info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Echelon Corporation |

Durch Zuschlag eines weiteren Versorgungsunternehmens nun insgesamt 810.000 dänische Haushalte mit NES-Systemen von Echelon

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


San Jose, Kalifornien (USA) – 20. Oktober 2008 – Die Echelon Corporation (NASDAQ: ELON) gibt bekannt, dass Eltel Networks A/S, ein Value-Added Reseller-Partner von Echelons Networked Energy Services (NES), den Zuschlag des dänischen Versorgungsunternehmens NRGi für ein Advanced-Metering-Infrastrukturprojekt erhielt, bei dem ein System zur Verwaltung der von den Stromzählern gelieferten Verbrauchsdaten (Meter Data Management System, MDMS) und Unternehmenssoftwaretools des Partners von NES VAR, der Görlitz AG, eingerichtet werden soll. Bei diesem Projekt, mit dem im letzten Quartal 2008 begonnen werden soll und das bis Ende 2011 abgeschlossen sein wird, wird Eltel die Advanced-Metering-Infrastruktur (AMI), eine fortschrittliche Infrastruktur zur Verbrauchsmessung, für vorerst 50.000 der 200.000 NRGi-Kunden bereitstellen. Echelon soll dabei während der gesamten Projektlaufzeit zwischen $5 und $20 Millionen einnehmen.
NRGi ist bereits das vierte dänische Stromversorgungsunternehmen, das sich für das NES-System von Echelon entscheidet. Dadurch steigt die Anzahl der NES-Stromzähler in Dänemark auf insgesamt 810.000. Der dänische Markt gehört zu den am schnellsten wachsenden Märkten für intelligente Messsysteme in Europa.
„Im Laufe der vergangenen sechs Monate erhielt Echelon den Zuschlag für alle Großprojekte in ganz Dänemark. Somit wurde das NES-System zum dänischen Marktführer in Sachen Advanced-Metering-Infrastruktur”, so Mark Ossel, Echelon Vice President, NES-Unternehmensentwicklung Nordwesteuropa. „Jeder Markt zeichnet sich durch andere Merkmale aus, aber die meisten Wirtschaften dieser Welt stehen vor den ähnlichen Herausforderungen. Die Kosten steigen immer weiter, Angebot und Nachfrage stehen in einem ungleichen Verhältnis zueinander und die Energieinfrastruktur muss modernisiert werden. Dadurch entscheiden sich immer mehr Versorgungsunternehmen für ein ‚intelligentes Stromnetz’. Für Versorgungsunternehmen sind die Stromzähler mittlerweile mehr als Kostenerfasser. Sie sind die intelligenten Knotenpunkte in ihrem intelligenten Stromnetz. Daher haben die Unternehmen nun zunehmend die Möglichkeit, dem Kunden und Gesetzgeber zu beweisen, welchen Wert und Nutzen das NES-System bieten kann.“
„Wir bei NRGi haben uns unter anderem zum Ziel gesetzt, unseren Kunden Produkte und Dienstleistungen anzubieten, durch die Energie gespart und der CO2-Ausstoß reduziert werden kann“, sagte Poul Berthelsen, Project Manager bei NRGi. „Durch die Verbrauchsmessung alleine schafft man das zwar nicht, doch mit dem NES-System können wir beides gleichzeitig. Mit NES können wir dafür sorgen, dass die Tarifpläne der Zähler automatisch über das Netz aktualisiert werden, so dass wir die Möglichkeit haben, unseren Kunden einen Anreiz dafür zu geben, ihren Bedarf auf Zeiten außerhalb der Spitzenlast zu verschieben. Auch sind wir nun dank der NES-Kommunikationsinfrastruktur in der Lage, unseren Kunden Informationen und Dienstleistungen rund um das Thema Energie nach Hause zu liefern. Das bietet enorme Möglichkeiten hinsichtlich Energiemanagement und Energieeinsparung. Wir haben uns für das NES-System entschieden, weil es sich dabei um ein echtes Netzwerk handelt. Im Gegensatz zu anderen Systemen liegt der Schwerpunkt nicht allein auf dem Verbrauchszähler, sondern es geht darum, die Grundlagen für ein intelligentes Netz zu schaffen. Mit diesem soliden Fundament haben wir die Möglichkeit, die Probleme zu lösen, denen wir uns heute gegenübersehen und um die wir wissen. Dieses Fundament kann noch ausgebaut werden, so dass wir mit den richtigen Instrumenten zum Netzmanagement auch unsere Dienstleistungen in der Zukunft weiter ausbauen können.
Die NES-Advanced-Metering-Infrastruktur von Echelon besteht aus einer Familie hochgradig integrierter fortschrittlicher elektronischer Stromzähler, die über Webservices in einem IP-basierten Netzwerk zugänglich sind. Im Unterschied zu Systemen mit einem eigenen Sender für jeden Messpunkt können mit Hilfe von Echelons bewährter standardbasierter Powerline-Netzwerktechnologie mehrere NES-Messgeräte gemeinsam eine IP-Verbindung nutzen. Damit sinken die Kosten pro Verbindungspunkt und das System kann im Laufe der Zeit neue WAN-Technologien einfach und kostengünstig integrieren. Dank der offenen Systemschnittstellen kann das System ohne hohen Kostenaufwand erweitert und angepasst werden, wodurch es flexibler ist als alle anderen Systeme.
Das webbasierte Netzwerkbetriebssystem des NES-Systems bietet eine standardbasierte Plattform für Unternehmensanwendungen, die eine schnelle und günstige Integration in MDMS-Softwaresysteme wie etwa die Anwendung EDW3000 von Görlitz ermöglicht. Dank der offenen Schnittstellen der NES-Messgeräte entsteht ein Markt für Drittanbieter, welche die Funktionen der Messgeräte erweitern und verbessern können. Genau wie die offenen Schnittstellen bei Computern eine explosionsartige Vermehrung zusätzlicher Programme und externer Geräte für eine gesteigerte Funktionalität der PCs auslöste.

