info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Euro International Touristik GmbH |

Sarafea-Reise nach Usbekistan ”Geheimnisvolle Seidenstraße”

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Usbekistan ”Geheimnisvolle Seidenstraße”


Usbekistan – Geheimnisvolle Seidenstraße.
Schon für Goethe hatten die Namen Buchara, Samarkand und Chiwa einen mythischen Klang. Auch der heutige Besucher denkt an mit den Schätzen des Orients beladene Karawanen, an prunkvolle Paläste und herrliche Moscheen. Viele Völker haben die wechselvolle Geschichte des Landes an der Seidenstraße geprägt und zu einer bunten und interessanten Mischung der Kulturen geführt. Als besondere Highlights haben wir ein Abendessen mit einer Folklore- Veranstaltung in einer Medrese, eine Übernachtung in einem traditionellen Nomadenzelt in der Wüste und ein Abendessen bei einer usbekischen Familie eingeschlossen.
1 Flug nach Taschkent
Linienflug mit der renommierten Linienfluggesellschaft Turkish Airlines von Frankfurt nach Taschkent. Ankunft am frühen Morgen des nächsten Tages. Ihr Reiseleiter empfängt Sie am Flughafen und begleitet Sie zu Ihrem Hotel.
2 Taschkent
Sie unternehmen eine orientierende Stadtrundfahrt durch das neue und das alte Taschkent. Große Teile der Stadt wurden bei dem verheerenden Erdbeben von 1966 zerstört. Heute präsentiert sich die usbekische Metropole als moderne Stadt. Sie sehen den Platz der Erdbebenopfer, das Opernhaus und das Romanov Palais. Die berühmte Barak Chan Medrese, die Kukeldasch Moschee und das Museum für angewandte Kunst stehen danach auf Ihrem Besichtigungsprogramm. Lassen Sie sich anschließend im Basar von den Düften des Orients verführen und von der Fülle der angebotenen Waren begeistern. Beobachten Sie das lebhafte Treiben, Handeln und Feilschen.
3 Taschkent – Urgentsch – Chiwa
Frühmorgens fliegen Sie nach Urgentsch und fahren weiter nach Chiwa. Dem Reisenden in der Wüste kommt es beim Anblick der Stadtsilhouette vor, als erblicke er eine Fata Morgana. Es gibt nur wenige Orte, an denen sich die Faszination der legendären Seidenstraße ähnlich intensiv erschließt wie in dieser atemberaubenden Stadt. Chiwa, heute ein UNESCO Kulturdenkmal, war einst Residenz eigenwilliger Khans. Sie besuchen die Altstadt Itchan Kala, die von einer nahezu vollständig erhaltenen Stadtmauer umgeben wird, und besichtigen die Mohammed Amin Khan Medrese sowie die im 10. Jh. erbaute Freitagsmoschee. Die Kunya Ark Zitadelle diente als offizielle Residenz der Herrscher von Chiwa. Neben der Islam Khodja Medrese und dem Tash Hauli steht auch noch ein Besuch im Pakhlavan Makhmud Komplex auf dem Programm. Am Nachmittag haben Sie dann Zeit, durch die Straßen dieser faszinierenden Stadt zu schlendern.
4 Chiwa – Buchara
Sie fahren durch eine fast endlos scheinende Steppenlandschaft. Doch die lange Fahrt ist alles andere als eintönig: immer wieder begegnen Ihnen Menschen mit Kamelen oder Eseln, die voll beladen sind mit den vielfältigen Erzeugnissen des Landes. Die Oase Buchara erhebt sich mitten aus dem Wüstensand. Die Karawanenstadt war ehemals ein wichtiger Knotenpunkt an der sagenumwobenen Seidenstraße und bildete zusammen mit Chiwa und Samarkand das sog. „Große Dreieck des Orients“. Heute gehört das historische Zentrum zum UNESCO Welterbe. Lassen auch Sie sich von der einmaligen Atmosphäre hinreißen, die an die Geschichten aus 1001 Nacht erinnert. Ein erster Spaziergang führt Sie zur Ark Zitadelle, der ehemaligen Burg des Emirs, und zur Bolo Khauz Moschee, die einst die private Moschee des Emirs war.
5 Buchara
