info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FalconStor Software GmbH |

FalconStor ist offen für Microsoft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Support von Windows Server 2008 Failover Clustering und Hyper-V


München, 17. Oktober 2008 – FalconStor Software gab im Zuge seiner Zusammenarbeit mit Microsoft bekannt, dass die FalconStor Network Storage Server (NSS) Lösung Microsoft Windows Server 2008 Failover Clustering unterstützt. Hierdurch wird eine unmittelbare und automatische Daten-Sicherung, -Wiederherstellung und -Replikation über WAN in physikalische und virtuelle Hyper-V Umgebungen, unabhängig vom Hersteller der Speicher-Hardware, ermöglicht.

FalconStor und Microsoft haben im Rahmen der Hyper-V Virtualisations-Technologie für Microsoft Windows Server 2008 bereits zusammen gearbeitet. Die grundsätzliche offene Struktur der NSS-Lösung von FalconStor lässt nun die vollständige Integration in das Microsoft Windows Server 2008 Failover Clustering zu. Dadurch können Server und virtuelle Hyper-V Maschinen, die als Cluster Server konfiguriert sind, geschützt werden.

Somit bietet FalconStor eine Lösung an, die Daten-Sicherungs-, Daten-Replikations- und automatische Daten-Wiederherstellungs-Prozesse in Microsoft Windows Server 2008 Umgebungen gestattet. Leistungsverlust bei den Servern wird dabei vermieden.

Die Kombination von Microsofts Windows Server 2008 Failover Clustering und virtuellen Hyper-V Servern ermöglicht eine automatische Sicherung von wichtigen Unternehmens-Applikationen, die auf geographischen verteilten physikalischen oder virtuellen Servern in Betrieb sind. Hierbei werden sowohl logische als auch virtuelle Welten integriert. Zudem werden transaktionale Applikationen wie z.B. Microsoft SQL Server, Microsoft SharePoint, Microsoft Dynamics oder Microsoft Exchange gesichert.

Die NSS-Software von FalconStor schützt Windows Server 2008- und Hyper-V-Cluster durch eine WAN-gestützte und automatisierte Cluster-Wiederherstellungs-Funktion. Benutzer können hiermit zusätzlich ohne Probleme ihre heterogenen SAN-Umgebungen auf entferntes Hersteller-unabhängiges Speicher-Equipment replizieren.

„Seit fast einem Jahr profitieren wir bereits vom Support der Hyper-V durch die FalconStor NSS-Lösung. Dadurch konnten wir bereits hunderte von virtualisierten Servern erzeugen“, berichtet Öyvind Kaldestad, Vize-Präsident IT von Lionbridge Technologies.

Web: http://www.falconstor.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dieter Hübing, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 197 Wörter, 1759 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FalconStor Software GmbH lesen:

FalconStor Software GmbH | 11.02.2009

Commerzbank in Luxemburg setzt auf FalconStor NSS und VTL

Die Commerzbank (CB) LUX Group Services, die IT-Service Abteilung in Luxemburg, arbeitet mit einem Speichervolumen von 200 Terabytes. Hinzu kommt ein prognostiziertes jährliches Daten-Wachstum von etwa 25%. Zusätzlich müssen über 100 virtuelle VM...
FalconStor Software GmbH | 04.12.2008

FalconStor erweitert Deduplizierungs-Produktlinie

FalconStor entwickelt ein File-Interface Deduplizierungs-System und integriert damit ein Netzwerk-Interface in die bestehende Deduplizierungs-Produktlinie. Somit haben Kunden, je nach den konkreten Bedürfnissen des eigenen Datenzentrums, die Wahl zw...
FalconStor Software GmbH | 28.10.2008

H3C ist neuer Partner von FalconStor

H3C hat sich auf IP-basierte Produkte und Lösungen für die Bereiche Netzwerk, Security, Storage und Video-Überwachung spezialisiert. In Asien verkauft der chinesische Anbieter bereits Storage-Appliances mit Lösungen von FalconStor. Als Ergebnis d...