info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SITA |

FLUGHAFEN KIEW (BORYSPIL INTERNATIONAL AIRPORT) WAPPNET SICH MIT SITA-TECHNOLOGIE FÜR KÜNFTIGEN ANSTIEG DER PASSAGIERZAHLEN

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Kiew, 16. Oktober 2008 – Der größte Flughafen der Ukraine, Boryspil International Airport, setzt auf Technologie von SITA.

Die offene Plattform SITA AirportConnect stellt den 42 internationalen und zehn nationalen Fluggesellschaften, die den Flughafen nahe Kiew anfliegen, effizientere Check-In-Möglichkeiten bereit. Dies schafft zugleich die Grundlage für die Einführung von Self-Service-Lösungen. So will sich der Flughafen für einen künftigen Anstieg der Passagierzahlen wappnen und bis zum Jahr 2020 jährlich 18 Millionen Passagiere abfertigen. In diesem Jahr wird die Zahl der Fluggäste bereits um 20 Prozent auf voraussichtliche 6,7 Millionen anwachsen.

Im Rahmen der Vereinbarung wird SITA auch SITA AirportHub, ein globales und gemeinschaftliches Wide Area Netzwerk (WAN) für Flughäfen, installieren. AirportHub stellt Fluggesellschaften und anderen Mietern High-Resiliency sowie kostengünstige Verbindungen innerhalb des Flughafens zur Verfügung und ersetzt bislang einzeln gemietete Leitungen und Hardware.

Boris Shakhsuvarov, Generaldirektor am Boryspil International Airport, erläutert: „Mit SITA verbindet uns eine siebenjährige erfolgreiche Partnerschaft. Gemeinsam wollen wir auch die nächste Entwicklungsstufe beschreiten. AirportConnect erlaubt es Fluggesellschaften, mehr als 150 Check-In-Schalter gemeinsam zu nutzen. Davon profitieren Airlines und Passagiere gleichermaßen.“ Shakhsuvarov weiter: „Dank SITA haben wir die 2D-Barcode Technik an unserem Flughafen eingeführt. Mit ihr können Passagiere schneller und komfortabler einchecken. So werden wir auch den Anforderungen der IATA gerecht, die bis 2010 die ausschließliche Nutzung von Boarding-Pässen mit Barcode vorschreibt.“

Ilya Gutlin, SITA Regional Vice President in Ost- und Zentraleuropa fügt hinzu: „Flughäfen in Osteuropa entwickeln sich heute mit rasanter Geschwindigkeit – mit 11,2 Prozent ist das Wachstum größer als in jeder anderen europäischen Region. Die offene Plattform SITA AirportConnect rüstet Flughäfen und Fluggesellschaften optimal für den Wachstumsschub, der für das nächste Jahrzehnt erwartet wird und erleichtert die Umsetzung und Implementierung von Self-Service Lösungen und anderen Technologien, die sich für Fluggesellschaften als effizient und kostensparend erwiesen haben.“

Boryspil International hat SITA AirportConnect im September für seine 52 Fluggesellschaften in Betrieb genommen. Bereits 45 weitere Flughäfen in Osteuropa haben sich bislang für gemeinschaftlich genutzte Lösungen von SITA entschieden, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Mehr als 100 Flughäfen in 51 Ländern nutzen derzeit die unternehmenskritische IP-Plattform SITA AirportHub. Zu ihnen zählen Domodedovo, Moskau-Scheremetjewo Terminal 3, Pulkovo, Frankfurt, Düsseldorf, Wien, London Heathrow, Prag, Sydney und Peking.

Über SITA
SITA ist der weltweit führende Service Provider für integrierte IT-Geschäftslösungen und Kommunikationsservices für die Luftfahrtindustrie, sowie für globale Transportunternehmen, Reiseveranstalter und Regierungsbehörden. Ziel von SITA ist es, durch eine verbesserte Infrastruktur die Effizienz in der Luftfahrt und an Flughäfen zu optimieren und so Passagieren die Reise zu erleichtern. SITA managt die komplexen Kommunikationslösungen seiner Kunden über sein weltweit umfassendes Kommunikationsnetzwerk. IT-Applikationen und -Services umfassen unter anderem Gepäck- und Schalter-Service, den Flugbetrieb, die Luft-Boden-Kommunikation sowie End-to-End Distribution via Flugzeug und Services für die Abwicklung der Transportkosten.

SITA wurde 1949 als Genossenschaftsunternehmen gegründet und zählt heute über 600 Mitglieder, von Fluglinien, Flughäfen und Frachtunternehmen bis hin zu Organisationen aus Luft- und Raumfahrt. Das Unternehmen entwickelt seine Lösungen hauptsächlich im Auftrag seiner Eigner. Insgesamt hat SITA über 1800 Kunden in 220 Ländern und erzielte 2007 einen Umsatz von 1,42 Milliarden US-Dollar. Seit mehr als 40 Jahren ist SITA auch auf dem deutschen und österreichischen Markt erfolgreich und hier unter anderem für Lufthansa, TUI Group und den Flughafen Düsseldorf sowie Austrian Airlines und den Vienna International Airport tätig. Der deutsche Firmensitz von SITA liegt in Frankfurt/Eschborn, der österreichische in Wien.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.sita.aero


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kerstin Grosch, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 528 Wörter, 4292 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SITA lesen:

SITA | 24.09.2013

NICHT OHNE MEINEN KOFFER: SITA MACHT GEPÄCKTRANSPORT ZUVERLÄSSIGER

MÜNCHEN, 24. September 2013 – Nach dem Sommerurlaub beginnt für einige Passagiere der Stress gleich wieder am Heimatflughafen. Laut aktuellem Baggage Report von SITA wurden 2012 weltweit mehr als 26 Millionen Gepäckstücke an Flughäfen fehlgelei...
SITA | 14.02.2013

GEPÄCKAUFGABE PER SELF-SERVICE BEI FLUGGÄSTEN DES FRANKFURTER FLUGHAFENS AM BELIEBTESTEN

Mit mehr als 57 Millionen Fluggästen, die 264 Ziele in 113 Ländern bereisen, ist Frankfurt am Main der am stärksten frequentierte Flughafen Deutschlands. Am Tag der Befragung nutzten 45 Prozent der Reisenden bemannte Bag-drop Schalter zur Gepäcka...
SITA | 09.08.2011

Sita knackt die Zwei-Millionen-Marke täglich verarbeiteter Fligbetriebsmeldungen

Diese sicherheitsrelevanten Meldungen werden in der Flugbranche standardmäßig über ACARS (Aircraft Communications Addressing and Reporting System) übermittelt und von Datenverbindungszentren in Montreal und Singapur sowie durch ein umfassendes Ne...