info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pironet NDH |

Pironet NDH stellt Unternehmensnetz und -anwendungen im SaaS-Verfahren bereit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Job AG bezieht IT-Infrastruktur künftig „aus der Steckdose“


Köln – Mit der flexiblen und schnellstmöglichen Überlassung von Mitarbeitern sind Unternehmen aus der Personaldienstleistungsbranche für viele Personalentscheider ein unentbehrlicher Partner geworden. Die Job AG in Fulda hat sich für eine besonders anpassungsfähige IT-Lösung entschieden, die dem Geschäftsverlauf des Personaldienstleisters eng folgt und es ihm auf diese Weise ermöglicht, bei größtmöglicher Flexibilität maximale Kosten zu sparen. Die komplette ITK-Infrastruktur der Job AG wird von der Pironet NDH nach dem Software as a Service (SaaS)-Ansatz bereitgestellt. Zusätzlich werden bundesweit rund 70 Standorte der Job AG mit einem Corporate Network auf Basis der MPLS-Technologie vernetzt.

"Kaum eine andere Branche spiegelt das vorherrschende Geschäftsklima so direkt und zeitnah wie die unsere“, erklärt Wigbert Biedenbach, Vorstandsvorsitzender der Job AG.
„Umso entscheidender ist es für uns, den Umfang unserer Informations- und Kommunikationstechnik an die jeweils aktuelle geschäftliche Entwicklung koppeln zu können.“ Heute greifen mehr als 300 Mitarbeiter der Job AG von ihren PCs und ThinClients aus auf eine spezielle Personalverwaltungssoftware sowie MS Office und Exchange zu, die im Rechenzentrum von Pironet NDH betrieben werden. Die Applikationen werden als Software-as-a-Service zur Verfügung gestellt und bedarfsgerecht pro Anwender und auf Monatsbasis abgerechnet. So kann der Personaldienstleister auch langfristig sicher kalkulieren und bezieht zudem alle ITK-Leistungen aus einer Hand.

Bis 2010 wird die Job AG die Anzahl der Standorte verdoppeln, für die sehr kurzfristig sämtliche Anwendungen und das Netz zur Verfügung stehen sollen. Die ambitionierten Wachstumsziele des Personaldienstleisters spielten eine wichtige Rolle bei der Auswahl des ITK-Outsourcing-Partners, der eine entsprechende Skalierbarkeit nachweisen musste: „Durch die Zentralisierung der Anwendungen im Rechenzentrum der Pironet NDH ist unser Projektpartner in der Lage, neue Standorte im Plug & Play-Verfahren anzuschließen und uns im Handumdrehen eine betriebsbereite Infrastruktur für beliebig viele Mitarbeiter zur Verfügung stellen“, begründet Wigbert Biedenbach die Entscheidung für das Projektteam aus RVC Roland Vollmer Consulting und Pironet NDH.

Im Rahmen der Migration wurde die gesamte Anwendungslandschaft der Job AG, einschließlich der in knapp 70 Standorten lokal gespeicherten Anwenderdaten, in das Pironet NDH Datacenter überführt. „Gerade bei solch zeitkritischen und dynamischen Projekten sind mittelständisch aufgestellte Teams im Vorteil, die flexibel, schnell und auf Augenhöhe zum Kunden agieren“, kommentiert Markus Diegelmann, Geschäftsführer bei RVC Roland Vollmer Consulting.

Für die Job AG ist das Outsourcing des Anwendungsbetriebs aber auch aus einem anderen Grund interessant: „Wir betreiben die Anwendungen auf Basis eines IT Service Managements nach ITIL“, erklärt Udo Faulhaber, Vertriebsleiter ITK-Outsourcing der Pironet NDH. „So können auch mittelständische Unternehmen von einem professionellen Service-Management profitieren, das üblicherweise nur Großunternehmen vorbehalten ist.“

Über Job AG
Die JOB AG mit Hauptsitz in Fulda ist der Spezialist für Personal Management und Job Management mit rund 70 Niederlassungen in ganz Deutschland. Das Leistungsspektrum umfasst alle Module der Wertschöpfungskette des modernen Personal Managements: Human Resources-Beratung, Zeitarbeit, Personalvermittlung, Temp to Perm Lösungen, Master Vendor Lösungen, Onsite Management, Interims-Management und Direct Search, sowie Projekte in den Geschäftsbereichen Produktion, Logistik & Handel, Industrie, Handwerk & Technik, Office & Management und spezialisierte Lösungen für Engineering, Fashion Logistik, Finanz- und Rechnungswesen und Call Center. In 2007 konnte ein Gesamtumsatz von 82,0 Mio. € erzielt werden. Dies entspricht einem Umsatzzuwachs im Vergleich zum Vorjahr von rund 37 Prozent. Ebenfalls stieg in 2007 die Zahl der Mitarbeiter auf insgesamt 3.700.

Über Pironet NDH
Die 1995 gegründete Pironet NDH bietet innovative Lösungen zur Erstellung, Synchronisierung und Verteilung von digitalen Inhalten jeglicher Art sowie zur Optimierung von internen und externen Geschäftsprozessen. Zu den Schwerpunkten gehören Beratungs- und Kreationsleistungen, Software¬produkte und der Betrieb von unternehmenskritischen Infrastrukturen und Anwendungen. Das börsennotierte Technologieunternehmen mit Hauptsitz in Köln beschäftigt mehr als 450 Mitarbeiter an mehreren Standorten in Europa. Zu den Kunden zählen sowohl mittelständische Unternehmen als auch international agierende Konzerne.

Pressekontakt:
Pironet NDH
Andrés Sieverding
Maarweg 149-161
50825 Köln
Tel.: +49.221.770-1224
Fax: +49.221.770-1205
E-Mail: press@pironet-ndh.com


Web: http://www.pironet-ndh.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jan Erlinghagen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 507 Wörter, 4156 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Pironet NDH lesen:

PIRONET NDH | 18.11.2009

METRO Group rüstet Networking mit pirobase für die Zukunft

Köln, 18. November 2009 - Der internationale Handelsspezialist METRO Group hat seine interne Informations- und Kollaborationsplattform "METRO Group Networking" modernisiert. Im Zuge dessen hat das Unternehmen die aktuelle Version 7.1 des Content Man...
Pironet NDH | 17.11.2009

Goldschmidt Thermit Group konsolidiert IT-Landschaft

Köln, den 17. November 2009 - Die Goldschmidt Thermit Group konsolidiert ihre komplette IT-Landschaft. Das Leipziger Traditionsunternehmen, mit über 100 Millionen Euro Umsatz und mehr als 900 Mitarbeitern weltweiter Marktführer für Thermit-Schwei...
PIRONET NDH | 05.11.2009

real,- setzt neue Maßstäbe in der Filialkommunikation

Köln, 5. November 2009 - Um die Kommunikation mit seinen rund 350 Filialen in Deutschland zielführender zu gestalten, hat das Handelsunternehmen real,- sein Intranet komplett neu gestaltet. Ein neues Konzept stellt die Bedürfnisse der Mitarbeiter ...