info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Coverity |

Coverity übernimmt Solidware Technologies

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Technologie führt Daten aus mehreren Entwicklungswerkzeugen zusammen und bietet Überblick über die Auslieferungsreife

Coverity, Inc., führend bei der automatischen Optimierung von Softwarequalität und -sicherheit in C, C++, C# und Java Quellcode, gibt die Übernahme von Solidware Technologies, einem in Colorado ansässigen Anbieter von Software Readiness Management-Produkten, bekannt. Mit der Technologie von Solidware können Firmen die Auslieferungsreife von Software sicherstellen. Dazu werden Daten aus mehreren Qualitäts- und Sicherheitswerkzeugen, u. a. der eigenen Analysetechnik von Solidware, zusammengeführt. Diese Zusammenführung von Daten aus mehreren Quellen bildet die Grundlage für die Ermittlung, Priorisierung und Lenkung der Reparatur von defekten Codezweigen, die das größte Risiko für Ausfälle und Anfälligkeiten darstellen. Die von Solidware erworbene Technologie wird dahingehend weiterentwickelt, dass sie auf das patentierte Software DNA Map-Analysesystem von Coverity zurückgreifen kann. Das hilft Entwicklungsteams bei der Sicherstellung der Integrität ihres Codes.

„Coverity hat immer betont, dass für die Entwicklung defektfreier und sicherer Software mehrere Werkzeuge benötigt werden, mit denen sich die wachsende Komplexität des Quellcodes kontrollieren lässt“, erklärt Seth Hallem, CEO von Coverity. „Durch die Übernahme und Integration der Technologie von Solidware erhalten unsere Kunden im Rahmen der Umsetzung von Release-Vorgaben eine durchgängige Visualisierung ihrer Anwendungen. Dank dieser einzigartigen Perspektive lassen sich Entwickler effizienter einsetzen und der gesamte Entwicklungsprozess in seinem Verlauf besser vorhersagen.“

Die Solidware-Technologie erfasst Analysedaten aus anderen Entwicklungs- und Testwerkzeugen, führt die Ergebnisse zusammen und bietet Entwicklungsteams Einblick in die Codekomplexität, Abweichungen von genormten Abläufen, die Softwarearchitektur, gegenseitige Abhängigkeiten und die Vollständigkeit der Tests. Die Kombination dieser Kennzahlen ermöglicht die Bewertung der Auslieferungsreife von Software-Releases und bietet Einblick in Code, dessen Qualität nicht bekannt ist, weil er von Auftragnehmern oder aus dem Open-Source-Bereich stammt, zugekauft wurde oder anderweitig wiederverwendet wird. Anhand dieser wertvollen Daten können Management und Softwarearchitekten Risiken ermitteln sowie die Reparatur ausfallanfälligen Codes veranlassen.

„Entwicklungsleiter und Entscheidungsträger benötigen einen umfassenden Einblick in die Auslieferungsreife von Software, um vor Auslieferung sicherstellen zu können, dass der Code den gesetzten Qualitäts- und Sicherheitsstandards entspricht“, erklärt Sue Kunz, CEO von Solidware. „Weil die statischen und dynamischen Analysewerkzeuge von Coverity Softwaresysteme so tiefgreifend analysieren, kann die Kombination der Ergebnisse dieser Werkzeuge mit den Analysemöglichkeiten von Solidware einen wirklichen Mehrwert liefern.“

„Technologie von Solidware ist ein zentraler Bestandteil unseres Entwicklungsprozesses, weil sie eine objektive Möglichkeit für die Bestimmung der Qualität von Java-Code aus mehreren Perspektiven bietet“, erläutert Marjo Mercado, Vice President of Engineering bei Xceedium, Inc. „Vor dem Einchecken des Codes muss bei uns jeder Java-Entwickler die Release-Management-Funktionen der Solidware-Technologie nutzen. Damit garantieren wir die Einhaltung unserer Qualitätsstandards.“

Nach fünf aufeinanderfolgenden Jahren mit wachsenden Überschüssen, in denen Coverity auf der Basis der Produktverkäufe aus eigener Kraft erfolgreich wuchs, akzeptierte das Unternehmen Anfang 2008 erstmalig die Finanzierung durch Fremdkapital. Mit den erlösten 22 Mio. Dollar wird Coverity sein internationales Wachstum beschleunigen sowie durch Übernahmen und Ausbau der eigenen Aktivitäten im Bereich Forschung und Entwicklung sein Produktangebot erweitern.
Solidware ist das zweite Unternehmen, das 2008 von Coverity übernommen wurde. Zu Beginn des Jahres übernahm Coverity bereits den Build-Management-Anbieter Codefast. Technologie und Know-How beider Unternehmen erweitern das Produktangebot von Coverity in den Zielsegmenten des Marktes für ALM-Tools (Application Lifecycle Management).

# # #
Über Coverity (www.coverity.com):
Coverity, Marktführer bei der Optimierung der Qualität und Sicherheit von Software, ist ein nicht börsennotiertes Unternehmen mit Stammsitz in San Francisco. Die Coverity-Technologie vereinfacht die Entwicklung von komplexer Software durch die automatisierte Identifizierung als auch Beseitigung von kritischen Softwaredefekten und Sicherheitslücken in C/C++ und Java-Code. Über 300 führende Unternehmen setzen auf Coverity’s Prevent SQS - die Technologie ermöglicht die Überprüfung von Millionen von Zeilen Code, weist die niedrigste Quote an falsch positiven Ergebnissen auf und prüft garantiert alle Softwarepfade. Firmen wie Ericsson, HP, Samsung, EMC und Symantec eliminieren mit den Werkzeugen von Coverity Sicherheitslücken und Qualitätsmängel in ihrem einsatzkritischen Code.

Coverity ist eine eingetragene Marke, und Coverity Extend, Coverity Prevent und Coverty Prevent SQS sind Marken von Coverity, Inc. Alle anderen Firmen- und Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer.


Ansprechpartner für die Presse: Coverity Inc., Jim Shissler, Director Public Relations; Tel: +1 (0) 415 694 5342, jshissler@coverity.com
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Beate Lorenzoni; Tel.: +49 (0) 8122 / 55917-22, beate@lorenzoni.de


Web: http://www.coverity.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Beate Lorenzoni, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 660 Wörter, 5502 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Coverity lesen:

Coverity | 11.03.2010

Seminarbesuch Online: Coverity mit umfangreichem Webinar-Programm

Im Webinar vom 24. März „Accelerating Safety-Critical Airborne Software Integration“ geht es um Probleme durch Softwareintegration und neue Techniken, um diese Fehler schneller aufzudecken und zu lösen. Fünf von zehn Unternehmen aus Luft-& Raumf...
Coverity | 08.03.2010

Frequentis setzt bei Qualität von sicherheitskritischem Softwarecode auf Coverity

Frequentis baute Coverity zudem in den Audit-Prozess ein, um die Konformität mit eigenen und offiziellen Sicherheits- und Qualitätsstandards wie IEEE12207, IEC 61508 und ISO9000 nachzuweisen. Demzufolge müssen den internen Kunden mit jedem Produkt...
Coverity | 12.08.2008

Coverity präsentiert 'Software Readiness Manager for Java'

San Francisco/London – August 11, 2008 – Coverity, Inc., führendes Unternehmen bei der automatischen Optimierung von Softwarequalität und -sicherheit in C, C++, C# und Java Quellcode, erweitert sein Portfolio um den Coverity ‚Software Readiness ...