info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DataScan Computersysteme GmbH |

Elektronische Medienspiegel als Word-Ausgabe

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Pressespiegel einfach nachbearbeiten mit 'newsWEB word'


Königstein - Mit dem neuen Software-Modul 'newsWEB word' können Elektronische Pressespiegel jetzt problemlos verändert und um zusätzliche Artikel ergänzt werden. Die neue Ausgabeform als Word-Dokument gibt dem Nutzer weitreichende Möglichkeiten der nachträglichen Bearbeitung. Die Gesamtstruktur des Pressespiegels mit Inhaltsverzeichnis und Seitenzählung wird dabei automatisch aktualisiert. Entwickelt wurde das Werkzeug von der DataScan Computersysteme GmbH, Spezialist für Elektronische Pressespiegelsysteme.

Bislang wurden Elektronische Pressespiegel auf dem Wege vom Clipping-Dienstleister zum Empfänger zumeist standardisiert als PDF-Dokument produziert und übergeben. Die einmal erstellte Version war daher nur sehr schwer veränderbar, was sich für viele Anwendungen als Nachteil erwies. Denn Dienstleister werden oft vor die Anforderung gestellt, den Pressespiegel so zur Verfügung zu stellen, dass er nachträglich noch vom Kunden bearbeitet werden kann.

Sei es der Clipping-Dienstleister, der für seine Kunden einen Pressespiegel produziert, der Verband, der seinen Mitgliedern Informationen zur Verfügung stellt oder die Staatskanzlei, die ihre Ministerien beliefert: In jedem Fall zeigt sich immer wieder die Notwendigkeit, den gelieferten Elektronischen Pressespiegel nachträglich und flexibel verändern zu können, um eigenes Material ergänzen oder einzelne Artikel herausnehmen zu können. Die bisher übliche Ausgabeform als unveränderbares PDF verhindert dies. Lediglich einzelne Seiten konnten mittels Adobe Acrobat gelöscht oder hinzugefügt werden. Eine automatische Anpassung von Inhaltsverzeichnis und Seitennummern oder individuelle Kommentierungen waren nicht möglich.

'newsWEB word' eröffnet jetzt neue Wege der Bearbeitbarkeit von Pressespiegeln. Das Zusatzmodul zur professionellen Pressespiegel-Redaktionssoftware 'newsWEB 5.0' gibt den Pressespiegel so aus, dass er schnell und unkompliziert mit allen Microsoft Word®-Funktionen bearbeitet werden kann: Individuelle Ergänzungen um Pressemitteilungen, erläuternde Grafiken, zusätzliche Artikel und Kommentare sind möglich, Artikel können entfernt oder umgruppiert werden. Trotzdem bleibt die Struktur des Elektronischen Pressespiegels mit automatisiertem Inhaltsverzeichnis samt Rubriken, Deckblatt und fortlaufenden Seitennummern erhalten.

Gescannte Artikel werden als Graphikelemente übergeben, da es sich um Faksimiledarstellungen handelt; digitale Artikel aus dem Internet oder Online-Quellen werden als formatierter Text ausgegeben. Der so individuell gestaltete Pressespiegel kann anschließend als PDF abgespeichert und endgültig verteilt werden.

Professionelle Produktion Elektronischer Pressespiegel

Damit ist der 'newsWEB'-Produktfamilie ein weiterer wichtiger Baustein hinzugefügt worden, um den steigenden Kundenanforderungen an Flexibilität und Verarbeitungsgeschwindigkeit gerecht zu werden. Die DataScan-Produkte ermöglichen die schnelle Zusammenstellung von Artikeln aus unterschiedlichen Quellen zu professionell aufbereiteten Pressespiegeln, die sich optimal in interne Kundennetze integrieren lassen.

Zeitungsartikel können mit 'newsCLIP' gescannt und geclippt werden, unstrukturierte elektronische Artikel werden mit 'newsWEB Capture' erfasst, strukturierte digitale Artikel von Dienstleistern direkt in das Pressespiegelmodul hineingeladen.

Weitere 'newsWEB'-Optionen sind automatisch produzierte empfängerspezifische Editionen, der Export als Audiodatei, Volltextrecherche¬möglichkeiten sowie die Erstellung von authentisch gestalteten Pressespiegeln, die die vorbildgerechte Darstellung von digitalen Presseartikeln auch im elektronischen Abbild möglich machen. Diese umfassende Funktionalität findet jetzt eine innovative Verbesserung mit dem neuen 'newsWEB word'.

DataScan Computersysteme GmbH mit Sitz in Königstein im Taunus ist mit seinem mehr als 15-jährigen Erfahrungsschatz Spezialist für OCR-Lösungen und PresseClipping-Systeme. Neben Standardprodukten werden eigenentwickelte Lösungen rund um diese Themenbereiche angeboten und kundenspezifisch angepasst. Mehr als 100 Installationen zeugen von der Attraktivität des Konzeptes und der Zufriedenheit der Kunden.

Ihre Redaktionskontakte:

DataScan Computersysteme GmbH
Robert Fischer
Limburger Str. 10
61462 Königstein
Tel: 06174 2996-69
Fax: 06174 2996-66
Internet: www.datascan.de, www.newsweb-easy.de
E-Mail: rofi@datascan.de

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
Tel: 0451 88199 - 12
Fax: 0451 88199 – 29
Internet: www.goodnews.de
E-Mail: nicole@goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marleen Schendel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 460 Wörter, 4140 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DataScan Computersysteme GmbH lesen:

DataScan Computersysteme GmbH | 07.06.2010
DataScan Computersysteme GmbH | 23.01.2008

Schnelle und browserunabhängige Integration digitaler Quellen im Elektronischen Pressespiegel

Für einen zeitgemäßen Elektronischen Pressespiegel ist die Integration digitaler Quellen unerlässlich. Die strukturierte Erfassung und nahtlose Integration von Artikeln aus dem Internet in Pressespiegel und Dokumentationen verlangt ein universell...
DataScan Computersysteme GmbH | 09.10.2007

'newsWEB voice' macht den Pressespiegel hörbar

Das heutige Arbeitsleben ist gekennzeichnet durch zeitlich enge Abläufe – die sinnvolle Nutzung fast jeder Minute wird angestrebt. In diesem Umfeld bediente der Pressespiegel bisher immer nur das Sinnesorgan Auge und verlangte dabei die ungeteilte ...