info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
underground_8 |

Limes MF von underground_8 schließt Sicherheitslücke „Skype“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


VoIP-Anwendung gräbt Tunnel in Unternehmens-Firewall


Linz, 03. September 2008 – Die VoIP(Voice over IP)-Anwendung Skype kann auf Grund ihrer technologischen Be-schaffenheit ein hohes Sicherheitsrisiko für die IT-Infrastruktur von Unternehmen darstellen. Dabei wirken sich die starken programminternen Sicherheitsvorkehrungen negativ auf die Nutzung in Unternehmen aus. Mitarbeiter erhal-ten via Skype die Möglichkeit, vertrauliche Informationen unbemerkt auszuschleusen, während Angreifer die VoIP-Verbindung zum Einschleusen von Malicious Code missbrauchen. Mit den speziellen Funktionen der Firewall Ap-pliance Limes MF von underground_8 können IT-Administratoren der unerlaubten Nutzung von Skype einen Riegel vorschieben.

Damit VoIP-Verbindungen nicht ohne weiteres überwacht oder abgehört werden können, verfügt das Programm über umfas-sende Sicherheitsfunktionen. Diese machen jedoch den IT-Verantwortlichen das Leben schwer, da Aktivitäten der Software aufgrund mangelnder Transparenz nur mühsam auszufiltern und zu entschlüsseln sind. Insbesondere die Verbindungsstruk-tur ist äußerst flexibel und lässt sich nur mit erheblichem Aufwand offenbaren, so dass herkömmliche Schutzmaßnahmen nicht greifen. Skype-Datenströme können beispielsweise als getarnter Web-Datenverkehr oder via HTTPS übertragen wer-den. Auch das sogenannte Reverse Engineering, das Entschlüsseln der Programmstrukturen, ist nur zum Teil möglich. Be-reits vorhandene und zukünftige Backdoors, die das Programm öffnen könnte, lassen sich somit nicht rechtzeitig erkennen. Folge des „blinden Vertrauens“ in die Software ist die Tatsache, dass versteckte Angriffe durchgeführt werden können.

Skype als Sicherheitsrisiko in Unternehmen
Experten warnen vermehrt vor dem Gefahrenpotenzial der VoIP-Anwendung. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informati-onstechnik (BSI) hat zum Beispiel in einer Studie (VoIPSEC, Studie zur Sicherheit von Voice over Internet Protocol) eine Reihe von Skype-Schwachstellen aufgezeigt. So eignet sich das Programm auf Grund der beschriebenen Charakteristika ideal zum Schmuggeln von vertraulichen Daten. Da eine Installation der Software mitunter keine Administrationsrechte er-fordert, existiert eine hohe Dunkelziffer an heimlich genutzten Anwendungen in Unternehmen. Diese erhöhen das generelle Datenverkehrsaufkommen und belegen Bandbreite, die für kritische Prozesse vorgesehen ist. Die Krux: Skype hinterlässt auf PCs keine Spuren, wenn es vom USB-Stick ausgeführt wird.

Der Missbrauch von Arbeitszeit, Speicherplatz und Bandbreite kann zwar zu erheblichen arbeitsrechtlichen Konsequenzen für die Mitarbeiter, bis hin zur fristlosen Entlassung, führen; für das Unternehmen ist dies aber nur eine relativ unbefriedigen-de Schadensbegrenzung. Zudem verletzt die Benutzung mitunter auch die staatlichen Auflagen bzw. Telekommunikations-gesetze, da eine Geheimhaltungspflicht nicht gewährleistet wird.

Effiziente Regulierung der Skype-Nutzung
Die Firewall Appliance Limes MF sperrt die Skype-Nutzung auf Wunsch bereits am Gateway, dem zentralen Zugang zwi-schen internem und externem Netzwerk, oder schränkt die Benutzung nur für bestimmte Computer ein. Der Limes MF er-kennt, klassifiziert und blockt alle Arten von Messaging- und P2P-Programmen.

Hierbei kommt die „Web Filtering-Option“ von underground_8 zum Einsatz: Die spezielle Technologie erkennt komplexe IM(Instant Messaging)- und P2P(Peer-to-peer)-Protokolle. Daraufhin unterbindet ein integrierter Skype-Blocker auf Wunsch jegliche Verbindungsversuche, da sämtliche Kommunikationsströme über die Proxy- und Filterfunktionen des Limes MF geleitet werden. Administratoren können jedoch Ausnahmen für die unternehmensweiten Sicherheitsrichtlinien bei Instant Messenger und P2P-Anwendungen definieren und Skype für spezielle Rechner freischalten.

Mehr Informationen unter: www.underground8.com.


Limes MF
Bildmaterial steht unter folgendem Link zur Verfügung: http://www.underground8.com/de/presse/presse.php.

Kurzportrait underground_8 secure computing GmbH:
Das österreichische Sicherheitsunternehmen underground_8 steht für Netzwerk-Security-Lösungen “Made in Europe”. Die Security-Appliances Limes MF (Managed Firewall) und AS (Anti-Spam) schützen die gesamte IT-Infrastruktur von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) vor sämtlichen Internetgefahren. Die bereits mehrfach ausgezeichneten Produkte kombinieren Best-of-Breed-Technologien von namhaften Herstellern wie Kaspersky Labs oder Intel mit fortschrittlichen Eigenentwicklungen. Deutschsprachiger Sup-port und umfangreiche Managed Service-Modelle bieten Kunden und Reseller-Partnern von underground_8 besonders für den KMU-Markt echte Mehrwerte. Das Unternehmen verfügt über ein hochqualifiziertes sowie flächendeckendes Distributions- und Reseller-Netzwerk in Deutschland, Österreich, Schweiz sowie in Osteuropa. Weitere Informationen unter: www.underground8.com.

Weitere Informationen:
underground_8 secure computing GmbH
Freistädterstraße 313
A-4040 Linz

Ansprechpartner:
Günther Wiesauer
Tel.: +43 (0) 732 250 270 - 12
Fax: +43 (0) 732 250 270 - 4
Mobil: +43 (0) 699 116 258 60
E-Mail: presse@underground8.com
www.underground8.com

PR-Agentur:
Sprengel & Partner GmbH
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau

Ansprechpartner:
Torsten Müller
Tel.: +49 (26 61) 91 26 0 - 0
Fax: +49 (26 61) 91 26 029
E-Mail: torsten.mueller@sup-pr.de


Web: http://www.underground8.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Barbara Ostrowski, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 610 Wörter, 5440 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von underground_8 lesen:

underground_8 | 17.03.2009

underground_8 kommt zu PR-COM

underground_8, mit Sitz im oberösterreichischen Linz, bietet Hardware-basierte Sicherheits-Lösungen, mit denen Unternehmen ihre IT vor sämtlichen Internetgefahren wie Viren, Spam oder Phishing schützen können. underground_8 verwendet neben moder...
underground_8 | 03.03.2009
underground_8 | 20.11.2008

underground_8 macht iPhone® Business-kompatibel für unter 500 Euro

Linz, 20. November 2008 – Apples iPhone® erfreut sich einer großen Beliebtheit in der IT-Welt. Für Unternehmens-zwecke war es jedoch bisher oft nur bedingt geeignet. underground_8 hat daher seine IT-Security-Appliances iPho-ne®-kompatibel gemach...