data Communications GmbH
Susann Fiedler
Otto-Hahn-Str. 28-30
D-85521 Ottobrunn-Riemerling
Tel:+49/89/ 665927-0
Fax:+49/89/ 665927-77
info@rad-data.de
www.rad-data.de

Kontakt international:
RAD Data Communications Ltd.
Bob Eliaz
24 Raoul Wallenberg Street
Tel Aviv 69719, Israel
Tel:+972/3/ 6458181
Fax:+972/3/ 6498250 /6474436
bob@rad.com
www.rad.com

PR-Agentur:
unicat communications
Thomas Konrad
Alois-Gilg-Weg 7
81373 München
Tel:+ 49/ 89/ 743452-0
Fax:+ 49/89/ 43452-52
rad@unicat-communications.de
www.unicat-communications.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Konrad, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 465 Wörter, 4479 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von RAD Data Communications lesen:

RAD Data Communications | 27.04.2010

LTE World Summit 2010: Ethernet Demarcation von RAD stößt auf breite Akzeptanz

Erste Implementierungen RAD hatte bereits im Februar dieses Jahres als erster Ausrüster Carrier Ethernet-MDDs (Mobile Demarcation Devices) mit Timing-over-Packet-Funktionen und erweiterten Möglichkeiten für die Gewährleistung von SLAs bei einem...
RAD Data Communications | 21.09.2009

RAD auf dem Carrier Ethernet World Congress

München: Auf dem Carrier Ethernet World Congress, der vom 21. bis 24. September in Berlin stattfindet, gibt der Netzwerkausrüster RAD Data Communications (RAD) bekannt, dass er technisch in der Lage ist, die heute vorherrschende TDM/SDH-Infrastrukt...
RAD Data Communications | 02.09.2009

RAD präsentiert Carrier Ethernet- Demarkationsgerät mit Timing over Packet

München, den 02. September 2009: Auf dem Broadband World Forum Europe 2009 (7. bis 9. September, Paris) wird RAD Data Communications (RAD) das branchenweit erste Carrier Ethernet-Demarkationsgerät mit SyncToP vorstellen. Dabei handelt es sich um...