info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CH. Schneider |

CH. Schneider präsentiert sich auf der ILA2008 in Berlin

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Donnernde Jets und faszinierende Technik


IMMENSTAAD/BERLIN – Die Flugshows mit ihren den Himmel zerpflügenden Kampfjets, die atemberaubende Manöver hinlegen sowie die 300 ausgestellten Flugzeuge sind vordergründige Highlights fürs große Publikum – abseits des Kerosingeruchs sowie hoher G- und Mach-Zahlen ist die ILA2008 Berlin Air Show der wichtigste Branchentreff des Jahres in Europa. Vom 27.Mai bis 1. Juni 2008 werden mehr als 1.000 Aussteller aus über 40 Ländern erwartet. CH. Schneider, zertifizierter Luftfahrtzulieferer und in der Branche bekanntes Innovationsunternehmen aus Immenstaad, darf dabei natürlich nicht fehlen.

„Ein Schwerpunkt etwa ist unsere strategische Neuaufstellung in den Bereichen Aerospace, Transportation und Industrial Solutions“, so Christof Schneider, Geschäftsführer und Gründer des Immenstaader Unternehmens CH. Schneider. Auf der ILA2008 will das Unternehmen noch einmal deutlich machen, wo die Kernkompetenzen liegen und sein Profil schärfen.

„Speziell im Bereich Aerospace demonstrieren wir etwa Produkte, die unsere Kompetenz im Bereich Laserschweißen vermitteln.“ Dank ausgefeilter Technik spart Schneider hier für den Flugzeugbau Material und damit Gewicht – punktgenau geschweißte Komponenten machen Nieten überflüssig, was das Konstruieren im doppelten Sinne „erleichtert“.

Im neu definierten Bereich Industrial Solutions knüpft CH. Schneider an die erfolgreiche Eigenentwicklung des Warenwirtschaftssystems netERP an. Die Immenstaader hatten kurzerhand ihre eigene Software programmiert, da eine Anschaffung zu teuer gewesen wäre. Christof Schneider macht neugierig auf das neue Produkt, das im Bereich der Qualitätssicherung zum Einsatz kommen wird: „Es handelt sich um eine Kombination aus Überwachungssoftware und WLAN-Anbindung. Die Software vereint Management und Prüfvorgänge in der Produktion.“ Sie spart Personal darüber, ordnet Prüfvorgänge den Aufträgen zu und bildet eine Rückverfolgbarkeit und Prüfplausibilität zu jedem Auftrag. Weiter werden Schäden an Werkzeugen automatisch zurückgemeldet und erforderliche Maßnahmen angesteuert um eine höhere Verfügbarkeit und Prozesssicherheit zu erreichen.

Abgesehen von der Eigenpräsentation erwartet Geschäftsführer Christof Schneider auf der diesjährigen ILA viele spannende Kontakte: „Nicht zuletzt, weil wir unser Profil auch als Systemlieferant im Engineeringbereich für kleinere Flugzeughersteller schärfen und das boomende Jet-Thema nicht verpassen wollen.“ Bereits seit Jahren ist CH. Schneider für zwei Giganten der Branche tätig: Boeing und Airbus.

CH Schneider hat sich binnen einer Dekade vom Ein-Mann-Betrieb zu einem Unternehmen mit 30 Mitarbeitern gewandelt, das im Mehrschicht-Betrieb Aluminium und Edelstahl auf 1200 m² Fläche im Gewerbegebiet Steigwiesen in Immenstaad bearbeitet. Das Portfolio reicht von der Entwicklung ganzer Systemkomponenten und dem Prototypenbau bis hin zu Einzel- und Serienfertigung für die Luft- und Raumfahrtbranche. Außerdem ist das Unternehmen in den Bereichen Bahntechnik, Fahrzeugbau und Industrieprozessbetreuung aktiv.

Ansprechpartner:

CH. Schneider
Christof Schneider
Steigwiesen 11
88090 Immenstaad
Fon: 07545 – 90 90 90
Fax 07545 – 90 90 0 – 09
info@ch-schneider.de
www.ch-schneider.de

enterpress
Meike Worms
Fichtenstraße 75
40233 Düsseldorf
Fon: 0211 – 98 96 0 96
Fax: 0211 – 98 96 0 62
worms@enterpress.de
www.enterpress.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Meike Worms, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 339 Wörter, 2846 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CH. Schneider lesen:

Ch. Schneider | 20.03.2007

Innovationskommunikation als Wachstumstreiber

Fachmessen, Werbung, Kundenzeitschrift – Christof Schneider, Chef des Metall verarbeitenden Betriebs Ch. Schneider, spielt auf der gesamten Klaviatur des Marketings, um seine Innovationen an den Mann zu bringen. „Eine wirkliche Innovation ist nur d...
Ch. Schneider | 31.01.2007

Alles im Blick: Kosten, Qualität und Effektivität

Rund eine Million Euro hat Schneider vor zwei Jahren in den Bau der neuen Räumlichkeiten investiert, der Maschinenpark ist ausgerüstet mit modernster Laser- und Biegetechnik. „Wir haben den Betrieb auf mehrere Standbeine gestellt“, erklärt Schne...