info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ThinPrint GmbH |

Druckserver per Mausklick einrichten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die neue ThinPrint-Lösung .print Management Center automatisiert die Einrichtung und Administration der Druckumgebung


(Berlin, Oktober 2008) Gerade Unternehmen mit einer großen Druckerlandschaft müssen einen enormen Aufwand betreiben, denn ihre Druckserver müssen händisch eingerichtet und verwaltet werden. Das jüngste Mitglied der .print-Produktfamilie - das .print Management Center - widmet sich nun der vereinfachten Konfiguration und Verwaltung dieser komplexen Umgebungen. Die neue ThinPrint-Lösung automatisiert die Administration der Druckserver und macht eine manuelle Einrichtung überflüssig. Selbst weitgehende Änderungen in der Druck-Infrastruktur können dank der datenbankgestützten, graphischen Darstellung der neuen Softwarelösung mit wenigen Mausklicks im Nu umgesetzt werden.

Die neue Lösung ist eine Ergänzung der Druckmanagementlösung ThinPrint .print, die in Unternehmen aller Größen und Branchen rund um den Globus im Einsatz ist, um Druckvorgänge zu optimieren. Mit einem Mausklick verschafft das .print Management Center dem Administrator einen Überblick über alle Drucker, die in der Zentrale und den Außenstellen installiert sind. Die erforderlichen Druckerobjekte und Ports werden auf den zentralen Druckservern automatisiert angelegt. Eine Aufgabe, die bisher manuell erledigt werden musste.

Über das .print Management Center kann der Administrator anschließend zentral konfigurieren, welche Bandbreite für die Druckdaten zur Verfügung steht, auf wie viele Ports sie verteilt wird und ob die Daten SSL-verschlüsselt übertragen werden. Besonders komfortabel ist mit dem neuen Tool die Konfiguration des Drucker-Virtualisierungslayers, der ein treiberfreies Drucken von Windows-Terminal-Servern bzw. virtuellen oder realen Desktops zu Thin Clients, ThinPrint-Gateways oder Netzwerkdruckern ermöglicht.
Ein praktisches Feature: Die Konfiguration der Druckerlandschaft kann zunächst testweise vorgenommen werden. Ist der Administrator mit den Ergebnissen zufrieden, startet er per Knopfdruck den Echtbetrieb.

Ändert sich etwas in der Druckerlandschaft, erfährt dies der Administrator automatisch durch farbige Icons in seiner Benutzeroberfläche.

Mit einem Mausklick verschafft das .print Management Center dem Administrator einen Überblick
über alle Drucker, die in der Zentrale und den Außenstellen installiert sind.

"Der Einsatz von dedizierten Printservern weist deutliche Vorteile auf und wird daher von erfahrenen Administratoren insbesondere in mittleren und großen Umgebungen klar bevorzugt", so Charlotte Künzell, General Manager ThinPrint .print. "Wir freuen uns, mit dem .print Management Center nun ein umfassendes Werkzeug zur Verfügung stellen zu können, das Systemverantwortlichen bei der Planung und Einrichtung eines Printserverkonzepts nicht nur deutliche Zeit- und Kostenersparnisse bringt, sondern auch eine übersichtliche Verwaltung ermöglicht."

Möglich ist der Einsatz des .print Management Center sowohl in klassischen Netzwerken als auch in Umgebungen, die auf moderne Virtualisierungstechnologien oder Serverbased Computing setzen.

Das .print Management Center ist ab sofort bei weltweit mehr als 500 Channelpartnern erhältlich.

Eine kostenlose Demoversion der Software ist ab sofort verfügbar unter www.thinprint.de/demo

Pressefotos können hier heruntergeladen werden: www.thinprint.de/pressefotos/

###


ThinPrint GmbH
ThinPrint ist Spezialist für optimierte Druckdatenübertragung in verteilten Netzwerken. Die von ThinPrint entwickelte .print-Technologie hat sich als technologisch führende Druckmanagementsoftware etabliert und kommt heute in Unternehmen jeder Branche und Größe in allen Regionen der Welt erfolgreich zum Einsatz. Das Anwendungsspektrum der .print-Technologie ist dabei breit gefächert und sorgt u.a. in Terminal-Services-Umgebungen, Client-Server-Architekturen, SAP-Umgebungen, Web- und mobilen Anwendungen, beim Host-Printing sowie in virtualisierten Server- oder Desktopumgebungen für hocheffizientes Print-Management.
Ein dichtes Vertriebsnetz mit mehr als 500 qualifizierten Distributoren und Resellern in über 80 Ländern stellt eine optimale Kundenbetreuung vor Ort sicher. 120 ThinPrint-Mitarbeiter sorgen darüber hinaus am Hauptsitz Berlin (Deutschland) sowie in Niederlassungen in Denver/Colorado (USA), Cleveland/Ohio (USA) und Sydney (Australien) für stetes Wachstum. Strategische und OEM-Partnerschaften mit weltweit führenden Hardware- und Softwareherstellern sorgen dafür, dass die ThinPrint .print-Technologie wie keine andere Druckmanagementlösung in nahezu jeder verteilten Netzwerkumgebung mit Druckern, Printboxen und Thin Clients von Herstellern, wie Hewlett-Packard, Lexmark, Kyocera-Mita, RICOH, SEH, Igel, Wyse u.v.m eingesetzt werden kann. Zu den wichtigsten strategischen Partnern des Unternehmens zählen unter anderem Citrix, Juniper Networks, Microsoft und VMware.

Ansprechpartnerin für die Presse:
ThinPrint GmbH, Anna Schwartzkopf, Public Relations Manager,
Tel.:+49.30.394932-17, Fax: +49.30.394931-99,
E-Mail: press@thinprint.com, www.thinprint.de


Web: http://www.thinprint.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silke Kluckert, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 500 Wörter, 4346 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ThinPrint GmbH lesen:

ThinPrint GmbH | 25.03.2009

Erweiterte Druckfunktionen für die RDP-Gemeinde

Die speziell für die Druckoptimierung der Microsoft-Terminal-Services entwickelte .print RDP Engine hat sich seit der Markteinführung Anfang 2005 als weltweit führende Drucklösung für das RDP-Protokoll von Microsoft etabliert. Wichtige Faktoren ...
ThinPrint GmbH | 03.03.2009

Druckoptimierung schont Budget und Ressourcen

Bei Druckkosten denkt man zunächst vor allem an Toner- und Papierverbrauch. Einen mindestens ebenso großen, wenn nicht sogar höheren Anteil haben jedoch die versteckten Kosten. Hier belasten vor allem die Personalkosten für die Administration u...
ThinPrint GmbH | 18.02.2009

Druckaufträge mit Zustellgarantie

Gerade in Unternehmen mit Niederlassungen gehen Druckaufträge durch Leitungsunterbrechungen, Papierstaus oder ausgeschaltete Drucker immer wieder verloren, da sie nach wenigen erfolglosen Zustellversuchen meist automatisch gelöscht werden. Abhilfe ...