info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
chemmedia AG |

Raptivity unterstützt Rich Text Formate

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Raptivity 5.0: Die neue Version mit zeitgemäßen Outfit und erweiterten Nutzungsmöglichkeiten


Chemnitz, den 19. Juni 2008: Die chemmedia AG nimmt die jüngst von Harbinger Knowledge Products veröffentlichte und aktualisierte Version von Raptivity in ihr Angebot auf. Raptivity 5.0 führt das Grundkonzept der preisgekrönten E-Learning Software weiter. So ist es nach wie vor das weltweit erste Programm für die einfache, schnelle und vielseitige Erstellung von Flash-Dateien. Damit werden E-Learning-Kurse, digitale Plattformen, Web 2.0-Websites, Präsentationen, Spiele und vieles mehr eindrucksvoll, ansprechend und interaktiv. Neben den über 200 Vorlagen und einem neuen Design, bietet die Version 5.0 nun auch die Rich Text Formatierung für Raptivity-Anwendungen.

Die Möglichkeit zur Rich Text Formatierung erlaubt eine originellere Präsentation von Textinhalten. Kursleiter können nun wichtige Wörter, Phrasen und Sätze mit unterschiedlichen Fonts und Farben hervorheben, um Lernschwerpunkte deutlicher zu markieren. Einrückungen und Stichpunkte sind neben der Textbündigkeit nun wesentlich professioneller umsetzbar.

“Raptivity 5.0 gibt seinen Nutzern einen größeren Spielraum hinsichtlich der Präsentation von Kursinhalten. Die neue Version baut weiterhin auf die Unterstützung von Unicode-Sprachen und bietet ebenfalls erweiterte Funktionen im Layout. Sicher werden die weltweit in über 35 Ländern agierenden Raptivity-Nutzer die neuen Möglichkeiten zu schätzen wissen“, meint Vikas Joshi, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsleiter der Harbinger Group.

Eine überarbeitete Nutzeroberfläche, eleganten Buttons und beweglichen Bedienfeldern sowie zahlreiche weitere Neuerungen machen zudem das neue Design von Raptivity 5.0 aus. Außerdem kann der Nutzer auch weiterhin Softwaresimulationen vertonen. Für die Anwendung der E-Learning-Software sind keine Programmierkenntnisse nötig.

Alle Raptivity-Interaktionen können als Flash-Datei exportiert werden und sind damit in nahezu jedem Flash-unterstützenden Programm verwendbar. Einmal erstellte Anwendungen können flexibel in Autorenwerkzeugen, Web 2.0-Designs oder im LCMS weiter genutzt werden. Selbstverständlich sind Raptivity-Interaktionen SCORM und AICC-kompatibel. Eingebettet in einen E-Learning-Kurs können sie Testergebnisse und Informationen zum Lernerfolg an ein LMS zur weiteren Auswertung übermitteln.

Die aktuelle Version von Raptivity ist ab sofort über die chemmedia AG erhältlich.


Web: http://www.chemmedia.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcel Hartwig, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 199 Wörter, 1728 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von chemmedia AG lesen:

chemmedia AG | 11.11.2010

Microsoft Kinect: Verkauf mit Hilfe von chemmedia-Trainings

Chemnitz - Lange erwartet, seit heute in den Geschäften: Der Verkauf von Microsoft Kinect, der neuen Bewegungssteuerung für die Xbox 360 Spielekonsole, hat jetzt auch in Europa begonnen. Die Marktführer im europäischen Elektrofachhandel, Media Ma...
chemmedia AG | 02.08.2010

METRO Cash & Carry nutzt eTrainings der chemmedia AG für neue Lernstrategie

METRO Cash & Carry (MCC) realisiert zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte die systematische Weiterbildung der Mitarbeiter in allen Verkaufsmärkten weltweit. Das Unternehmen verzeichnet dabei wesentliche Fortschritte: Bis zum Jahresende werden...
chemmedia AG | 27.11.2009

Neue E-Learning-Software für Team-Player: LECTORA Online

Das neue LECTORA Online stellt die bereits aus der Desktop-Version von LECTORA bekannten Funktionen in einer neuartigen Weboberfläche bereit. Die Nutzer greifen mittels eines Webbrowsers auf LECTORA Online zu und erstellen ohne Programmierkenntnisse...