info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NEC |

NEC Deutschland mit neuem Vertriebschef für sein Infrastrukturgeschäft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Düsseldorf / Stuttgart, 03. Juni 2008 – Die NEC Deutschland GmbH ernennt Thomas Klauder, 42, zum Vertriebsleiter Deutschland für ihren Geschäftsbereich Business IT. Dieser Bereich deckt das Lösungsportfolio von NEC für das gesamte IT-Infrastrukturumfeld ab und adressiert sowohl den Enterprise-Markt als auch den Mittelstand in Deutschland. Klauder bekleidete zuvor führende Vertriebspositionen bei renommierten Herstellern wie Xerox, StorageTek, Computer Associates oder Grau Data Storage. In seiner letzten Position zeichnete er als Regional Director Zentral- und Osteuropa für den kanadischen Hersteller PlateSpin verantwortlich. In seiner neuen Funktion bei NEC Deutschland wird der Storage- und Server-Experte Klauder seinen Fokus auf die Themen Hochverfügbarkeit und Virtualisierung legen und das deutsche Direkt- und Channel-Geschäft von der NEC-Niederlassung Stuttgart aus maßgeblich ausbauen.



„Wir freuen uns, dass Thomas Klauder sich für NEC entschieden hat“, so Yuya Momose, Geschäftsführer NEC Deutschland. „Er ist nicht nur ein erfahrener Vertriebsmanager mit einem immensen Know-how im Infrastrukturumfeld, sondern hat auch die gesamte Historie dieser Technologiesparte seit den 90er Jahren begleitet und daraus seine Strategien entwickelt. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Unit Business IT mit Klauder an der Spitze einen echten Wachstumsschub erleben wird.“



Reseller für Deutschland gesucht

Der Diplom-Betriebswirt Klauder blickt nicht nur auf mehr als 18 Jahre Erfahrung im Storage- und Infrastrukturumfeld zurück, sondern verfügt auch über ein umfangreiches Netzwerk an deutschen und internationalen Kontakten in diesem Markt. Sein künftiger Fokus liegt dabei einerseits auf dem Großkundengeschäft und andererseits auf der flächendeckenden Adressierung des Mittelstands durch den Ausbau des Channel-Geschäfts in Deutschland. Dafür wirbt Klauder bereits heute um passende Reseller und Partner, die mit NEC wachsen möchten.



Wege aus der Komplexitätsfalle

Der verheiratete Vater zweier Kinder hat ein klares Bild davon, wie Unternehmen ihre IT-Infrastruktur strategisch ausbauen müssen, um der wachsenden Datenflut Herr zu werden.



Dazu Klauder: „Wer sich in heutigen IT-Infrastrukturen umsieht, den überkommt nicht selten das nackte Grausen. Die Dezentralisierung und zunehmende Heterogenität von Firmendaten und Anwendungen in den letzten 10 Jahren hat die Unternehmen in eine Kosten- und Komplexitätsfalle gestürzt, aus der sich viele nur mühsam befreien können. Virtualisierung ist ein ganz wichtiges Mittel, um hier Effizienz, Kontrolle und Struktur einzuführen, und das Thema Hochverfügbarkeit kann man nur dann ernst nehmen, wenn dahinter fehlertolerante Technologien stehen. Darüber hinaus sind Energieeffizienz und das intelligente, möglichst automatisierte Management der Ressourcen unabdingbar. Mein Ziel ist es, NEC als Infrastrukturanbieter in Deutschland unter die Top 3 Anbieter zu bringen und ich bin überzeugt, dass wir mit unseren Lösungen die besten Voraussetzungen dafür bieten.“



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Monika Röder , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 405 Wörter, 3113 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von NEC lesen:

NEC | 02.12.2008

NEC öffnet Türen zu mehr Sicherheit

Düsseldorf, 02. Dezember 2008 – Wenn Menschen in sensiblen Gebäuden oder kritische Systeme geschützt werden sollen, sind intelligente Technologien zur Zugangskontrolle und Autorisierung gefragt. NEC, Pionier auf dem schnell wachsenden Markt von S...
NEC | 12.11.2008

NEC und HLRS testen Hybrid-Supercomputer der Zukunft

Hybrid-Supercomputer sind die Megarechner künftiger Generationen. Als einer der wichtigsten globalen Anbieter von Supercomputern gibt NEC nun eine weit reichende Kooperation mit dem Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart (HLRS) bekannt, um diese zu...
NEC | 08.10.2008

NEC führt Richtfunkmarkt in der Schweiz an

Oberwangen, Schweiz / Düsseldorf, 08. Oktober 2008 – Der Mobilfunkmarkt steht vor einer entscheidenden Trendwende: Die Migration auf IP-basierte Netze mit Ethernet-Infrastrukturen wird in den nächsten Jahren das beherrschende Thema für die Anbiet...