info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Demand Software Solutions GmbH |

Anwendertag 2008: Demand Software geht gemeinsam mit Kunden auf Wachstumskurs

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Der diesjährige Anwendertag der Demand Software Solutions GmbH stand in diesem Jahr ganz unter dem Motto "Für die Zukunft gerüstet - GENESIS4Web wächst mit". Im vergangenen Geschäftsjahr hatte der Hersteller von GENESIS4Web durch den Markterfolg seiner ERPII-Komplettlösung ein Umsatzplus von 50% erwirtschaftet, das insbesondere in die Weiterentwicklung der Lösung reinvestiert wurde. Im Rahmen des Anwendertages wurden nun mit dem Release 2.1 sowohl vollständig neue Module rund um CRM, SCM, PZE und QM als auch neue Dienstleistungskonzepte zur Prozessdokumentation und -Analyse vorgestellt.

Landau, 21. Oktober 2008 – Bei der jährlich stattfinden Kunden- und Partnerveranstaltung am 30. September in der Unternehmenszentrale in Landau kamen Anwender mit Partnern, Beratern und Entwicklern der DSS zusammen, um sich über die neuesten Entwicklungen zu informieren und Erfahrungen aus der Unternehmenspraxis auszutauschen. Eine gesellige Atmosphäre und ein partnerschaftliches Verhältnis luden dabei zum Dialog und Knowhow-Transfer ein.

Auf dem diesjährigen Anwendertag wurden neben zahlreichen neuen Produkt-Highlights des GENESIS4Web Releases 2.1 auch die geplanten Entwicklungen des mehrfachen Innovations-Preisträgers vorgestellt. "Wir haben bereits in 2008 eine Reihe von neuen Funktionalitäten entwickelt. Wir haben uns aber auch für 2009 viel vorgenommen. Diese umfangreichen Weiterentwicklungen möglich gemacht haben unsere Kunden und Partner, indem sie uns und unserem Produkt ihr Vertrauen schenken und gemeinsam mit uns in eine viel versprechende Zukunft schauen. Dies ist für uns der wichtigste Beleg unseres Erfolges", erklärt DSS Geschäftsführer Reinhard Wagner.

Ein fachlicher Höhepunkt der Veranstaltung war unter anderem das in GENESIS4Web integrierte Projektmanagement-System mit Meilenstein-Planung, dynamischer Status-Übersicht, Ressourcenzuordnung, Überwachung von Terminen und Kosten sowie einer integrierten Alert-Steuerung. Mit dem neu entwickelten GENESIS4Web Time erhalten Anwender zudem künftig eine Personalzeiterfassung an die Hand, die direkt in das ERP-System eingebunden ist. So wird eine reibungslose Einbindung zur Betriebsdatenerfassung ermöglicht. Für die Stempelung der Mitarbeiter sind dabei keine speziellen Endgeräte erforderlich. Arbeitnehmer können sich im Bedarfsfall auch über das Internet ein- oder ausstempeln – ein Feature, von dem ebenfalls der mobile Außendienst und die Verwaltung profitieren. Auch im Bereich CRM hat sich einiges getan: so verfügt GENESIS4Web im Release 2.1 über ein vollständig integriertes CRM-Modul unter anderem mit Aktivitäts- und Vertriebsplanung, Historienfunktion, einem Gruppenkalender, einem Dokumentenmanagement und einer Wiedervorlagefunktion von Terminen und Nachverfolgung.

Weitere Neuerungen, die den Kunden erstmals präsentiert wurden, waren die beiden Branchenmodule GENESIS4Web automotive und GENESIS4Web Wartung- und Instandhaltung. So verfügt GENESIS4Web unter anderem über eine integrierte Packmittelverwaltung, ein Supply Chain Management, frei definierbare Rahmenaufträge pro Kunde, Werk und Artikel sowie Liefer-/ Feinabrufe, Versandabwicklung und Gutschriftsverfahren nach VDA-Richtlinien. Das für die Serviceabteilung neu konzipierte Modul GENESIS4Web Wartung und Instandhaltung bringt ebenfalls eine Vielzahl von Funktionen mit. So können etwa wiederkehrende Arbeiten in Wartungsaufträgen definiert, Dokumente zu Wartungs- oder Reparaturaufträgen hinterlegt, Wartungsaufträge per Ampelsystem überwacht oder eine Ereignis-Steuerung zur Abwicklung von kritischen Prozessen genutzt werden.

