info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Damovo Deutschland |

Damovo: In sechs Schritten zum optimalen Schutz mobiler Endgeräte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Düsseldorf, 29. September 2008 - Mit einem neuen „Endpoint Protection Service" sorgt Damovo für mehr Sicherheit im Bereich Mobile Unified Communications. Das modulare Lösungspaket bietet einen optimalen Schutz für mobile Endgeräte.

Außendienstmitarbeiter sind eine der wichtigsten Zielgruppen von Mobile-Unified-Communcations-Lösungen. Sie arbeiten mit Smartphone, Notebook oder PC an den verschiedensten Orten: beim Kunden, in der Firmenzentrale, unterwegs in der Bahn oder am Flughafen und nicht zuletzt im Home Office. In all diesen Arbeitsszenarien gibt es unterschiedliche Sicherheitsrisiken und Bedrohungspotenziale beim Umgang mit sensiblen Unternehmensdaten.

Um Außendienstmitarbeitern ein sicheres Arbeiten und Kommunizieren zu ermöglichen, hat Damovo ein umfangreiches Security-Paket für Mobile Unified Communications geschnürt. Die neuen Endpoint Protection Services umfassen alle Maßnahmen zur Absicherung von Endgeräten wie PCs, Laptops, PDAs, Smartphones etc. Die Lösungen legen den individuellen Schutzbedarf für das jeweilige Endgerät fest und definieren die notwendigen Maßnahmen zum Schutz vor potenziellen Risiken. Die sechs Schritte für einen optimalen Schutz mobiler Endgeräte auf einen Blick:

1. Data Loss Prevention Services verhindern mittels Verschlüsselung, dass bei Verlust oder Diebstahl des Endgeräts unberechtigte Zugriffe auf die Daten möglich sind. Außendienstmitarbeiter können alle Daten nur verschlüsselt speichern und übermitteln.

2. Identity Management Services übernehmen die Verwaltung und Bereitstellung von Identitätsinformationen zum Beispiel aus der Benutzerverwaltung. Zur Authentifizierung von Anwendern stehen unterschiedliche Verfahren wie Passwörter, Hardware-Token, Smartcards, Biometrie etc. zur Verfügung.

3. Policy Enforcement Services verhindern, dass Benutzer Sicherheitsmaßnahmen umgehen können und so ungesichert Zugang zum Firmennetz bekommen. Endgeräte erhalten nur dann Zugriff ins Firmennetz, wenn sie alle erforderlichen Security-Einstellungen der Firmen-Policy erfüllen.

4. Backup & Restore Services schützen die Daten auf einem Endgerät bei Verlust, Diebstahl oder bei Totalausfall. Sensible Daten lassen sich per Fernzugriff löschen und so auch vor unbefugtem Zugriff schützen. Durch zentral abgelegte Konfigurationen und Datenbestände kann in kürzester Zeit ein Ersatzgerät wieder betriebsbereit konfiguriert werden.

5. Monitoring Services überwachen die Nutzung und das Verhalten von Endgeräten im LAN/WAN. Es wird kontrolliert und geprüft, ob Sicherheitsrichtlinien vom Anwender eingehalten werden. Der Datenverkehr vom und zum Endgerät wird auf Anomalien überwacht und bei potenzieller Gefahr wird das Endgerät vom Netzzugriff ausgeschlossen.

6. Anwender- und Prozess-Security-Services bieten die Möglichkeit, durch gezielte und periodische Trainingsmaßnahmen für Anwender die Nutzung der Endgeräte und Anwendungen sicher zu beherrschen und stets sensibel für potenzielle Bedrohungen zu sein.

