info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Extensis |

Die Neuentdeckung der Typographie: Extensis präsentiert Suitcase Fusion 2 für Kreativ-Profis

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Neue Desktop-Lösung mit frischem Ansatz für das Fontmanagement in Kreativ- und Produktionsumgebungen


Portland, USA, 21. Oktober 2008 - Extensis, ein Geschäftsbereich der Celartem Inc., präsentiert mit Suitcase Fusion 2 die nächste Generation der Fontmanagement-Lösungen für Einzelanwender. Durch die Weiterentwicklung von Interface und Programmcode ermöglicht Suitcase Fusion 2 eine grundlegende neue Umgebung für das Fontmanagement: Mit Suitcase Fusion 2 haben Kreativ-Profis jederzeit die volle Kontrolle und profitieren gleichzeitig von absoluter Präzision und einem Maximum an Flexibilität. Suitcase Fusion 2 steht ab sofort unter www.extensis.com zum Download bereit.

Suitcase Fusion 2 basiert auf der bewährten Plattform des Extensis Universal Type Client und verbindet wegweisende Technologien mit einer klaren, modernen Benutzeroberfläche. Aus dieser Kombination resultiert eine innovative Applikation, die eine präzise Aktivierung von Schriften und herausragende Vorschau-Qualität bietet. Zusammen mit den leistungsstarken Funktionen zur Identifizierung und Reparatur defekter Schriften ergibt sich ein extrem stabiles und komfortabel zu handhabendes System für das Fontmanagement.

"Für professionelle Fontmanagement-Anwender führt kein Weg an Suitcase Fusion 2 vorbei", sagt Brian Berson, General Manager von Extensis. "Wer aufgrund des Namens ein simples Upgrade erwartet, wird überrascht sein, denn Suitcase Fusion 2 wurde von Grund auf neu entwickelt. Mithilfe innovativer Technologien hat Extensis eine moderne Oberfläche und ein noch stabileres Backend realisiert. Das Ergebnis: Erheblich reduzierter Aufwand für das Fontmanagement und damit mehr Zeit, um die kreativen Möglichkeiten der Typographie neu zu entdecken."

Suitcase Fusion 2 verfügt über die bewährten und etablierten Funktionen für das Fontmanagement. Gleichzeitig liegt auch ein starker Fokus auf dem kreativen Aspekt der Typographie: Mit einer ganzen Reihe von Funktionen können Anwender ihre Schriften neu entdecken. Die Glyph-Palette von Suitcase Fusion 2 ermöglicht zum Beispiel die bequeme Vorschau und Navigation der vielen tausend Glyphen, die unter Umständen in einer einzigen Schrift enthalten sind. Damit fällt es leicht, die Schriften zu vergleichen und so den idealen Font für jedes Projekt zu finden. Ein weiteres Highlight ist die "schwebende" Vorschau: Per Drag&Drop ziehen Kreativ-Profis einfach die Vorschau einer Schrift auf ein Layout, um so die Wirkung einer Schrift sofort treffsicher zu beurteilen. Suitcase Fusion 2 erlaubt die parallele Vorschau von Schriften sowie die dynamische Einstellung der Schriftgröße. Zudem kann jede Vorschau ausgedruckt werden, wodurch die Auswahl der richtigen Schrift zusätzlich erleichtert wird.


Automatische Aktivierung von Schriften

Suitcase Fusion 2 beinhaltet darüber hinaus neue Plug-ins für die automatische Aktivierung von Schriften. Diese aktivieren und deaktivieren Schriften in den Programmen, die professionelle Kreative täglich nutzen. Plug-ins und Xtensions sind verfügbar für die erst kürzlich angekündigten Programme Adobe® InDesign® CS4 und Adobe Illustrator® CS4 sowie für QuarkXPress 8. Zudem werden die Programme der Creative Suite 3 sowie QuarkXPress 7 unterstützt. Die Auto-Aktivierung erfolgt im Hintergrund, sodass Anwender ungestört in der jeweiligen Applikation arbeiten können. Basis hierfür ist die von Extensis entwickelte Font Sense-Technologie für die exakte Identifizierung von Schriften. Font Sense generiert für jede Schrift eine eindeutige ID-Nummer, die wie ein "Fingerabdruck" die absolut präzise Identifizierung einer Schrift möglich macht. Die Konsistenz der Schriften ist somit in jeder Phase vom Design bis zur Produktion gewährleistet.

