info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Harz AG |

Mehr als 30 freie Ausbildungsplätze

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Im Harzkreis ist ein kontinuierliches Wachstum der produzierenden Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie zu beobachten. Die Branche gilt als wettbewerbsfähig und weist gute Zukunftsperspektiven auf. Dennoch gibt es ein schwerwiegendes Problem – den Fachkräftemangel. Schon heute klagen laut einer Umfrage der Harz AG aus dem Jahr 2007 43 Prozent der Unternehmen in der Harzer Elektrobranche und 70 Prozent der Unternehmen der Branche Metall/Maschinenbau über ein mangelndes Angebot an Fachkräften.

Diese kritische Arbeitsmarktsituation nahmen die Harz AG und das Amt für Wirtschaftsförderung des Harzkreises zum Anlass, das JOBSTARTER-Projekt "AHA- Ausbildungsoffensive Harz" ins Leben zu rufen. Ziel dieses Projektes ist es, die Ausbildungssituation speziell in der Harzer Metall- und Elektroindustrie zu verbessern und die regionalen Firmen bei der Schaffung und Besetzung zusätzlicher betrieblicher Ausbildungsplätze zu unterstützen. Die Mitarbeiterinnen Nadine Bleße und Nicole Müller betreuen das Projekt und beraten und unterstützen sowohl die Jugendlichen als auch die Unternehmen. „Für dieses Jahr haben wir mehr als 30 freie Ausbildungsplätze in Unternehmen der Metall-/Elektrobranche.“, erklärt Wirtschaftspsychologin Nadine Bleße. „Wir hoffen diese Plätze bis September besetzen zu können. Der Bedarf in den Unternehmen ist immens. Viele haben begriffen, dass die Ausbildung eigener Mitarbeiter die kostengünstigste Variante zur Sicherung des eigenen Fachkräftebedarfs ist.“

Interessierte Jugendliche und Unternehmen können sich bei Nadine Bleße und Nicole Müller vom JOBSTARTER-Projekt "AHA- Ausbildungsoffensive Harz" telefonisch unter 03943/935699 melden. Weitere Informationen sind unter www.ausbildungsoffensive-harz.de zu finden.


Web: http://www.harz-ag.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katharina Fischer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 155 Wörter, 1277 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema