info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Condast GmbH |

Universalwerkzeug zur Datenaktualisierung in Office-Dokumenten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Condast Data Bridge aktualisiert Daten aus beliebigen Datenquellen per Knopfdruck in Reports, Statistiken, Auswertungen und Präsentationen

Die neue Condast Data Bridge stellt Industrieunternehmen jetzt aktuelle Daten aus beliebigen Informationssystemen per Knopfdruck zur Verfügung. Das einfach zu installierende, flexible Universalwerkzeug extrahiert die ausgewählten Zieldaten aus Datenquellen wie dem ERP-System, aus Datenbanksystemen oder weiteren strategischen Anwendungen und überträgt sie in eine gewünschte Office-Anwendung. Zur Darstellung dieser Informationen lassen sich Microsoft Word, Excel, PowerPoint oder Open-Office-Produkte nutzen. So können Anwender beispielsweise unterschiedlichste und wiederkehrende Standard-Reports oder auch Präsentationen mit minimalem Aufwand einfach abbilden. „In vielen Unternehmen werden die Daten für regelmäßig erscheinende Reports immer noch ausgedruckt und dann manuell in das Zielformat übertragen“, berichtet Frank Brieger, Geschäftsführer der Dortmunder Condast GmbH, aus der Erfahrung mit mittleren und großen Unternehmen. „Im besten Falle erfolgt die Datenaktualisierung noch per ‚Kopieren und Einfügen’.“ Beide Vorgehensweisen erfordern jedoch einen hohen zeitlichen Aufwand und sind durch den Medienbruch zudem fehleranfällig. Das wirkt sich dann auch auf die Zuverlässigkeiten der Auswertungen aus. Die Condast Data Bridge optimiert die Aktualisierung von Präsentationen, beschleunigt diesen Vorgang und stellt sicher, dass stets die neuesten Daten verwendet werden. Über www.express-report.de können Interessenten eine kostenlose Test-CD für die Condast Data Bridge anfordern.
Die neuartige Lösung automatisiert den Informationstransfer sowohl über das Intranet als auch verschlüsselt über das Internet. Somit profitieren vernetzte Unternehmen gleichermaßen wie Firmen mit verzweigten Einrichtungen, deren Außenstellen für ihre Arbeit aktuelle Betriebsdaten vom Hauptsitz, aus der Produktion oder dem Lager benötigen. Nachdem ein Data Bridge Report einmalig konfiguriert wurde, erfolgt die Aktualisierung der enthaltenen Daten auf Knopfdruck. Über den Data Bridge Server erfolgt der Zugriff auf die Datenquellen. Eine Datensicherheit ist gewährleistet, weil das Berechtigungssystem der jeweiligen Datenquellen automatisch angewendet wird. Demnach stehen Daten nur den Usern zur Verfügung, die sich per Passwort authentifiziert haben. Der Anwender wählt diese Daten über eine grafische Web-Oberfläche auf dem Data Bridge Server aus und definiert die Datenverknüpfungen. Alle relevanten Zugriffe werden protokolliert und sind so jederzeit nachvollziehbar. Die gleichzeitige Abfrage der Datenquellen und LDAP-Verzeichnissen erfolgt über Standardtreiber.
Die Condast Data Bridge lässt sich durch die Verwendung von Standard-Komponenten einfach in vorhandene Systemlandschaften integrieren. Relevante Betriebssysteme wie Windows und Linux werden unterstützt. Lediglich ein Application-Server wird vorausgesetzt, wobei dieser auch ein Freeware-Produkt sein kann. Clientseitig sind keine Installationen erforderlich. Zur Visualisierung der übertragenen Daten werden die vorhandenen Office-Anwendungen genutzt. „Dadurch entfällt der Aufwand für Client-Software und somit für Installation, Schulung und Wartung. Die Anwender können ihre vertrauten Lösungen nutzen, deren Handhabung und Funktionsumfang bekannt sind“, unterstreicht Frank Brieger einen Vorteil der Lösung.

Über Condast:
Die Condast GmbH ist ein Anbieter für Software-Engineering und IT-Infrastruktur mit Sitz in Dortmund. Das 2005 gegründete Unternehmen ist ein Spin-off aus der becom Informationssysteme GmbH und berät mittelständische und große Unternehmen bei ihren individuellen IT-Bedürfnissen. Condast ist der richtige Consulting-Partner, wenn Software-Anwendungen entwickelt, organisiert und integriert werden sollen. Schwerpunkte bestehen in den Bereichen Software-Entwicklung, Beratung im Umfeld von IBM-WebSphere-, Tivoli- und Open-Source-Produkten sowie bei der Infrastruktur und Hardware. Eigene Produkte runden das Angebot der Condast ab. Condast realisiert die unterschiedlichste Infrastruktur-Projekte in allen Branchen: Beispiele sind die Betreuung von weltweiten IT-Projekten, e-Government-Projekte und die Einführungen von Individual-Anwendungen wie Web- und Prozess-Anwendungen sowie Web-Portalen.


Web: http://www.presselounge.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Borbe, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 520 Wörter, 4408 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Condast GmbH lesen:

Condast GmbH | 21.03.2013

Vorstellung IBM WebSphere DataPower als Enterprise Gateway

Dortmund, 21.03.2013 - Die Condast GmbH setzt die IBM WebSphere DataPower erfolgreich seit Jahren in Kundenprojekten ein. Die DataPower ist eine Appliance, also eine Kombination aus Hardware und speziell darauf optimierte Software, die in vielen Situ...
Condast GmbH | 24.07.2012

Markenverwaltungs-Werkzeug für den Gewerblichen Rechtsschutz

Dortmund, 24.07.2012 - Das neue Trademark Tool verwaltet einfach und effizient wichtige Daten, mit denen im gewerblichen Rechtsschutz gearbeitet wird. Die Anforderungen wurden mit praktisch tätigen Anwälten analysiert und praxistauglich für eine p...