info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SAS Institute GmbH |

SAS unterstützt Mitarbeiter in wichtigen Fragen des täglichen Lebens

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


- Kinderbetreuung, Angehörigenpflege, Heimplätze, Mietfragen – qualifizierte Berater geben Hilfestellung in vielfältigen Angelegenheiten - SAS arbeitet mit dem Dienstleister „Familienservice – Partner für Mitarbeiterentwicklung“ zusammen

Heidelberg, 13. August 2008 ---- Mutter auf Geschäftsreise, Vater krank – wer kümmert sich um die Kinder? Was tun, wenn die Eltern zum Pflegefall werden? Ärger mit dem Vermieter? Für solche problematischen Situationen des täglichen Lebens hat der weltgrößte unabhängige Business-Intelligence- und Business-Analytics-Anbieter SAS jetzt für alle Mitarbeiter in Deutschland ein Employee Assistance Program aufgesetzt. In Zusammenarbeit mit dem „Familienservice – Partner für Mitarbeiterentwicklung“ hat SAS eine gebührenfreie Hotline eingerichtet, unter der rund um die Uhr qualifizierte Berater zur Verfügung stehen. Dieser neue Service ist Teil einer umfassenden Initiative von SAS, mit der der Softwarehersteller eine ausgewogene Work-Life-Balance für alle Beschäftigten schafft.

Das Employee Assistance Program deckt ein breites Spektrum von Problemsituationen ab: Neben der Kinderbetreuung, Angehörigenpflege und Mietfragen finden die Mitarbeiter auch bei der Suche nach einem Heimplatz für die Eltern Beratung. Zudem vermittelt der Familienservice Experten für haushaltsnahe Dienstleistungen. Das Erstgespräch findet telefonisch statt. Wenn nötig, kommt es dann zu weiteren persönlichen Gesprächen vor Ort. Da der Employee-Assistance-Dienstleister in allen deutschen Städten vertreten ist, können auch die Mitarbeiter der SAS Niederlassungen in München, Hamburg, Berlin, Köln und Frankfurt/Main diesen Vor-Ort-Service nutzen. Alle Anfragen werden strikt anonym behandelt.

„Die Mitarbeiterorientierung ist seit jeher ein zentrales Element der Unternehmensphilosophie von SAS“, erklärt Marlies Bürkel, Human Resources Manager bei SAS Deutschland. „Dass dies keine Lippenbekenntnisse sind, zeigt unser hervorragendes Abschneiden beim renommierten Wettbewerb ‚Deutschlands beste Arbeitgeber’: Hier sind wir seit vielen Jahren kontinuierlich ganz vorn mit dabei. Mit dem neuen Employee Assistance Program leisten wir für unsere Mitarbeiter eine wertvolle Unterstützung in vielen wichtigen Angelegenheiten des täglichen Lebens.“

Diesen Text können Sie von http://www.haffapartner.de oder http://www.sas.de herunterladen.

Über SAS
SAS ist mit 2,15 Milliarden US-Dollar Umsatz weltweit führend bei Business-Analytics-Software und größter unabhängiger Anbieter im Business-Intelligence-Markt. Die strategisch-analytischen Lösungen von SAS – basierend auf einer Enterprise-Intelligence-Plattform – werden von Unternehmen in 107 Ländern eingesetzt. Insgesamt 96 der Top-100 der Fortune-500-Unternehmen vertrauen auf SAS. Die SAS Lösungen helfen Unternehmen dabei, aus ihren vielfältigen Geschäftsdaten konkrete Informationen für strategische Entscheidungen zu gewinnen und damit ihre Leistungsfähigkeit zu steigern. Mit den Fach- und Branchenlösungen von SAS können Unternehmen Strategien entwickeln und umsetzen, den eigenen Erfolg messen, ihre Kunden- und Lieferantenbeziehungen profitabel gestalten sowie die gesamte Organisation steuern und regulatorische Vorgaben erfüllen. Als einziger Hersteller bietet SAS alle Komponenten der Business-Intelligence-Prozesskette aus einer Hand – von Datenintegration, -management und
-analyse über das Reporting bis hin zur grafischen Aufbereitung der Informationen. Firmensitz der 1976 gegründeten US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina (USA). SAS Deutschland hat seine Zentrale in Heidelberg und weitere Niederlassungen in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln und München.
Weitere Informationen unter http://www.sas.de.

Weitere Informationen:

SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
Tel. +49 (0)6221 415-0
Fax +49 (0)6221 415-140
http://www.sas.de
Thomas Maier
Tel. +49 (0)6221 415-1214
thomas.maier@ger.sas.com


Agenturkontakt:

Dr. Haffa & Partner
Public Relations GmbH
Burgauerstraße 117
D-81929 München
Tel. +49 (0)89 993191-0
Fax +49 (0)89 993191-99
http://www.haffapartner.de
Eva Bodenmüller
Tel. +49 (0)89 993191-44
sas@haffapartner.de



Web: http://www.haffapartner.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Eva Bodenmüller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 458 Wörter, 4035 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SAS Institute GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SAS Institute GmbH lesen:

SAS Institute GmbH | 22.02.2013

SAS ist "Leader" bei Big Data Analytics

Heidelberg, 22.02.2013 - Heidelberg, 22. Februar 2012 ---- SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wurde als Leader im Report "The Forrester Wave: Big Data Predictive Analytics Solutions, Q1 2013" (http://www.forrester.com/pimages/rws/reprin...
SAS Institute GmbH | 18.02.2013

SAS ist "Leader" im Magic Quadrant für BI- und Analytics-Plattformen

Heidelberg, 18.02.2013 - - SAS unterstreicht starke Position im Big-Data-Markt- Analysen im Hauptspeicher sparen Zeit- Eine Milliarde Datensätze in neun Sekunden analysierenSAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wird vom Marktforschungsunt...
SAS Institute GmbH | 06.02.2013

Forsa-Umfrage: Sicherheit ist deutschen Bankkunden wichtiger als hohe Zinssätze

Heidelberg, 06.02.2013 - Den deutschen Bankkunden geht es bei der Geldanlage vor allem darum, dass die Banken vorsichtig mit ihrem Geld umgehen. Für ein solches Risikobewusstsein sind 84 Prozent der Bevölkerung sogar bereit, niedrigere Zinsen bei k...