info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Actinium Consulting GmbH |

BI-Coaching von Actinium Consulting mindert die Projektrisiken

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Spezielles Beratungskonzept zum Transfer von Best Practice bei Projektrealisierung mit internen Ressourcen


(Lindau, 17.10.2008) Die Krux vieler Business Intelligence-Projekte besteht nach den Erfahrungen von Actinium Consulting darin, dass sich ein Großteil der erfolgskritischen Fragen nur aus einem breiten Fundus an Praxiserfahrungen ableiten lässt. Genau diese Erfahrungen würden intern trotz der ansonsten ausreichenden Projektressourcen jedoch meist nur begrenzt zur Verfügung stehen. „Als Konsequenz wird das berühmte Rad teilweise zum x-ten Mal neu erfunden, werden viele der typischen Fehler wiederholt und verläuft die Projektplanung recht nebulös“, urteilt Geschäftsführer Klaus Hüttl. Dies jedoch riskiert den Erfolg des BI-Vorhabens, verzögert das Projekt, macht es deutlich teurer – und löst deshalb keine Jubelstürme aus.

Aus diesem Grund hat Actinium mit „BI-FitnessCoaching“ ein spezielles Beratungskonzept entwickelt, das auf einen Best Practice-Transfer ausgerichtet ist, aber die Projektrealisierung in den Händen des Anwenders belässt. Damit soll das Unternehmen sicher an den Klippen der Business Intelligence-Projekte vorbei navigiert werden, und zwar ganz gleich, ob es sich dabei um eine erstmalige BI-Maßnahme, eine Neupositionierung oder um eine Konsolidierung der BI-Strategie handelt. „Weil BI-Implementierungen anschließend intern gelebt werden müssen und dies spezielle Kompetenzen erfordert, kann eine Inhouse-Realisierung durchaus sehr vorteilhaft für ein Unternehmen sein“, erläutert Hüttl. Jedoch sei bei einem ergänzenden Coaching unbedingt darauf zu achten, dass dieser Zugriff auf externes Know-how von den Projektbeteiligten nicht als Entmündigung empfunden wird. „Wir sorgen deshalb durch spezielle Methoden dafür, dass eine enge Integration vollzogen wird und die Zusammenarbeit auf gleicher Augenhöhe erfolgt“, weist Hüttl der Akzeptanz des Coaches eine entscheidende Bedeutung bei.

Zu den besonderen Merkmalen der Actinium-Beratung „BI-FitnessCoaching“ gehören:
• Vorgehensweise nach den Modellen nachweislich erfolgreicher Projekte
• Optimierung der Ergebnisse durch Zugriff auf Best Practice
• hoher wirtschaftlicher Mehrwert
• reibungslosere Integration der Business Intelligence-Strategie in die gesamten Unternehmensstrategien
• keine unnötigen Verzögerungen in der Projektrealisierung
• geringere anfängliche Investitionen in den Aufbau von BI-strategischen Skills
• positive Motivationseffekte für die Projektrealisierung durch schnelle Teilerfolge
• Transfer von Kompetenzen zur selbstständigen ambitionierten Fortentwicklung der BI-Strategie

Nach Einschätzung von Actinium stellt das BI-Coaching gerade auch wirtschaftlich eine interessante Alternative gegenüber den klassischen Vorgehensweisen dar. „Es macht nur einen Bruchteil der Projektkosten aus, aber durch die effizienteren Realisierungsprozesse ohne Umwege und die deutlich höhere Erfolgswahrscheinlichkeit macht sich diese Investition mehr als bezahlt“, ist sich Hüttl sicher.

Über Actinium
Die Actinium Consulting GmbH ist ein 1999 gegründetes Beratungsunternehmen mit Sitz in Lindau (Bodensee) und Wien sowie Projektbüros in Stuttgart, Darmstadt, Selm (Dortmund) und Graz. Beratungsschwerpunkte sind Business Intelligence, Business Consulting und Business Integration. Das Leistungsspektrum deckt alle Projektphasen von der Beratung und Evaluierung über die Konzeption bis zur Implementierung ab. Zu den Kunden gehören beispielsweise Thyssen Krupp Nirosta, Ravensburger, ALPLA, Nokia, Süddeutscher Verlag, T-Systems, Krombacher, Österreichischer Rundfunk, Falkensteiner Michaeler Tourism Group und zahlreiche andere namhafte Unternehmen. www.bi-fitness.de

Actinium Consulting GmbH
Dammsteggasse 2
D-88131 Lindau
Tel: +49- 8382-277 278-0
www.bi-fitness.de

Web: http://www.bi-fitness.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernhard Dühr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 442 Wörter, 3760 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Actinium Consulting GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Actinium Consulting GmbH lesen:

ACTINIUM CONSULTING GMBH | 02.07.2012

Verschiedene Unternehmensgrößen, ähnliche BI-Anforderungen

(Lindau, 02.07.2012) Der Einsatz von Business Intelligence-Lösungen wird auch für die mittelständischen Unternehmen immer wichtiger, ihre Bedürfnisse unterscheiden sich auch noch deutlich von denen größerer Firmen. Dies ermittelte Actinium Cons...
Actinium Consulting GmbH | 23.03.2012

Typische Erfolgsbarrieren in Softwareprojekten

(Lindau, 23.03.2012) Nach den Erfahrungen von Actinium Consulting müssen die Unternehmen regelmäßig einen hohen Aufwand in die Nachbearbeitung ihrer neuen oder modifizierten Software-Lösungen investieren, weil sich im Produktivbetrieb vielfältig...
ACTINIUM CONSULTING GMBH | 08.08.2011

Evolution von BI Projekten bei ALPLA

(Lindau, 8. August 2011) Die Firma ALPLA ist ein weltweit führendes Unternehmen der Kunststoffverarbeitung. Das Kerngeschäft ist die Herstellung und Designentwicklung von Kunststoff-Flaschen, Verschlüssen und Verpackungssystemen. Bereits 1955 wurd...