info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CERPOS GmbH Gesellschaft für Controlling Logistik Reengineering |

Pro und Kontra eines neuen ERP-Systems

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Nach der ERP-Inbetriebnahme das totale Chaos? Basis-Seminar von CERPOS klärt über die Vorraussetzungen einer reibungslosen Einführung auf


Hanau, den 04. September 2008 - Bei der Inbetriebnahme eines ERP-Systems werden von vielen Unternehmen Fehler gemacht, die zu erheblichen Ausfallzeiten führen können. Die CERPOS GmbH zeigt Betrieben in ihrem eintägigem Basis-Seminar „ERP-Inbetriebnahme“ wie diese Fehler umgangen werden können. Die Gesellschaft für Controlling Logistik Reengineering zeigt in dem Lehrgang Geschäftsführern, IT-Mitarbeitern sowie Softwareberatern und -herstellern wie wichtig die Einhaltung des Projektplans ist und wie sie die Ausbildung der Mitarbeiter durchführen. Ratschläge, wie die Einführung eines ERP-Systems erleichtert werden kann, finden Interessenten in dem CERPOS-Seminar am 13. September 2008.

Soll die Umstellung auf das neue System stichtagsbezogen oder schrittweise erfolgen? In welchem Maße müssen die Betriebsdaten vorbereitet und konvertiert werden? Diese und andere Fragen finden ihre Antwort bei dem Basis-Seminar „ERP-Inbetriebnahme“ von CERPOS. Teilnehmer lernen hier, wie sie das ausgewählte ERP-System in ihrem Unternehmen in Betrieb nehmen und was bei der Projektorganisation zu beachten ist. Ebenfalls bietet das Seminar Unternehmen einen Überblick, wie in der Umstellungsphase die Lieferbereitschaft aufrecht erhalten wird und welche Notfallszenarien zu beachten sind.
Teilnehmer werden natürlich die Gelegenheit haben individuelle Problemstellungen zu diskutieren.
Axel Metzger, ERP-Berater sah sich durch das Seminar in seinen Erfahrungen bestätigt, dass viele Unternehmen nicht sehr zielstrebig die Inbetriebnahme eines ERP-System verfolgen: „Wer bislang glaubte ohne Konvertierungsmaßnahmen und anderen vorbereitenden Maßnahmen ein neues ERP-System einführen zu können, wird sich in diesem Seminar ganz klar die Konsequenzen bewusst – Geschäftsausfall und im schlimmsten Fall Geschäftsverlust!“

Das nächste Basis-Seminare zur „ERP-Inbetriebnahme“ findet statt am:
Samstag, 13. September 2008

Von 9.30 bis 18 Uhr in den Räumen der CERPOS GmbH, Rodenbacher Chaussee 6, 63457 Hanau.
Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Plätze beschränkt. Die Kosten für Folien und Arbeitsmaterialien sind in der Teilnahmegebühr von 449.- Euro (exkl. MwSt.) bereits enthalten.

Anmeldung und weitere Informationen unter
http://www.der-erp-doktor.com

Web: http://www.der-erp-doktor.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Oberländer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 194 Wörter, 1588 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CERPOS GmbH Gesellschaft für Controlling Logistik Reengineering lesen:

CERPOS GmbH Gesellschaft für Controlling Logistik Reengineering | 07.01.2009

Mit dem richtigen ERP-System aus der Krise

Ob sie eine Speziallösung brauchen oder eine Standard-ERP-Ware reicht, sie einen großen Leistungsumfang benötigen oder eine einfache Bedienbarkeit für sie sinnvoller ist, können Teilnehmer nach dem Basis-Seminar von CERPOS für ihr Unternehmen e...
CERPOS GmbH Gesellschaft für Controlling Logistik Reengineering | 07.01.2008

Die 10 größten Fehler bei der Wahl von ERP-Software vermeiden

Ob ihr Unternehmen eine Speziallösung braucht oder eine Standard-ERP-Ware reicht, es einen großen Leistungsumfang benötigt oder eine einfache Bedienbarkeit sinnvoller ist, werden Teilnehmer nach dem Basis-Seminar von CERPOS wissen. Die eintätige ...
CERPOS GmbH Gesellschaft für Controlling Logistik Reengineering | 15.10.2007

10 Kardinalfehler bei der ERP-Auswahl vermeiden

In dem Basis-Seminar werden praxisorientiert grundlegende Kenntnisse über die effektive ERP-Auswahl und -Inbetriebnahme vermittelt. Spezial-Lösung oder Standard-Ware? Lieber komplex oder einfach in der Bedienung? Anhand konkreter Beispiele erfahren...