info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Imation Deutschland GmbH |

Imation Corp. erwartet starkes 1. Quartal 2002

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Umsatz und Ertrag des Datenspeichergeschäftes voraussichtlich höher als erwartet


Im Vorgriff auf die am 23. April 2002 zu veröffentlichenden Ergebnisse für das 1. Quartal 2002 gibt die Imation Corp., Minnesota, USA, (NYSE:IMN) bekannt, dass voraussichtlich sowohl der Umsatz als auch der Gewinn über den Erwartungen liegen werden. Die Umsätze im Geschäft mit Datenspeichern werden mit etwa 250 Mio US-$ ca. 15% über denen des Vorjahreszeitraumes liegen ($ 219 Mio.).

Der operative Gewinn verdoppelt sich nahezu gegenüber dem Vorjahresquartal. In den ersten drei Monaten 2001 hatte Imation einen Economic Income von 11,8 Mio. US-$ ausgewiesen (ohne Sonderausgaben). Der Ertrag pro Aktie wird voraussichtlich zwischen 0,44 und 0,48 US-$ liegen (2001 $ 0,25, ohne Sonderausgaben). Die Vorhersagen für den Ertrag der gesamten Unternehmung in 2002 gingen von einem flachen Verlauf gegenüber 2001 aus, bei den Umsätzen im Datenspeichergeschäft prognostizierte man einen leichten Anstieg.

„Wir sind froh über den starken Start ins Jahr, der von den guten Ergebnissen im Bereich der Speicherlösungen für mittlere Netzwerke und den Endverbrauchermarkt beeinflußt wird“, sagt Chief Executive Officer & Chairman of the Board William T. Monahan. „Außerdem gelingt es uns den Nachfrageüberhang bei einigen Produkten abzubauen – obwohl dessen Effekt auf das Ergebnis eher gering sein sollte. Wir werden unsere Prognosen für das gesamte Jahr zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ändern, sondern warten das geprüfte Ergebnis für das Quartal ab und werden es dann einer eingehenden Prüfung unterziehen,“ ergänzte er.

Die Imation Corp. hat ein Umsatzwachstum von fünf bis sieben Prozent auf etwa 920 Mio. US-$ bis 937 Mio. US-$ erwartet (2001 875,9 Mio. US$). Die Prognose für den operativen Erlös sagte ein Wachstum von fünf bis zehn Prozent voraus. Das entspräche etwa 57 Mio. US-$ bis ca. 60 Mio. US-$ (2001: 54,1 Mio. US$, ohne Restrukturierungskosten und andere Sonderausgaben). Das Unternehmen plant seine endgültigen Ergebnisse für das 1. Quartal 2002 am 23. April um 6.00 Uhr (US-Central Time) zu veröffentlichen. Eine Telefonkonferenz ist für den gleichen Tag, 9.00 Uhr (US-Central Time) geplant. Sie wird zeitgleich auch im Internet übertragen: www.imation.com oder www.streetevents.com. Eine Aufzeichnung dieser Konferenz ist bis Freitag, den 26. April 2002 unter diesen beiden Adressen abrufbar.


Web: http://www.imation.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Zins, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 282 Wörter, 1960 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Imation Deutschland GmbH lesen:

Imation Deutschland GmbH | 18.04.2002

Täglich eine Canon Ixus V Digitalkamera zu gewinnen

Zielgruppe dieser Online-Promotion sind überwiegend private Endanwender. Sie können über die spezielle Webseite nicht nur an dem Gewinnspiel teilnehmen, sondern unabhängig davon auch Softwarepakete wie z.B. Picture Publisher, Photosuite III, e-ja...