info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
sysob |

sysob löst kabelgebundene, unternehmensweite Netzwerke durch moderne Wireless-Lösungen ab

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


AP440 Access Point von Meru verfügt über vier 802.11n-Radios und liefert die gleiche Rentabilität, Kapazität und umfassende Security wie ein Kabel


Schorndorf, 29. Mai 2008 – Der Mehrwertdistributor sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG präsentiert gemeinsam mit seinem Partner Meru Networks den AP440, einen mit vier Radios ausgestatteten IEEE 802.11n Wireless Access Point. Dieser ist in der Lage, Datenraten und Funktionalitäten zu liefern, die es ermöglichen, alte kabelgebundene Infrastrukturen durch drahtlose Architekturen zu ersetzen – und dies ohne Kompromisse hinsichtlich Zugriffsgeschwindigkeit, Datendurchsatz, Sicherheit oder Stabilität bzw. Verfügbarkeit in Kauf nehmen zu müssen.

Jedes der vier IEEE 802.11n-Radios des AP440 unterstützt einen Zugriff bis zu 300 Mbps und bietet so eine Gesamtkapazität von 1,2 Gbps. Die vier Radios interagieren miteinander und ermöglichen so interne Redundanz, Load-Balancing sowie hohe Sicherheit. Aufgrund dieser Funktionsweise ist es Unternehmen möglich, die Anzahl ihrer Access Points und zusätzlich der benötigten Sicherheitssensoren drastisch zu reduzieren, was sich in signifikanten Ersparnissen hinsichtlich Verkabelungs-, Anschluss- und Wartungs- bzw. Installationskosten niederschlägt.

Zusätzlich zur Unterstützung des 802.11n-Standards, der bereits von einer Vielzahl von Unternehmen übernommen wurde und dessen Akzeptanz rapide ansteigt, sind die vier Radios abwärtskompatibel zu den vorhandenen 802.11a/b/g-Standards, so dass der AP440 zur simultanen Anpassung aller alten sowie neuen Client Devices fähig ist. Zudem kann jedes Radio einem spezifischen Frequenz-Band zugeordnet werden. Diese Technologie gestattet es den Enterprise-Usern, alle Vorteile der 802.11n-Performance auszuschöpfen. sysob bietet in Zusammenarbeit mit Meru darüber hinaus ein neues 4-Gbps-Beschleunigungsmodul für den MC5000 Controller an, so dass ein MC5000 Chassis mit fünf Modulen bestückt werden kann und somit einen Durchsatz von 20 Gbps erreicht.

Konzentration der Radios auf engstem Raum ohne Interferenz
Die Fähigkeit, vier High-Speed-Radios in einen einzelnen Access Point zu konzentrieren, ohne Interferenz-Probleme aufzuwerfen, wurde möglich durch Merus patentiertes Antennen-Design, das es multiplen Radios erlaubt, simultan auf verschiedenen Kanälen zu operieren. Die Entwicklung groß angelegter WLANs mit Multiple Channel Layers wird durch Merus "Virtual Cell-Architektur“ drastisch vereinfacht, die automatisch einen einzelnen Kanal für unternehmensweite Nutzung selektiert und zusätzliche Kanäle hinzufügt, um die Kapazität, Sicherheit und/oder Redundanz zu erweitern. Bis zu vier Kanäle können mit dem AP440 übereinander geschichtet werden. Im Gegensatz dazu verwenden die meisten „alten“ WLANs den Mirco-Cell-Ansatz, um benachbarten Netzwerkzellen verschiedene Channels zuzuweisen. Dies erfordert häufige und störende Client „Handoffs“, die eine akribische Planung der Channels unumgänglich machen, um Interferenzen zu vermeiden. „Micro-Cell-Lösungen“ erfordern außerdem zusätzlich sowohl drahtlose Sensoren, die für die erforderliche Sicherheit benötigt werden, als auch einen hohen Kabel- und Leistungsaufwand über Ethernet (PoE) Ports, was die Installationskosten zusätzlich erhöht.

Thomas Hruby, Geschäftsführer der sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG, kommentiert: „Mit der Lösung von Meru steht dem Channel eine leistungsfähige Lösung zur Verfügung, mit der bislang kabelgebundene Netzwerke komplett durch WLAN abgelöst werden können. Ohne Einbußen hinsichtlich Performance, Sicherheit, Redundanz und Hochverfügbarkeit hinnehmen zu müssen, können Unternehmen nun vom teuren Kabel auf das preiswerte WLAN-Medium umsteigen. Durch eine schlanke WLAN-Infrastruktur lassen sich zudem auch die Kosten für die Kühlung der bislang durch das Kabel erforderlichen Netzwerkkomponenten einsparen, da diese komplett wegfallen – eine überaus lohnenswerte Erwägung im Zeitalter rapide wachsender Energiekosten."

Neues Beschleunigungsmodul verstärkt die Controller-Kapazität auf 20 Gbps
In Verbindung mit AP440 präsentiert sysob auch das neue MC5000 Acceleration-Modul von Meru, welches für extrem große Kapazitätsanforderungen entworfen wurde. Bis zu fünf 4-Gbps-Beschleunigungsmodule können an ein MC5000-Modul angeschlossen werden. Damit liegt die Durchsatzkapazität des Chassis bei 20 Gbps. Bei wachsendem Traffic sind die Unternehmen somit in der Lage, mehr Kapazitäten zu schaffen, und schützen damit gleichzeitig ihr Investment. Das Beschleunigungsmodul kann im laufenden Betrieb erweitert werden und bietet zentralisierte Konfigurations- und Managementfunktionen für Meru 802.11a/b/g/n Access Points.

Preis und Verfügbarkeit
Der Preis des AP440 Access Points liegt bei 2.995 Dollar, das MC5000 4-Gbps Acceleration-Modul kostet 15.000 Dollar. Beide Produkte werden ab dem dritten Quartal 2008 über sysob und seine Reseller verfügbar sein.

Bildmaterial steht unter folgendem Link zur Verfügung: http://www.sysob.com/download/meru_ap440_2.jpg.

Kurzportrait: sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG
Die sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG versteht sich als Value-Added-Distributor, der sich auf den Vertrieb von technologisch führenden IT-Security-Produkten spezialisiert hat. Auf Basis seines bestehenden Produktportfolios bietet sysob, als einer der führenden „Mehrwert“-Distributoren (VAD) mit bereits über 400 Partnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz, ein breites Spektrum an zukunftssicheren IT-Security-Lösungen an. Dadurch erhält der Reseller klares Abgrenzungspotenzial und bessere Margen gegenüber seinem Mitbewerb. Umfangreiche Service- bzw. Support-Konzepte, ein aktiver Vertriebsaußendienst sowie eine umfassende technische Unterstützung der Reseller bei umfangreichen Installationen und Projekten vor Ort runden das Serviceportfolio ab. sysob verfügt über ein breites Sortiment an praxiserprobten Produkten von kompetenten Herstellern wie Allot Communications, Alloy Software, Array Networks, Barracuda Networks, Clavister, Colubris Networks, ERICOM, Expand Networks, Insightix, IP3 Networks, Linktivity, Meru Networks, Neoware, NETASQ, Propalms, Procera Networks, Proxim Wireless, Rangee, REDDOXX, RemoteScan, SmartLine, TELLnet, Thinstuff, vertico software .

Weitere Informationen:
sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG
Kirchplatz 1
D-93489 Schorndorf

Ansprechpartner:
Thomas Hruby
Tel.: +49 (94 67) 74 06 – 0
Fax: +49 (94 67) 74 06 290
E-Mail: thruby@sysob.com
www.sysob.com

PR-Agentur:
Sprengel & Partner GmbH
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau

Ansprechpartner:
Fabian Sprengel
Tel.: +49 (26 61) 91 26 00
Fax: +49 (26 61) 91 26 029
E-Mail: f.sprengel@sup-pr.de


Web: http://www.sysob.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Barbara Ostrowski, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 792 Wörter, 6645 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von sysob lesen:

Sysob | 27.01.2011

CeBIT 2011: sysob zeigt aktuelle Produkt-Highlights aus dem Netzwerk- und Security-Bereich

Barracuda Networks: Spamfreie E-Mail-Fächer hinter der Firewall Am sysob-Stand vertreten ist Barracuda Networks, Spezialist in puncto Spam-Firewall-Lösungen für Unternehmen sowie SSL/VPN. Der Hersteller informiert neben der Funktionsweise der Har...
sysob | 10.11.2010

Neu im sysob-Produktportfolio: hochverfügbare WLAN-Technologie von Meraki

Mit Meraki holt sich sysob einen Pionier auf dem Gebiet des Cloud-Networking an Bord. Das US-amerikanische Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt seine Lösungen weltweit. Derzeit sind mehr als 16.000 Meraki-WLAN-Netzwerke in über 140 Län...
sysob | 21.10.2010

Neu im sysob-Portfolio: Authentifizierungslösungen von Psylock GmbH

Mit Psylock ergänzt sysob sein Angebotsportfolio für den Channel um Authentifizierungslösungen, die keine zusätzliche Hardware erfordern. Kernprodukt aller Psylock-Lösungen bildet der „Psylock Authentication Server“. Die in dieser Lösung zum ...