info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Eutelsat |

Dubai TV ab Juli auf Eutelsat-Digitalplattform visAvision

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Eutelsat präsentiert visAvision auf dem Medienforum NRW in Köln


Köln, 19. Juni 2002 – Die digitale Programmplattform visAvision von Eutelsat wird im Juli um ein arabisches Programmpaket mit Dubai TV erweitert. Dubai TV ist einer der erfolgreichsten und bekanntesten arabischen Fernsehsender. Dies gab Eutelsat heute am Rande des Medienforums NRW in Köln bekannt. Dort stellt der Anbieter von Satellitenkommunikationslösungen auf dem Messegelände vom 19. bis 21. Juni (Auenplatz) deutschen Kabelnetzbetreibern die digitale TV-Programmplattform visAvision vor.
Dubai TV ist ein 24-Stunden-Vollprogramm in arabischer und englischer Sprache mit internationalen Nachrichten, Unterhaltung, Spielfilmen, Musik und Sport. Der Sender wird in den Vereinigten Arabischen Emiraten produziert und gilt als Fernsehpionier in der Golfregion. So hat Dubai TV als erster Sender auf Farbfernsehen und die weltweite Verbreitung via Satellit gesetzt. Heute kann Dubai TV in den meisten Regionen der Erde, unter anderem auch in Südamerika, Asien und Australien, empfangen werden.
„Die deutschen Kabelnetzbetreiber und die Wohnungswirtschaft haben auf unsere digitale Programmplattform visAvision bisher ausgesprochen positiv reagiert,“ zieht Volker Steiner, Commercial Director und Boardmember von Eutelsat, eine Zwischenbilanz. Das Angebot besteht derzeit aus fünf digitalen Paketen mit 18 TV-Kanälen für die größten fremdsprachigen Gruppen in Deutschland. Angeboten werden ein italienisches, türkisches, polnisches, russisches und ein Mix-Paket für Griechen, Spanier, Kroaten und Serben.
visAvision bietet ein interessantes Geschäftsmodell für Kabelnetzbetreiber. Bei minimalem Investitionsvolumen können sie ihre Kunden fester an sich binden und neue Kunden gewinnen. Als Betreiber behalten sie die volle Kontrolle über ihre Netze und können ihre Abonnenten über das Internet verwalten. Eutelsat hat zum Teil exklusive Einspeiseverträge mit den ausländischen Programmveranstaltern vereinbart und klärt die urheber- und medienrechtlichen Fragen für die Verbreitung in Deutschland. Die technische Lösung für das Einspeisen der Programme in die Kabelnetze stellt der Partner Xtend Broadcast bereit. Dabei werden die Programme digitalisiert, verschlüsselt und passend für die Kabeleinspeisung in zwei Kanälen gebündelt. Anschließend werden die Pakete über den Eutelsat-Satelliten ATLANTIC BIRDTM 2 auf der Position 8° West verbreitet und an den Empfangskopfstellen der Netzbetreiber ins Netz eingespeist. Diese Lösung erspart den Netzbetreibern erhebliche Kosten und die aufwendige Bereitstellung von technischer Infrastruktur.

Eutelsat S.A. ist einer der weltweit führenden Anbieter von Satelliten-Kommunikations-lösungen. Mit einer Flotte von 18 Satelliten und zusätzlichen Kapazitäten auf drei weiteren Satelliten bietet Eutelsat nahtlose Abdeckung von Europa, dem Mittleren Osten, Afrika, dem südwestlichen Asien sowie Nord- und Südamerika. Sieben weitere Satelliten sind im Bau. Die Satelliten-Infrastruktur gibt Eutelsat die Flexibilität, TV- und Hörfunkdienste, Lösungen für Unternehmensnetzwerke und eine breite Palette von IP-basierten Anwendungen wie High-Speed-Internetzugänge, Multimediadienste und Internet-Backbone-Anbindungen anzubieten. Von der strategischen HOT BIRD- und anderen Orbitalpositionen aus über-trägt Eutelsat über 1100 TV Kanäle und 600 Radioprogramme an mehr als 98 Millionen Kabel- und Satellitenhaushalte. Eutelsat hat seinen Hauptsitz in Paris und beschäftigt 400 Mitarbeiter aus 24 Ländern. Weitere Informationen : www.eutelsat.de
Nur zur Veröffentlichung außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika. Nicht zur Veröffentlichung in den Vereinigten Staaten von Amerika, Australien, Kanada und Japan.

Diese schriftliche Information stellt kein Verkaufsangebot für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika oder Frankreich dar. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika ohne vorherige Registrierung oder Freistellung von der Registrierungspflicht nach dem U.S. Securities Act von 1933 in seiner gültigen Fassung weder zum Kauf angeboten noch verkauft werden. Jedes öffentliche Verkaufsangebot von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika wird auf dem Wege eines Emissionsprospektes gemacht, der beim Emittenten oder dem veräußernden Inhaber der Wertpapiere erhältlich ist, und der detaillierte Informationen zum Unternehmen, zur Unternehmensführung sowie Berichte über die Finanz- und Vermögenslage enthält.

Kontakt:

Vanessa O’Connor
Pressesprecherin EUTELSAT
70, rue Balard
F-75502 Paris Cedex 15
T: 0033 / 1 / 5398-4757
E-Mail: voconnor@eutelsat.fr

Thomas Fuchs
m project Market Relations GmbH
Altkönigstr. 4
61462 Königstein
T: 06174 / 92 23 31
E-Mail: presse@eutelsat.de


Web: http://www.presse.mproject.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Torsten Herrmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 591 Wörter, 4777 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Eutelsat lesen:

Eutelsat | 21.10.2009

Eutelsat-Seminare für Installateure und Fachhandel in Baden-Württemberg: Internet via Satellit – DVB-T

Köln, 21. Oktober 2009 – Installateure und Fachhändler in Baden-Württemberg können sich jetzt über neueste technische Entwicklungen bei DVB-T und Internet via Satellit informieren und erhalten dabei wertvolle Informationen für Vertrieb und Ins...
Eutelsat | 29.04.2003

ANGA Cable 2003: Eutelsat adressiert Kabelmarkt mit neuer 2-Wege-Internet-Lösung via Satellit und Fremdsprachenplattform visAvision

Köln - 28. April 2003 - Auch Kabelkunden und Mieter in Gebieten ohne DSL-Infrastrukturen können zukünftig in den Genuss von High-Speed-Internet kommen. Sie benötigen dabei noch nicht einmal ein Modem oder ISDN-Anschluss als Rückkanal. Möglich m...
Eutelsat | 08.04.2003

Eutelsat und GlobeCast starten neue New Yorker IP- und TV-Plattform für transatlantische Dienste via ATLANTIC BIRD 3

Paris, New York, Köln – 7. April 2003 – Eutelsat und GlobeCast werden gemeinsam das erste IP- und Broadcast-Gateway des Satelliten ATLANTIC BIRD 3 in New York vermarkten. Die Plattform wurde im New Yorker Teleport und Sendezentrum von GlobeCast au...