Über NRGi
NRGi ist eines der größten Stromversorgungsunternehmen Dänemarks. Das Unternehmen bietet Dienstleistungen in den Bereichen Energie, technische Lösungen und Kommunikation und schafft dadurch für seine Kunden und Eigner einen Mehrwert. NRGi versorgt mehr als 200.000 Haushalte mit Strom und beschäftigt rund 1.200 Mitarbeiter, die dafür sorgen, dass der Stromverbrauch gesenkt und die CO2-Emissionen reduziert werden. Damit ist NRGi einer der wichtigsten Ansprechpartner in Dänemark für Energieberatung. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Århus und verfügt landesweit über mehrere weitere Niederlassungen.
Weitere Informationen über NRGi finden Sie unter http://www.nrgi.dk.

Über Eltel Networks
Eltel Networks hat seinen Hauptsitz in Helsinki, Finnland, und ist die InfraNet Company™ in Europa. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Einrichtung, Wartung und Ausbau von Elektrizitäts- und Telekommunikationsnetzen. Eltel Networks beschäftigt 8500 Mitarbeiter und verfügt über Niederlassungen in Skandinavien, Polen, dem Baltikum und Deutschland. Weitere Informationen über Eltel Networks unter www.eltelnetworks.com.

Über die GÖRLITZ AG
Die GÖRLITZ AG hat ihren Sitz in Koblenz und ist einer der führenden Anbieter Europas für Geräte und Systeme zur Verwaltung von Energiedaten. Mehr als 800 Versorgungsunternehmen haben Messsysteme und Geräte von GÖRLITZ installiert. Weitere Informationen über GÖRLITZ unter www.goerlitz.com.

Über Echelon Corporation

Echelon Corporation (NASDAQ:ELON) ist ein Unternehmen mit dem Schwerpunkt Vernetzungstechnologie. Echelon bietet Produkte und Systeme an, die den Energieverbrauch überwachen und senken können, zu Kosteneinsparungen führen, die Produktivität steigern, Service, Qualität, und Sicherheit verbessern und Vorteile durch die Vernetzung von Alltagsgeräten in Energieversorgung, Gebäudeautomation, Industrieanlagen, Transportwesen und Home-Überwachung schaffen. Weltweit sind Millionen von intelligenten Geräten im Einsatz, die auf der Basis von LonWorks-Produkten und Networked Energy Services (NES) funktionieren und Verbrauchern und Herstellern Vorteile verschaffen.
Weitere Informationen über Echelon finden Sie unter http://www.echelon.com.


Echelon, LONWORKS, i.LON, und das Echelon Logo sind eingetragene Warenzeichen von Echelon Corporation, ein Unternehmen, das in den USA und anderen Ländern eingetragen ist. Andere in dieser Veröffentlichung erwähnten Namen von Produkten oder Dienstleistungen sind die Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.


Pressekontakte:

Julia O’Shaughnessy
Echelon Corporation
+1 (408) 938-5357
julia@echelon.com

Ulrike Meinhardt
OnPR
+49 89 30905160
ulrikem@onpr.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jennifer Carroll, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 960 Wörter, 7842 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Echelon Corporation lesen:

Echelon Corporation | 07.05.2010

Echelon Mitglied der Handelsdelegation von US-Handelsminister Gary Locke in Indonesien

„Indonesien steht stellvertretend für die Länder, die eine massive Industrialisierung erleben, wobei es zu einem enormen Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage im Energiesektor kommt. Dadurch bietet Indonesien ein gewaltiges Marktpotenzial...
Echelon Corporation | 10.03.2010

2 Millionen Zähler des Echelon-Systems für intelligente Stromnetze verkauft

„Dänemark ist dafür bekannt, stark auf Technologien zur Förderung der Energieeffizienz zu setzen. Dänemark ist der weltweit führende Produzent von Windenergie, und nun bauen wir ein wirklich intelligentes Stromnetz auf, um Energie besser nutzen...
Echelon Corporation | 25.01.2010

Echelons neues Solutions Partner Program unterstützt Energieeffizienz

Das neue Solutions Partner Program bietet Marketing-Unterstützung, Schulung und Verkaufsanreize, um Teilnehmern dabei zu helfen, ihre Präsenz im schnell wachsenden Energieeffizienz- und -steuerungsmarkt auszubauen. Es nutzt Echelons Expertise bei d...