Zum Ende des Jahres hat der Landauer ERP-Spezialist ebenfalls ein Instrument zur Darstellung der betrieblichen Geschäftsabläufe angekündigt – die GENESIS4Web Prozessflussanalyse. Damit können Anwender ihre Prozesse in einfacher Weise visualisieren und als Basis für Anpassungen durch verändernde Marktanforderungen nutzbar machen.

Demand Software Solutions auf der Systems
Gelegenheit für Interessenten, eines der führenden webbasierten ERP-Systeme näher kennenzulernen, bietet sich auf der IT-Fachmesse Systems. Die Demand Software Solutions GmbH ist auf der Systems in München, vom 21. bis zum 24. Oktober 2008, in Halle 1 am Stand A204 als Aussteller vertreten. Zur Anmeldung eines persönlichen Gesprächstermins oder einer Produkt-Präsentation am Demo-Point werden Interessenten gebeten, eine E-Mail an vertrieb@demandsoftware.de zu senden.



Profil Demand Software Solutions GmbH
Die Demand Software Solutions GmbH ist ein innovatives, kundenorientiertes Software- und Dienstleistungsunternehmen, das ERP-Standardsoftware auf Basis modernster Technologien entwickelt und seine Kunden bei der Realisierung von betriebswirtschaftlichen Softwareprojekten unterstützt. Die Demand Software Solutions GmbH mit Sitz in Landau und einer Niederlassung in Steinfeld (Oldenburg) hat bereits 1980 den Grundstein für das integrierte Softwarepaket EBO gelegt. Diese langjährige technische und betriebswirtschaftliche Erfahrung ist in das Nachfolgesystem GENESIS4Web eingeflossen und macht es heute zu einem der modernsten und leistungsfähigsten Systeme am Markt. Organisationsberatung, Einführungsunterstützung, umfassende Schulungen und kundenspezifische Entwicklungen runden das Leistungsspektrum von DSS ab. Bereits zum dritten Mal in Folge ist Demand Software Solutions in 2007 mit dem Innovationspreis der Initiative Mittelstand ausgezeichnet worden. Als kundenorientierter ERP-Spezialist bietet Demand Software Solutions alle erforderlichen Komponenten wie Hardware, Software und Dienstleistung aus einer Hand. Mit fachkompetenten und erfahrenen Projektberatern unterstützt Demand Software mittelständische Betriebe als Generalunternehmer bei der Einführung von GENESIS4Web und übernimmt Verantwortung für das ERP-Projekt auf Basis einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit.

Unternehmenskontakt
Demand Software Solutions GmbH
Guido Hindahl
Marie-Curie-Straße 5a
D-76829 Landau
Tel: +49 (0) 6341- 592 - 0
Fax: +49 (0) 6341- 592 - 200
E-Mail: hindahl@demandsoftware.de
Internet: www.demandsoftware.de

Pressekontakt
trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestraße 10-12
D-22769 Hamburg
Tel. +49 (0) 40-800 80 990-0
Fax +49 (0) 40-800 80 990-99
E-Mail: ps@trendlux.de
Internet: www.trendlux.de


Web: http://www.demandsoftware.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Guido Hindahl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 676 Wörter, 5793 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Demand Software Solutions GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Demand Software Solutions GmbH lesen:

Demand Software Solutions GmbH | 21.08.2012

Neues Release der ERP-Branchenlösung für die Verpackungsindustrie

Landau, 21.08.2012 - Branchenkompetenz und modernste Softwaretechnologien ? dafür steht das Landauer Systemhaus Demand Software Solutions (DSS). Vom 25. bis 27.09.2012 präsentiert der ERP-Spezialist auf der Nürnberger Fachmesse für Verpackung, Te...
Demand Software Solutions GmbH | 08.05.2012

ERP-Hersteller DSS gibt erfolgreiches Debüt auf Hannover Messe und setzt auch künftig auf Industrie-Fachmessen

Landau, 08.05.2012 - Nachdem sich der ERP-Hersteller Demand Software Solutions GmbH mit den beiden Hauptstandorten Landau (Pfalz) und Steinfeld (Oldenburg) nach der letzten Messepräsenz auf der CeBIT 2011 gegen eine nochmalige CeBIT-Teilnahme ausges...
Demand Software Solutions GmbH | 21.03.2012

'Wir sprechen Industrie' - Branchenlösungen für mittelständische Fertiger auf der Hannover Messe 2012

Landau/ Steinfeld, 21.03.2012 - Wie schnell Kundenanfragen bearbeitet werden, wie zuverlässig Fertigungstermine eingehalten werden können und wie effektiv die eigenen Durchlaufzeiten sind, hängt entscheidend davon ab, in welchem Umfang die eingese...