"Unsere Kunden erwarten einen vollkommen reibungslosen Workflow - und genau den bietet die Kombination der Adobe Creative Suite 4 und Extensis Suitcase Fusion 2", sagt Thomas Phinney, bei Adobe als Produktmanager für Schriften und Typographie zuständig. "Durch die Plug-ins stehen Schriften immer zu Verfügung, sobald sie benötigt werden. Anwender müssen Schriften somit nicht mehr aufwändig suchen und manuell aktivieren."


Die Vorteile von Suitcase Fusion 2:

- Vollständig neue, intuitive und individuell anpassbare Oberfläche auf Basis aktueller Technologien.

- SQLite-Backend für noch höhere Leistungsfähigkeit und verbesserte Stabilität

- Entwickelt für Leopard, mit Plug-in-basierter Auto-Aktivierung für Illustrator CS4 und InDesign CS4 sowie entsprechender XTension für QuarkXPress 8.

- Präzise Identifizierung von Schriften für die Auto-Aktivierung durch Plug-ins und Font Sense.

- Parallele Vorschau mehrerer Schriften samt dynamischer Einstellung der Schriftgröße für den schnellen Vergleich und die Auswahl von Fonts.

- Schriften neu entdecken durch Darstellung aller verfügbaren Glyphen mit der neuen Glyphen-Vorschau.

- Ermöglicht das Experimentieren mit Schriften durch neuartige Vorschauen, die über jedem offenen Dokument schweben können.

- Prüfung der Wirkung von Glyphen und Ligaturen durch die Anzeige aller in der ausgewählten Schrift verfügbaren Zeichen.

- Reibungsloses Fontmanagement, auch wenn Suitcase Fusion selbst nicht läuft.

- Smartes Management der Systemschriften verhindert Konflikte und andere Probleme mit den Systemfonts.

- Umfassende Organisation von Schriften durch optionale Zuweisung der Klassifizierung und Anlage von Smart Sets.

- Leistungsfähige, dynamische Suchfunktionen basierend auf Metadaten wie Klassifizierung, Hersteller oder Schlüsselworten.

- Sicherstellung einer sauberen, optimalen Schriftbibliothek durch Prüfung von Schriften auf Defekte und deren Reparatur, bevor die Schriftinformationen in die sichere Datenbank übernommen werden.

- Möglichkeit, mehrere individuelle Schriftvorschauen in verschiedenen Schriftgrößen direkt aus dem Vorschaufenster auszudrucken.


Verfügbarkeit und Preise

Suitcase Fusion 2 steht in deutscher, englischer und französischer Version auf der Website von Extensis unter http://www.extensis.com/de/products/suitcasefusion2/index.jsp zum Download bereit. Der Preis der Vollversion liegt bei 139,93 US-Dollar. Vorherige Versionen von Suitcase ab der Version X1 können für 69,97 US-Dollar aktualisiert werden. Extensis bietet auf Anfrage Volumenlizenzen sowie Annual Service Agreements (Wartungsverträge).


Systemanforderungen

Suitcase Fusion 2 unterstützt Mac OS X v10.5 (Leopard) und erfordert einen Power PC G5, Intel oder schnelleren Prozessor sowie 256 Megabyte Hauptspeicher und 50 Megabyte freien Platz auf der Festplatte (zuzüglich Speicherplatz für die Schriften). Erforderlich sind Safari 2.0, Firefox 2.0 oder höher.


Über Font Sense
Die für Extensis patentierte Font Sense-Technologie sichert die absolut präzise, automatische Aktivierung der exakt richtigen Versionen der in einem Dokument verwendeten Schriften, wenn das jeweilige Dokument geöffnet wird. Anders als bei einfachen Lösungen für die automatische Aktivierung von Schriften analysiert Font Sense die Schriften tiefgreifend anstatt einfach nur den ersten Font mit dem passenden PostScript- oder Schriftmenü-Namen auszuwählen und zu aktivieren. Font Sense verhindert den unbeabsichtigten Austausch von Schriften, falsche Glyphen, unbemerkte Textumbrüche und andere Layoutprobleme. Font Sense ermöglicht damit automatisierte Workflows und steigert damit die Effizienz.