Der heutige Tag ist Buchara, der Perle an der Seidenstraße gewidmet. Hier wirkte Avicenna, der große islamische Philosoph und Arzt. Der Islam hat auch das Gesicht der Stadt geprägt: Moscheen, Minarette, Medresen, Mausoleen und Kuppelbauten faszinieren mit in grün und blau schimmernden Mosaiken. Genießen Sie zwischendurch einen aromatischen Grüntee, und beobachten Sie das bunte Treiben in den überdachten Basaren. Das Angebot an Früchten, Gewürzen, aber auch Seidenstoffen und bunten Tüchern verlockt zum Einkaufen. Lernen Sie beim Besuch des Mausoleums der Samaniden ein Meisterwerk der frühen islamischen Architektur kennen. Bei der Besichtigung des Minaretts Kalan, dem Wahrzeichen der Stadt, und der gleichnamigen Moschee sowie dem Torhaus Char Minar, dessen Bauweise sich am indischen Taj Mahal orientiert, können Sie sich von der großartigen Geschichte dieser Stadt überzeugen. Der Abend klingt mit einem Dinner und einer Folklorevorführung in einer Medrese aus.
6 Buchara – Nurata
Die Fahrt geht heute nach Nurata. Diese altertümliche Stadt, einstmals der Ort Nur, war die Grenze zwischen kultivierter Landschaft und den Städten. Sie besuchen hier die Ruinen der Festung Alexander des Großen. Anschließend fahren Sie weiter nach Yangi Gazgan zu Ihrem Jurten-Camp. Auf Kamelen entdecken Sie die faszinierende Landschaft. Übernachtung in Jurten, den traditionellen Zelten der Nomaden.
7 Nurata – Samarkand
Sie folgen dem Verlauf der alten Seidenstraße, die seit 2000 Jahren China mit Europa verbindet, und fahren zum Aydarkul-See. Der 250 km lange See ist an manchen Stellen bis zu 20 km breit. Weiter geht die Fahrt an ausgedehnten Baumwollfeldern, üppigen Obstgärten und einladenden Weinbergen vorbei nach Samarkand. Eine der ältesten Städte Asiens und ebenfalls Weltkulturerbe wartet darauf, von Ihnen erobert zu werden. Sie besuchen das Gur-Emir Mausoleum des Herrschers Timur. Einer der Höhepunkte der Reise ist der Registan Platz, einer der schönsten orientalischen Plätze der Welt. Drei rechtwinklig angeordnete Medresen rahmen den Platz ein und hinterlassen einen unvergesslichen Eindruck von der Schönheit und Harmonie der islamischen Architektur Zentralasiens. Abendessen in einem typischen Restaurant.
8 Ausflug nach Schahrisabs
Heute machen Sie einen ganztägigen Ausflug nach Schahrisabs. Der Ortsname bedeutet übersetzt ”grüne Stadt” und ist auf die ausgedehnten Gartenanlagen zurückzuführen. Shahrisabs war die Geburts- und Residenzstadt des großen Eroberers Timur Lenk (Tamerlan) und wartet mit beeindruckenden Bauwerken aus dem 14. und 15. Jahrhundert auf. Sie besichtigen die Ruinen des einstigen Sommerpalastes Ak Serai, die Gök Gumbas Moschee und das Grabmal Dorus Saodats. Zurück in Samarkand sind Sie bei einer usbekischen Familie zum Abendessen eingeladen und können so einen Einblick in das tägliche Leben gewinnen.
9 Samarkand
Sie setzen Ihre Besichtungen der grandiosen Stadt Samarkand fort. Die Hauptmoschee, Bibi Khanum Moschee, wurde im 14. Jh. errichtet und war eines der größten Bauwerke seiner Art in der islamischen Welt. Probieren Sie im lebhaften Basar einige Früchte, und bewundern Sie die farbenprächtige Kleidung der einheimischen Bevölkerung. Am Nachmittag fahren Sie zu den Ausgrabungen von Afrosiab, der alten Hauptstadt der Sogder. Weitere Höhepunkte sind die Ulughbek Sternwarte aus dem 15. Jh. und Schah-e-Sende, eine Nekropole mit herrlichen Grabbauten.
10 Samarkand – Taschkent
Sie fahren an großen Baumwollfeldern, dem ”weißen Gold” Usbekistans, vorbei und an den Ausläufern des Turkestangebirges entlang und erreichen Taschkent. Lassen Sie alle auf dieser bezaubernden Rundreise gewonnenen Eindrücke noch einmal Revue passieren und genießen Sie Ihre letzte Nacht in der Hauptstadt Usbekistans.
11 Rückreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt.


