info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Axima |

Beam me up, Axima!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


GDF Suez-Tochter rüstet Sindelfinger Spiel- und Wissenschaftscenter „Sensapolis“ für Besucheransturm


Köln/Sindelfingen, 28. Oktober 2008 – Axima, der Spezialist für gebäudetechnischen Anlagenbau und Facility Management, konnte sich einen Auftrag über 3,2 Millionen Euro für das Spiel- und Wissenschaftscenter „Sensapolis“ bei Sindelfingen sichern. Bei Sensapolis handelt es sich um eine innovative Mischung aus Freizeitpark, Wissenscenter und Gastronomie, die in Deutschland einzigartig ist. Die GDF Suez-Tochter übernahm beim Bau des Sensapolis die Ausführung der Gewerke Heizung, Kälte, Lüftung und Sanitär sowie der Gebäudeautomation und Feuerlöschanlagen. Während des extrem straffen Projektzeitraums von Januar bis Juni 2008 führte Axima sämtliche Arbeiten im Sensapolis erfolgreich aus, darunter die übergeordnete Gebäudeautomation und -leittechnik inklusive MSR (Mess-, Steuer- und Regel)-Technik und Schaltanlagen für das rund 8.000 Quadratmeter große Areal. Hinzu kam das Projektmanagement, die Montageplanung, Koordination und Ausführung der Feuerlöschanlagen mit 1.500 Sprinklern und Notstromversorgung. Zudem entwickelte die GDF Suez-Tochter zusammen mit Partnern eine innovative Lösung für den Einsatz von Volumenstromreglern mit Einzelraumregelung als BACnet (Building Automation and Control Networks)-Controler.

Um die Gebäude des Erlebnisparks zu klimatisieren, waren für die Kälteversorgung ursprünglich zwei Kältemaschinen mit insgesamt 1 MW Leistung sowie ein Kühlturm vorgesehen. Im Zuge einer energieoptimierten Neuplanung entschied sich Axima, nur einen Schraubenverdichter mit 500 kW-Leistung und integrierter freier Kühlung einzusetzen und diesen in der außen liegenden Energiezentrale zu installieren. Neben einem deutlich geringeren Investitionsvolumen profitiert Sensapolis dadurch auch von geringeren Betriebskosten, da die Räumlichkeiten ab 8 °C Außentemperatur mit Außenluft gekühlt werden und keine mechanische Kälteerzeugung nötig ist. Dadurch kann Sensapolis seine Energiekosten im Vergleich zum ursprünglich geplanten Kältekonzept deutlich reduzieren.

Sensapolis – Stadt der 1.000 Abenteuer

Sensapolis bietet auf dem ehemaligen Flugfeld zwischen Böblingen und Sindelfingen eine Mischung aus Freizeitpark, Wissenscenter und Gastronomie. Neben Deutschlands größter Indoor-Rutschenlandschaft, Märchenschloss, Raum- und Piratenschiffen findet sich auf dem Sensapolis-Gelände ein 1.000 Quadratmeter großer Edutainment-Bereich. Über drei Stockwerke verteilt sind dort spannende Themen aus Forschung, Wissenschaft, Natur und Umwelt spielerisch für Kinder und Erwachsene aufbereitet.

„Wir haben uns für Axima entschieden, da das Unternehmen über hervorragende Referenzen für die energieeffiziente Gebäudetechnik verfügt. Zudem hatten wir durch die Mitarbeiter der Stuttgarter Axima-Niederlassung kompetente Berater bei uns vor Ort, die das Projekt von Anfang an begleitet haben“, erklärt Alexander Schreibeisen, Ideengeber, Investor und Geschäftsführer von Sensapolis. „Für uns ist vor allem beeindruckend, in welch kurzer Zeit Axima die vorzunehmenden Planungen und Arbeiten fachgerecht durchgeführt hat.“

„Das Spiel- und Wissenscenter Sensapolis ist in seiner Art absolut innovativ und in Deutschland einzigartig. Deshalb freuen wir uns natürlich besonders, dass sich Axima den Zuschlag für ein so interessantes Projekt sichern konnte“, sagt Nino Manzi, Regionalleiter Süd der Axima. „Zudem freue ich mich, dass wir die Verantwortlichen von Sensapolis von unserem neuen kältetechnischen Konzept überzeugen konnten. Damit konnten wir letzten Endes sogar noch Energiekosteneinsparungen erreichen.“

Über Axima Deutschland

Axima Deutschland ist mit der Axima GmbH und Axima Refrigeration GmbH einer der führenden Spezialisten für gebäudetechnischen Anlagenbau, Anlagen- und Prozesstechnik, Facility Management, Energie-Management und industrielle Kältetechnik. Die beiden Schwesterfirmen Axima GmbH und Axima Refrigeration GmbH sind im Jahr 2001 aus der ehemaligen Sulzer Infra bzw. Sulzer Escher Wyss hervorgegangen und gehören über ihre Muttergesellschaft Suez Energy Services Germany GmbH (SES Germany) zur französischen GDF Suez-Gruppe. Unter der Dachmarke Axima Deutschland finden sich vier Geschäftsbereiche: Anlagentechnik, Facility Services und Energy Services (Axima GmbH) sowie der Bereich Kältetechnik (Axima Refrigeration GmbH). Gemeinsam erwirtschafteten die beiden Gesellschaften im Jahr 2007 einen Umsatz von rund € 302 Mio. Insgesamt beschäftigt Axima Deutschland 1.350 Mitarbeiter und verfügt über 21 Standorte und rund 40 Servicestützpunkte in ganz Deutschland. Der Hauptsitz befindet sich in Köln. Die Muttergesellschaft SES Germany GmbH gehört zur französischen GDF Suez-Gruppe, die durch die Fusion der Suez-Gruppe und Gaz de France im Juli 2008 entstanden ist. GDF Suez ist als börsennotiertes Unternehmen weltweit führend über die gesamte Wertschöpfungskette der Energieversorgung und erzielte im Jahr 2007 mit mehr als 196.500 Mitarbeitern rund 74,3 Mrd. Euro Umsatz.
www.axima.de / www.suez-services.com / www.gdfsuez.com

Axima Deutschland ist Sponsor von „FM – Die Möglichmacher":

„FM – Die Möglichmacher" ist eine Initiative, die es sich zum Ziel setzt, das Leistungsspektrum des Facility Management einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen und Nachwuchskräfte sowie qualifiziertes Fachpersonal für eine Karriere im Facility Management zu interessieren. Mitglieder der Initiative sind führende deutsche Facility-Management-Unternehmen und der Branchen-Verband GEFMA.
www.fm-die-moeglichmacher.de

Pressekontakt Deutschland:

SCHWARTZ Public Relations
Stefanie Machauf / Verena Schubel
Sendlinger Straße 42 A
D-80331 München
Tel.: +49 (0)89-211 871-31 / -43
E-Mail: sm@schwartzpr.de / vs@schwartzpr.de
Web: www.schwartzpr.de

Axima GmbH / Suez Energy Services Germany GmbH
Astrid Grüter, Leitung Marketing / Kommunikation
Dürener Straße 403–405
D-50858 Köln
Tel.: +49 (0)221-46905-204
E-Mail: astrid.grueter@axima.de
Web: www.axima.de

Web: http://www.axima.de / www.suez-services.com / www.gdfsuez.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Verena Schubel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 728 Wörter, 6063 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Axima lesen:

Axima | 23.09.2008

Schwäbisch Gmünd und Axima engagieren sich beim Energiesparen

Köln/Schwäbisch Gmünd, 23. September 2008 – Zusammen mit dem Energiespezialisten Axima startet die Stadt Schwäbisch Gmünd ein Energiespar-Projekt, in dessen Rahmen die Energiekosten der Stadt dauerhaft gesenkt werden. Für die Stadt mit rund 60...
Axima | 22.07.2008

Axima gewinnt Auftrag von Henkel für Technisches Gebäudemanagement

Köln, 22. Juli 2008 – Die Henkel AG & Co. KGaA hat die Niederlassung Essen der Axima GmbH für fünf Jahre mit dem Technischen Gebäudemanagement ihrer Anlagen und Gebäude am Hauptfirmensitz in Düsseldorf beauftragt. Axima konnte sich in einer Au...
Axima | 20.05.2008

Dr. Horst Hirschhausen wird Leiter Services bei Axima Deutschland

Köln, 20. Mai 2008 – Axima Deutschland verzahnt seine Dienstleistungssparten Facility Services und Energy Services und benennt einen gemeinsamen Leiter Services für beide Geschäftsbereiche. Mit Dr. Horst Hirschhausen (52) konnte das Unternehmen e...