Über Suitcase Fusion 2
Suitcase Fusion 2 definiert professionelles Fontmanagement neu. Es bietet eine für Mac OS X Leopard entwickelte, klare und moderne Oberfläche sowie innovative Funktionen wie die interaktive Vorschau, die Anzeige von Glyphen, schwebende und Drag-and-Drop unterstützende Vorschauen sowie leistungsfähige Suchfunktionen. Anders als andere Fontmanager zentralisiert Suitcase Fusion 2 die Schriften in einer Datenbank und nutzt Font Sense für die eindeutige Identifizierung und automatische Aktivierung der exakt richtigen Schriften, die in Dokumenten aus InDesign, Illustrator und QuarkXPress verwendet wurden. Auch dank der Funktionen für die Prüfung von Schriften auf Defekte und deren Reparatur stellt die Lösung eine stabile Schriftenumgebung zur Verfügung.

Über Extensis
Extensis entwickelt und vertreibt Software-Lösungen, die es professionellen Kreativen und Arbeitsgruppen ermöglichen, ihre Arbeitsabläufe zu optimieren, die Konsistenz von Marken zu sichern sowie ihre kreativen Dokumente und Schriften effizient und effektiv zu verwalten. Die preisgekrönten Einzelplatz- und Client-/Server-Lösungen von Extensis werden von Hunderten bekannter Unternehmen eingesetzt und umfassen Universal Type Server für das serverbasierte Fontmanagement; Suitcase für die Schriftverwaltung auf Einzelplatz-Systemen sowie die Portfolio-Produktfamilie für das Creative Assets Management. Das Unternehmen wurde 1993 gegründet und ist in Portland im US-Bundesstaat Oregon sowie in Großbritannien ansässig. Extensis ist ein Geschäftsbereich der Celartem Inc., einer 100prozentigen Tochter der Celartem Technology Inc., (Hercules: 4330). Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.extensis.com/deutsch.

Über Celartem®
Celartem Technology Inc. entwickelt und vertreibt innovative Technologien für die Speicherung, Nutzung und Verteilung digitaler Medieninhalte. Celartem entwickelte Technologien in den Bereichen Kompression und Skalierung sowie der Verwaltung und sicheren Verbreitung digitaler Bilder. Celartem ist am Hercules Market des Osaka Securities Exchange gelistet (Hercules: 4330). Der Hauptsitz des 1996 gegründeten Unternehmens befindet sich in Tokio, Japan. Das Unternehmen unterhält eine hundertprozentige Tochtergesellschaft, die Celartem Inc. mit Sitz in Seattle. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.celartem.com.


Herausgegeben im Auftrag von:
Extensis
Communications
Nicole Andergard
Tel.: 001-503.274.2020 Durchwahl 129
press@extensis.com

Pressekontakt:
shortways communications
Vera M. Sander
Tengstraße 33
D-80796 München
Tel.: +49(0)89/89 06 67-0
Fax: +49(0)89/89 06 67-29
E-Mail: vsander@shortways.de

Web: http://www.extensis.com/de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Florian Schafroth, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1153 Wörter, 9565 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Extensis lesen:

Extensis | 20.08.2009

Extensis Suitcase Fusion 2: professionelles Font-Management für Windows

"Mit Suitcase Fusion 2 für Windows haben wir einen großen Entwicklungsschritt in der Funktionalität, Architektur und dem Anwendererlebnis bei der Font-Verwaltung für Windows-Anwender gemacht.", sagt Thomas Phinney, Senior Product Manager Font Sol...
Extensis | 18.06.2009

Extensis Universal Type Server 2.0 ab sofort verfügbar

Zu den neuen Funktionen des Universal Type Servers 2.0 gehören: - Sichere Integration über Active Directory und Open Directory für einfacheres User-Management - diese Funktion steht für einen begrenzten Zeitraum neuen und bestehenden Extensis...
Extensis | 03.06.2009

Extensis erhält Patent für gleichzeitige Font Vorschau

Schriftsammlungen wachsen stetig, Font-Übersichten sind meist unhandlich und nur schwer zu managen. Mit der Font Vorschau Funktion von Extensis müssen sich Anwender nicht länger durch tausende Fonts scrollen und einzelne Vorschauen öffnen, sonder...