Erlebnisreise
Sie reisen in einer kleinen Gruppe zu festen Abreiseterminen. Garantierte Durchführung bereits ab 10 Teilnehmern. Reiseleitung durch lokale, deutschsprechende Reisebegleiter.

Preise pro Person
DZ EZ
03.09.08 – 13.09.08 € 1.890 € 2.010
01.10.08 – 11.10.08 € 1.890 € 2.010

Abflugsorte und Zuschläge
Sie fliegen ab Frankfurt mit Turkish Airlines zum ausgeschriebenen Reisepreis. Anschlussflüge zum Abflugsort reservieren wir Ihnen gern zum tagesaktuell günstigsten Preis.

Erlebnisreise privat
Ab zwei Personen reisen Sie privat zu Ihrem Wunschtermin. Reiseleitung durch örtliche, deutschsprechende Reisebegleiter.

Preis p.P. im DZ je nach Saison: ab € 2.250

Im Reisepreis enthalten
•Linienflüge (Touristenklasse) mit Turkish Airlines ab Frankfurt nach Taschkent und zurück Flughafen- und Sicherheitsgebühren
•Inlandsflug Taschkent – Urgentsch
•9 Übernachtungen in guten 4 Sterne Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
•1 Übernachtung in einer Jurte
•Halbpension (Frühstück und Abendessen)
•Qualifizierte lokale, deutschsprechende Sarafea-Reiseleiter
•Rundreise und Transfers in klimatisierten Reisebussen
•Alle Besichtigungen und Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
•Dinner mit Folkloreveranstaltung in einer Medrese am Tag 5
•Abendessen in einem typischen Restaurant am Tag 7
•Abendessen bei einer Usbekischen Familie am Tag 8

Außerdem inklusive
•Visagebühren und -besorgung
•Reiserücktrittskosten- und Krankenversicherung
•Insolvenzversicherung
•Sarafea Reisetasche
•Reiseliteratur

Änderungen vorbehalten
Veranstalter: Sarafea, München
HRB 154173


Weitere Erlebnisreisen in alle Länder des Orients finden Sie unter www.sarafea.de.
Über die Euro International Touristik GmbH
Die Euro International Touristik GmbH wurde im Juni 2004 gegründet und hat sich in Kürze auf dem deutschen Touristikmarkt als Spezialist von anspruchsvollen und außergewöhnlichen Studien-/ Rund- und Erlebnisreisen sowie Badeaufenthalten in Ländern des Orients etabliert. Unter dem Produktnamen ”Sarafea – atemberaubende Orientreisen” bietet der Reiseveranstalter exklusive, maßgeschneiderte und kulturell hochklassige Individual- und Gruppenreisen mit Liebe zum Detail und abseits der üblichen Touristenpfade in alle orientalischen Länder – sei es nach Nordafrika, auf die Arabische Halbinsel und sogar bis nach Fernost. Im Mittelpunkt steht das authentische Reiseerlebnis für die Kunden, das auch individuelle Wünsche und außergewöhnliche Specials wie Yoga- oder Tanzreisen mit einschließt. Sarafea konnte sein Destinationenportfolio in den letzten Jahren immens erweitern und präsentiert 2008 das größte Programm seit Bestehen. Flankiert werden die Reiseprodukte von kreativen Werbemaßnahmen und vielfältigen b2b- und b2c-Aktionen.

Hauptgesellschafter der Euro International Touristik GmbH ist die ägyptische Holding United Tour Operators oder Touring International. Geschäftsführer der Euro International Touristik GmbH ist seit August 2006 Hisham Sabe (46).

Pressekontakt:
Katja Zimmer Public Relations
Brönnerstraße 11
60313 Frankfurt Tel.: 069-53088689 / 0172-7 36 90 42
Fax: 069-53088691
Skype: katja.zimmer FRANKFURT
E-Mail / MSN: katja@katja-zimmer.de
Rechtsform: Agentur
Sitz: Frankfurt
Inhaber: Katja Zimmer


Änderungen und Fehler vorbehalten. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Reiseveranstalters.








Web: http://www.sarafea.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katja Zimmer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1466 Wörter, 10835 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema