info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ANA & ANDA, Musik und Bühnenkunst |

Künstlerinnen gratulieren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


20. Jubiläum des Frauenreferats Filderstadt


Das Rennen von unzähligen Stöckelschuhen, huschende langbeinige Gestalten, wehende Haare im nächtlichen Wind – zu riesigen Truppen formiert sind sie bereit zur Revolution: Abertausende von Barbiepuppen...

Zeuginnen der Geschichte sind ANA & ANDA aus Karlsruhe: In ihrem Programm zum 20jährigen Jubiläum des Frauenbüros Filderstadt versprechen sie einen entlarvenden Blick auf die Normen und Klischees dieser Gesellschaft. Denn das Duo für Musik und Bühnenkunst steht für gesellschaftskritische Lieder voller unbequemer Fragen. Warum nutzen die Frauen ihr hart erkämpftes Recht auf Gleichstellung so wenig? Was hindert sie daran, sich politisch zu engagieren? Wo ist ihr Kampfgeist und ihr Solidaritätsgefühl geblieben? Am 10. Oktober treten die beiden Musikerinnen nun zur Geburtstagsfeier des Frauenbüros mit ihren am Klavier vertonten und begleiteten Lieder unter dem Titel „Revolution der Barbiepuppen“ auf – und haben sogar ein extra für Filderstadts Frauen geschriebenes Lied im Gepäck.

Keine leere Unterhaltung

Die zwei ungewöhnlichen Künstlerinnen begeben sich mit ihrem Publikum auf die Suche nach Antworten und Lösungen. „Wir breiten keinen musikalischen Flokati-Teppich aus. Neue Impulse und kontroverse Diskussionsbeiträge zu gesellschaftlichen Themen zu geben, ist uns wichtiger, als das Nicken des Publikums,“ betonen sie. Schon mehrmals seien sie deshalb bei Auftritten als „mutig“ bezeichnet worden. „Mit Rollenklischees zu brechen und eine eigene Meinung zu vertreten, ist eben für viele Frauen auch heute noch nicht selbstverständlich. Wir sehen die Chance der Kunst darin, Dinge auf den Punkt zu bringen und neue Perspektiven aufzuzeigen. Leere Unterhaltung und die Anzahl der Gags pro Minute interessieren uns nicht“, so ANA & ANDA.

Treffsicher und direkt

Das Duo macht immer wieder mit seinen treffsicheren, unmissverständlichen „Neuen Kunstliedern“ und „gesungenen Kommentaren“ auf sich aufmerksam. Eigenwillig und fernab vom Mainstream beziehen die beiden Musikerinnen Stellung zu gesellschaftlichen Themen und fordern ihr Publikum zum Nachdenken über eigene Standpunkte heraus. Resistent gegen die verbreitete Tendenz zur seichten Unterhaltung gehen sie auch musikalisch neue Wege. Sie präsentieren ihre am Klavier begleiteten Lieder in unerwarteten Melodiebögen und mit einer verblüffenden stimmlichen Direktheit ohne Wenn und Aber. Und wenn sie zwischendurch reine Instrumentalkompositionen erklingen lassen, überraschen sie auch da ihr Publikum: Mit Werken für Klavier und vietnamesisches Holzschlagzeug, einem hierzulande völlig unbekannten Instrument.

Freitag, 10. Oktober, 20 Uhr, FILharmonie, kleiner Saal, Tübinger Str. 40, 70794 Filderstadt

Mehr über ANA & ANDA unter: http://www.ANAundANDA.de

Pressebereich ANA & ANDA: www.ANAundANDA.de/html/pressebereich.html

Pressefoto: http://www.ANAundANDA.de/PR-Foto_Kamuna.jpg

Pressemitteilung: http://www.ANAundANDA.de/html/pressemitteilung__barbiepuppen.html

ANA & ANDA
Musik und Bühnenkunst
Gellertstr. 7
76185 Karlsruhe
Tel. 0721 384 16 84
Fax 0721 625 41 20
info@ANAundANDA.de
www.ANAundANDA.de

Web: http://www.ANAundANDA.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anda Reichert, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 358 Wörter, 2946 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ANA & ANDA, Musik und Bühnenkunst lesen:

ANA & ANDA, Musik und Bühnenkunst | 16.11.2009

Im Schlagschatten

Ein Blick auf die Referenzenliste von ANA & ANDA zeigt deutlich das gesellschaftliche Engagement der beiden Künstlerinnen: Lieder zu Kinderarmut, Globalisierung oder zu den Menschenrechten sind nur drei Beispiele davon. Unter dem Titel „Im Schlagsc...
ANA & ANDA, Musik und Bühnenkunst | 08.06.2009

Wahlen - und Keine geht hin

Neunzig Jahre ist es her, seit die Frauen in Deutschland zum ersten Mal wählen und sich wählen lassen durften. Heute, nur drei Generationen später, bleibt bei Bundestagswahlen jede vierte und bei Landtagswahlen sogar jede zweite Frau der Urne fern...
ANA & ANDA, Musik und Bühnenkunst | 03.06.2009

100 Prozent Frauen: Ein Blog voller Kandidatinnen für Europa

Unter http://blog.anaundanda.de präsentieren sich die Politikerinnen einmal nicht nach Parteien sortiert, sondern in der Reihenfolge, in der sie den beiden Künstlerinnen ihre Präsentation zugesandt haben. Die Porträts werden täglich aktualisiert...