info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Heiler Software AG |

Knorr-Bremse setzt beim E-Procurement auf Katalog-Management-Lösung von Heiler

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Stuttgart, 17. Mai 2002 - Die Knorr-Bremse AG, weltweit führender Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge, verwendet für ihr E-Procurement konzernweit die Katalog-Lösung der Heiler Software AG. Kernstück der Lösung sind der Premium Business Catalog und der Premium Content Manager. Bei der Implementierung der Lieferanten-Kataloge unterstützt Heiler die Knorr-Bremse mit umfassenden Dienstleistungen.

Die Knorr-Bremse AG, einer der weltweit führenden Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge, implementiert ein elektronisches Beschaffungswesen auf Basis von Enterprise Buyer Professional (EBP), dem E-Procurement-System der SAP. Die zentrale Komponente bildet dabei der Premium Business Catalog, die Katalog-Lösung der Heiler Software AG, die im ersten Schritt die Informationen aus etwa zwanzig Lieferanten-Katalogen aufbereitet und in der Ausbaustufe konzernweit bis zu 4.000 Benutzern zur Verfügung stellt.

Die Steuerung und Kontrolle dieser Katalog-Lösung erfolgt mit Premium Content Manager, dem Katalog-Management-System der Heiler Software AG. Dabei werden die Daten der Lieferanten-Kataloge technisch und kaufmännisch geprüft sowie mit anwenderspezifischen Informationen, beispielsweise Warengruppen-Bezeichnungen, angereichert, umfassenden Prüfungen unterworfen und schließlich für den produktiven Einsatz freigeschaltet.

Der Premium Content Manager übernimmt auch die Versionierung und Archivierung von Katalog-Informationen, so dass stets nachvollziehbar ist, wer wann welche Änderungen in den jeweiligen Katalogen vorgenommen hat. Damit wird die E-Procurement-Lösung zugleich revisionssicher.

"Die Implementierung einer E-Procurement-Lösung ist nicht zuletzt deswegen ein aufwändiges Vorhaben, weil hier heterogene Informationen ganz unterschiedlicher Quellen verarbeitet werden müssen", sagt Werner Holzgethan, Leiter Strategischer Einkauf bei der Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH. "Wir haben uns aus diesem Grund für einen Anbieter entschieden, der nicht nur über eine leistungsfähige Software verfügt, sondern auch umfassende Dienstleistungen in die Gesamtlösung einbringen kann."

"E-Procurement ist heute weniger eine Frage der Software als eine des Managements", erklärt Rolf Heiler, Vorstandsvorsitzender der Heiler Software AG in Stuttgart. "Die unbestrittenen Vorteile des Konzepts der elektronischen Beschaffung lassen sich in der Praxis nur realisieren, wenn die Unternehmen in der Lage sind, die vielfältigen Daten ihrer Lieferanten für die eigenen Bedürfnisse effizient aufzubereiten."

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Über Knorr-Bremse:

Knorr-Bremse ist der weltweit führende Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Als technologischer Schrittmacher treibt das Unternehmen seit über 95 Jahren maßgeblich die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb moderns-ter Bremssysteme voran - für unterschiedliche Anwendungen im Schienen- und Nutzfahrzeugbereich. Damit leistet Knorr-Bremse einen maßgeblichen Beitrag zur Sicherheit auf Schiene und Straße. Weitere Produktfelder sind Türsysteme für Schienenfahrzeuge und Drehschwingungsdämpfer. Mehr als 9.200 Mitarbeiter weltweit haben im Geschäftsjahr 2001 einen Umsatz von 1,6 Milliarden Euro erwirtschaftet.

Über die Heiler Software AG:

Die Heiler Software AG ist einer der führenden Anbieter von elektronischen Katalogsystemen und Content-Management-Lösungen für E-Procurement im SAP-Umfeld. Einkäufer, Händler und Hersteller werden damit in die Lage versetzt, sämtliche Beschaffungsprozesse deutlich zu vereinfachen, zu beschleunigen und damit erhebliche Folgekosten einzusparen. Das Full-Service-Angebot der Heiler Software AG gewährleistet die optimale Organisation aller katalogfähigen Waren und Dienstleistungen beliebiger Lieferanten auf Basis von Standards wie eCl@ss oder BMEcat. Die Katalogsysteme von Heiler Software passen zu allen etablierten ERP- und Beschaffungslösungen. Unternehmen wie RWE Systems AG, DaimlerChrysler AG, DEA Mineraloel AG oder EnBW Energie Baden-Württemberg AG haben den SAP-zertifizierten Heiler Premium Business Catalog erfolgreich im Einsatz.

Die 1987 gegründete Heiler Software AG (WKN 542990) mit Sitz in Stuttgart und Niederlassungen in Breslau (Polen) und Palo Alto (USA) hat 100 Mitarbeiter. Kooperationen bestehen unter anderem mit IBM, PriceWaterhouse Coopers, Arthur Andersen Business Consulting und Cap Gemini Ernst & Young.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.heiler.com.

Birgit Baldenhofer
Heiler Software AG
Mittlerer Pfad 5
70499 Stuttgart
Tel. 0711 - 139 84-215
Fax 0711 - 866 63 01
BBaldenhofer@heiler.com

Timothy K. Göbel
PR-COM GmbH
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. 089 - 59997-803
Fax 089 - 59997-999
Timothy.Goebel@pr-com.de





Web: http://www.heiler.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 529 Wörter, 4493 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Heiler Software AG lesen:

Heiler Software AG | 19.01.2004

CeBIT 2004: Produktinformations-Management

Heiler zeigt auf der CeBIT das jüngste Mitglied seiner Produktfamilie: die Suite Premium Product Manager. Die neue Gesamtlösung für das integrierte Produktinformations-Management reduziert deutlich den Aufwand für die Erstellung, Pflege und Verte...
Heiler Software AG | 09.10.2003

SAP ernennt die Heiler Consulting Group zum Service-Partner

Mit der Ernennung zum offiziellen Service-Partner dokumentiert die SAP AG ihr Vertrauen in die Beratungsleistungen der Heiler Consulting Group, die sich als eigenständige Service-Unit der Heiler Software AG auf das Supplier Relationship Management (...
Heiler Software AG | 08.10.2003

Gretsch Unitas GmbH Baubeschläge vertraut der Heiler Software AG die elektronische Beschaffung an

Das Outsourcing-Angebot der Heiler Software AG trägt Früchte: Die Gretsch Unitas GmbH Baubeschläge (www.g-u.de), einer der führenden Hersteller von Sicherheitstürverschlüssen, Fenster- und Türbeschlags-Systemen, setzt beim Ausbau des bestehend...