info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Cap Gemini Ernst & Young |

Cap Gemini Ernst & Young weltweit „unter Strom“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Toronto/London/Sydney, 21. März 2002 – Mit zwei abgeschlossenen Projekten und einem Großauftrag auf insgesamt drei Kontinenten verzeichnet der Bereich Energy, Utilities & Chemicals der Management- und IT-Beratung Cap Gemini Ernst & Young einen guten Start ins neue Jahr.

In Kanada trat am 1. März 2002 ein Zehn-Jahres-Outsourcing Vertrag mit der Netzbetreiber-Tochter Hydro One Networks (www.HydroOneNetworks.com) des Energieunternehmens Hydro One Inc. in Kraft. Cap Gemini Ernst & Young Canada Inc. wird über das Unternehmen Inergi, einer Gesellschaft der Cap Gemini Ernst & Young Kanada-Tochter BTS, Geschäfts- und IT-Dienstleistungen im Umfang von geschätzten einer Milliarde kanadischer Dollar erbringen (1 CND » 0,72 EUR, Stand 21. März 2002). Im Rahmen des Abkommens wechseln rund 900 bisherige Mitarbeiter von Hydro One zu Inergi. „Das Abkommen erlaubt es uns, uns auf unser Kerngeschäft des Netzwerkbetriebs zu konzentrieren“, kommentiert Hydro One President und CEO Eleanor Clitheroe.

London geht ein Licht auf

Für den Gas- und Elektrizitäts-Lieferanten London Electricity (LE; www.london-electricity.co.uk) hat Cap Gemini Ernst & Young UK in den vergangenen 12 Monaten die gesamte IT Infrastruktur umgestellt. Das zehn Millionen Pfund-Projekt umfasste die Migration des bestehenden Amdahl Mainframes auf IBM einschließlich Upgrade und Standardisierung von 50 Midrange Servern, den Umzug der IT-Systeme von London an den neuen Standort Plymouth sowie die parallele Integration der IT-Systeme von SWEB, einem jüngst von LE erworbenen Unternehmen.

London Electricity berichtet im Zusammenhang mit dem rund sechs Monate früher als vereinbart abgeschlossenen Projekt bereits jetzt von Einsparungen bei den laufenden Kosten in Höhe von 15 Prozent pro Jahr.

Stromkunden in Australien haben die Qual der Wahl

Rund acht Millionen Bewohner der australischen Staaten New South Wales und Victoria können seit dem 1. beziehungsweise 13. Januar 2002 ihren Stromlieferanten frei auswählen. Möglich wurde dies durch die Entwicklung und Implementierung eines Marktentwicklungs- und Umsetzungssystems für die National Electricity Market Management Company (NEMMCO; www.nemmco.com.au) durch Cap Gemini Ernst & Young Australia Pty Ltd. Für das Projekt in der Größenordnung von mehreren Millionen Dollar waren auf Kunden- und Berater-Seite mehr als 100 Mitarbeiter rund 14 Monate lang tätig. „Wir hätten uns keinen besseren Partner als Cap Gemini Ernst & Young wünschen können“, bilanziert Paul Price, NEMMCO Manager Corporate Affairs. Der freie Wettbewerb unter den Stromlieferanten ist Teil eines Programms zur Deregulierung und Reform des nationalen australischen Elektrizitätsmarkts durch zunehmenden Wettbewerb in den Bereichen Infrastruktur, Energielieferung und damit verbundenen Dienstleistungen.

Cap Gemini Ernst & Young

Cap Gemini Ernst & Young ist eine der weltweit größten Gesellschaften für Management- und IT-Beratung sowie die größte Unternehmensberatung europäischen Ursprungs. In Deutschland steht das Unternehmen auf Platz zwei. Cap Gemini Ernst & Young bietet Strategie-, Management- und IT-Beratung, Systemintegration sowie Outsourcing auf globaler Ebene. Darüber hinaus werden Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung von Wachstumsstrategien in der New Economy beraten. Die Organisation beschäftigt weltweit mehr als 56.500 Mitarbeiter und erzielte 2001 einen Umsatz von rund 8,4 Milliarden Euro.

Für Rückfragen:
Cap Gemini Ernst & Young
Pressesprecher: Thomas Becker
Am Limespark 2
D-65843 Sulzbach
Tel.: 06196/999-1309
Fax: 06196/999-1777
thomas.becker@cgey.com


Web: Mehr Informationen zu Cap Gemini Ernst & Young, den Dienstleistungen und Pressemitteilungen finden Sie unter www.de.cgey.com.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nicoletta Köhler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 445 Wörter, 3389 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Cap Gemini Ernst & Young lesen:

Cap Gemini Ernst & Young | 25.07.2002

Vorläufiges Halbjahresergebnis der Cap Gemini Ernst & Young-Gruppe und Veränderungen in der Unternehmensführung

Paris, 25. Juli 2002 - Der Umsatz beträgt im ersten Halbjahr 2002 3,733 Milliarden Euro. Das entspricht – bei konstanten Wechselkursen und Parametern – einem Rückgang von 14,5 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2001 (4,440 Milliarden Euro). D...
Cap Gemini Ernst & Young | 25.07.2002

Qualifizierte Finanz-Beratung ist oft reine Glückssache

Berlin, 26. Juli 2002 – Die Beratungsqualität der größten deutschen Finanzdienstleister ist bestenfalls Mittelmaß. Die Leistung der einzelnen Berater schwankt enorm, so dass die Qualität der Finanzberatung für den Kunden zu einem reinen Glück...
Cap Gemini Ernst & Young | 11.07.2002

Größte Unternehmensberatung europäischen Ursprungs zieht nach Berlin

Berlin, 11. Juli 2002 - Die größte IT- und Managementberatung europäischen Ursprungs verlegt den Zentraleuropasitz nach Berlin. Ab sofort koordiniert Cap Gemini Ernst & Young die Aktivitäten der rund 3.000 Mitarbeiter für die Länder Deutschland...