info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Agresso GmbH |

Unabhängiger Softwarevergleich: Anpassungsfähigkeit von Agresso ist einzigartig

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Agresso lässt sich leichter und kostengünstiger anpassen; hohe Programmierungskosten bei SAP und Oracle


Eine aktuelle Studie belegt: Anwender von Agresso können ihr System viel schneller und kostengünstiger an Veränderungen anpassen, als Nutzer anderer ERP-Lösungen wie SAP und Oracle.

Das Technology Evaluation Center (TEC) hat die Softwarearchitekturen führender ERP-Anbieter untersucht. Der unabhängige Vergleich zeigt, dass Agresso Business World-Anwender über 95 Prozent der gewünschten Modifikationen an ihrem ERP-System selbst vornehmen können. Im Gegensatz dazu, müssen bei SAP- und Oracle-Systemen externe IT-Entwickler die Änderungen programmieren – in mehr als 95 Prozent der Fälle.

In der modernen Arbeitswelt müssen sich Unternehmen dem steten Wandel schnell anpassen können. Doch die meisten ERP-Lösungen können hier nicht mithalten. Im Februar 2008 befragte IDC 250 Unternehmen weltweit. Dabei gaben 47 Prozent der ERP-Nutzer an, dass ihre Finanzapplikationen das Budget sprengen. Die Kosten sind doppelt so hoch wie geplant. TEC war auf der Suche nach einer Antwort auf dieses Problem.

Das Marktforschungsinstitut nahm dazu drei weltweite Anbieter genauer unter die Lupe: Agresso, Oracle und SAP. Die Fragestellung: Wie anpassungsfähig sind ERP-Systeme nach der Implementierung wirklich? Dazu wurden diverse Anwender und interne Spezialisten befragt, wie sie Änderungen in den fünf wichtigsten Bereichen - neue Gesetze, Reorganisationen und Restrukturierung, Fusionen und Übernahmen, Änderungen bei Geschäftsprozessen oder im Finanzmanagement – vornehmen. Dies geschieht entweder über die graphische Oberfläche oder auf Applikationsebene:

• Graphische Oberfläche (GUI): Alle Anwender können über den Display auf dem Desktop schnell Daten verschieben, verbinden und abbilden – mit der Maus oder über verschiedene Fenster und Icons.
• Applikationsniveau: IT-Experten müssen auf Programmierungslevel Dateien, Tabellen und Applikationsdatenbestände integrieren.

Die Ergebnisse sprechen für sich. Sowohl bei SAP als auch bei Oracle können Änderungen in fast allen Fällen (100 beziehungsweise 93 Prozent) nur auf Applikationsebene vorgenommen werden. Im Gegensatz dazu lassen sich mit Agresso Business World mehr als 95 Prozent der Anpassungen über das GUI mittels Drag-and-Drop-Funktionen vom Nutzer selbst umsetzen.

Dieter Große-Kreul, Geschäftsführer von Agresso Deutschland, zu Änderungen auf Applikationsniveau: „Diese Modifikationen sind sehr zeit- und kostenintensiv, sprich die Anforderungen müssen präzisiert werden. Anschließend kommt es zu den Phasen Entwurf, Entwicklung und Test. Nicht zuletzt muss das gesamte Projekt gemanagt werden. Nur wenige Unternehmen haben diese Ressourcen im Unternehmen und müssen deshalb Dritte mit dieser Aufgabe betrauen. Im Gegensatz dazu garantiert die Flexibilität von Agresso Business World, dass Unternehmen nach der Implementierung nicht nur Kosten, sondern auch Zeit sparen. Firmen, die sich dem Wandel nicht entziehen können, sollten unbedingt Agresso auf ihre engere Auswahlliste setzen.“


Web: http://www.agresso.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Doris Meier, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 387 Wörter, 3021 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Agresso GmbH lesen:

Agresso GmbH | 25.01.2010

Die CODA Usergroup: aktiv und unabhängig

Die Mitglieder treffen sich zu Workshops oder tauschen sich über die eigene Internetplattform zum Einsatz und Umgang mit CODA-Lösungen aus. Des Weiteren unterbreiten die Mitglieder Vorschläge zu Anpassungen oder Weiterentwicklungen der Lösungen, ...
Agresso GmbH | 14.12.2009

Agresso warnt: Kostenfalle ERP-Anpassungen

Die IDC-Umfrage unter mehr als 200 amerikanischen Führungskräften zeigt, dass Firmen nicht nur Verluste durch teure Anpassungen ihres ERP-Systems zu verzeichnen haben, sondern dass vor allem durch die fehlende Handlungsfähigkeit das Geschäft enor...
Agresso GmbH | 03.12.2009

Ausblick ERP-Markt 2010

Business Alignment IT-Unterstützung für das Kerngeschäft des Unternehmens: Das Zusammenspiel zwischen Business und IT findet in vielen Unternehmen bislang nicht oder nur unzureichend statt. Wirtschaftlich unvorhergesehene Turbulenzen verschärfen...