Die strategische Bedeutung der Einbindung aller mobiler Endgeräte in eine ganzheitliche, unternehmensweite IT-Sicherheitsstrategie, verdeutlicht ein Blick auf die alltägliche Arbeitswelt von Außendienstmitarbeitern: Das Kommunikationsvolumen und die qualitativen Anforderungen im Vertrieb sind in den letzten Jahren deutlich angestiegen. Belege dafür liefert eine Unified-Communications-Studie des Berliner Analysten- und Beratungshauses Berlecon Research (1). In Auftrag gegeben wurde sie von Damovo, Microsoft und Nortel. Für rund 90 Prozent der Vertriebs- und Außendienstleiter spielt effiziente Kommunikation eine zentrale Rolle, um die Kundenzufriedenheit zu erhöhen und eine schnelle Auftragsabwicklung sicherzustellen. Für 70 Prozent sind eine steigende Anzahl akquirierter Aufträge und eine bessere Koordinierung der Außendienstmitarbeiter sehr wichtig oder wichtig. Ohne die vollständige Integration der mobilen Endgeräte in eine ganzheitliche IT-Securitystrategie, ist dies nicht zu bewerkstelligen.


(1) Berlecon Report. „Wettbewerbsfaktor effiziente Kommunikation - Potenzial von Unified Communications in deutschen Unternehmen". Mai 2008. Der komplette Text der Studie einschließlich umfangreicher Grafiken ist unter http://www.damovo.de verfügbar.


Diese Presseinformation ist unter www.pr-com.de abrufbar.

Über Damovo

Damovo ist ein weltweit tätiger, herstellerneutraler Anbieter von Informations- und Telekommunikationslösungen für Geschäftskunden verschiedenster Branchen und Unternehmensgrößen. Als Integrations- und Servicepartner für UC-Lösungen zeichnet sich das Unternehmen besonders durch seine Expertise bei der Konvergenz von Daten, Mobilität und Sprache aus. Basis hierfür bildet das Damovo-Portfolio mit Produkten weltweit führender Hersteller und einem globalen Serviceangebot. Eine ausgeprägte Kundenorientierung und Flexibilität führen zu höchster Kundenzufriedenheit. Die Services reichen von der Planung über das Design und die Implementierung bis zum Management komplexer Kommunikationslösungen und Infrastrukturen. Damovo versteht sich als ITK-Kompass, der durch seine unabhängige Sichtweise und Expertise Geschäftskunden dabei hilft, den richtigen Weg durch die vielfältige Landschaft der IT-/TK-Technologien zu finden. Damovo unterhält Niederlassungen in Deutschland, Belgien, Brasilien, Tschechien, Irland, Mexiko, Polen, der Schweiz und Großbritannien. Der deutsche Sitz ist in Düsseldorf (www.damovo.de).

Pressekontakte:

Damovo Deutschland GmbH & Co. KG
Karen Nüßmeier
MarCom & PR Coordinator
Market Communications
Benrather Schlossallee 33
D-40597 Düsseldorf
Fon: +49 (211) 8755-4590
Fax: +49 (211) 8755-4336
E-Mail: karen.nuessmeier@damovo.com
www.damovo.de

PR-COM GmbH
Markus Schaupp
Account Manager
Nußbaumstr. 12
D-80336 München
Tel.+49 (89) 59997-804
Fax +49 (89) 59997-999
E-Mail: markus.schaupp@pr-com.de
www.pr-com.de

Web: http://www.damovo.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 646 Wörter, 5753 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Damovo Deutschland lesen:

Damovo Deutschland | 14.10.2009

Damovo bietet neue Lösung für Enterprise Fixed Mobile Convergence

Die neue Lösung behebt die wichtigsten Probleme bei der Integration von Mobiltelefonen in die Unternehmenskommunikation: Funklöcher auf dem Firmengelände, hohe Mobilfunkkosten und eine zunehmend komplexe Handhabung mobiler Endgeräte. Durch den An...
Damovo Deutschland | 16.07.2009

Damovo von Microsoft mit Unified Communications Partner Award ausgezeichnet

Der "Rocked the World"-Award ist eine Bestätigung der großen Erfolge des Unternehmens bei der Realisierung von Unified-Communications-Projekten im vergangenen Jahr. Der Preis wurde Damovo von Microsofts Unified Communications EMEA Voice Team auf de...
Damovo Deutschland | 15.06.2009

Damovo bietet Unified Communications für Pilotprojekte an

Das „Voice Pilot Kit“ ist eine Damovo-Initiative, um Unternehmen die Funktionen und das Leistungsspektrum einer Unified-Communications (UC)-Lösung für Pilotprojekte anzubieten. Die UC-Software kann dabei 90 Tage lang kostenlos getestet werden. In...