info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
HKL BAUMASCHINEN |

Teleskop beweist Mobilkran-Qualitäten in der HafenCity

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Maschine aus dem HKL MIETPARK wird beim Bau der Pfeilerbahn eingesetzt


(Hamburg, 04. November 2008) Auf Norddeutschlands größter Baustelle, der HafenCity in Hamburg, drängt die Zeit: Die 1,7 km lange Pfeilerbahn soll bereits im Februar 2009 fertig gestellt sein. Dann rollen dort die Nah- und Fernverkehrzüge der Bahn. Die erhöht verlaufende Bahnstrecke zwischen Oberhafenbrücke und Nordelbbrücke zum Hauptbahnhof entlang der Versmannstraße ist derzeit eines der Schlüsselprojekte der Großbaustelle. Tag und Nacht arbeiten die Spezialisten der Dach-Arge Pfeilerbahn, die sich aus den Firmen Bauer Spezialtiefbau, Matthäi und Wittfeld zusammensetzt, um den eng gesteckten Zeitplan einzuhalten.

Es müssen allein 2.800 Pfahlgründungen für den Bau der Pfeilerbahn durchgeführt werden. Beim Nachschub des dafür erforderlichen Materials – darunter auch rund 10 Meter lange Bewährungskörbe - setzt die Projektleitung einen Merlo Roto 45.21 MCSS aus dem HKL MIETPARK ein. Jan Böttcher, Kundenberater bei HKL, sagt hierzu: “Die Anforderung war: eine mobile Hebemaschine, die gut in schwierigem Gelände klarkommt. Wir haben der Projektleitung den neuen Merlo Roto 45.21 MCSS mit zusätzlicher Kranwinde aus unserem Mietpark vorgeschlagen.“ Die Teleskopmaschine erfüllt nicht nur die harten Kriterien der Auftraggeber – sie ist leicht bedienbar und kann problemlos auch von ungeübten Bedienern eingesetzt werden. Mit unbegrenztem Oberwagenschwenkbereich, 21 Metern Auslegerlänge und einer maximalen Hublast von 4,5 Tonnen entlädt die Maschine alle eingehenden Materialen für die Pfahlgründungen. Damit übernimmt der Merlo Roto Aufgaben, die sonst geländegängigen Mobilkranen vorbehalten sind und sorgt so dafür, dass der Fortschritt des Baus an der Pfeilerbahn stets gewährleistet ist. Neben der Kranwinde steht weiteres Zubehör aus dem HKL MIETPARK zum Einsatz zur Verfügung: unter anderem Lasthaken, Arbeitsbühne, Stapelgabel und Ladeschaufel. So können auch andere Aufgaben flexibel und wirtschaftlich gelöst werden.

Die Hamburger HafenCity - Deutschlands größte Baustelle

Die HafenCity wächst täglich weiter. Auf einer Fläche von rund 157 Hektar entsteht hier ein vollkommen neuer innenstädtischer Raum, eine Stadt an der Stadt. Die heutige Innenstadtfläche vergrößert sich in den nächsten Jahren um 40 Prozent. Beeindruckend ist das Projekt HafenCity nicht allein wegen seiner Größe - es hat zudem große Impulswirkung für die Hansestadt sowie für die 4,3 Millionen Einwohner starke Metropolregion. Dort, wo vor einigen Jahren noch Wasser war, stehen heute schon viele Bauten. Die gesamte Infrastruktur muss entsprechend angepasst werden und neue Verkehrswege entstehen. Im Mittelpunkt stehen hierbei die neue U-Bahnlinie U 4, die die HafenCity mit der Innenstadt verbinden wird sowie die neue Pfeilerbahn an der Versmannstraße.

In der HafenCity ist eine Vielzahl von Maschinen aus dem HKL MIETPARK im Einsatz. Auf Großbaustellen wie dieser stellt HKL ein 24-Stunden Serviceteam bereit, das im Bedarfsfall sofort eingreifen kann. Auf diese Weise ist der reibungslose Baufortschritt jederzeit gewährleistet.

Über HKL BAUMASCHINEN

HKL BAUMASCHINEN ist herstellerunabhängiger Vermieter und Händler von Baumaschinen, Baugeräten, Containern und Nutzfahrzeugen. Das 1970 gegründete Unternehmen ist in Deutschland mit seinem Mietpark und Service-Angebot größter Komplettdienstleister für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen. HKL BAUMASCHINEN unterhält eine Mietflotte von 30.000 Maschinen, hält jederzeit ca. 600 Gebrauchtmaschinen zum Verkauf bereit und bietet neben dem umfangreichen Maschinenangebot in den HKL Baushops ein großes Sortiment an Baugeräten, Werkzeugen, Kleinmaschinen und Arbeitskleidung für jeden Bedarf. Mit seinen bundesweit 110 Niederlassungen, 95 Baushops und über 40 ServicePlus-Centern garantiert der Komplettdienstleister die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort. Weitere Niederlassungen hat HKL BAUMASCHINEN in Polen und Spanien.

Pressekontakt

Cream Communication
Anne Bettina Jäger
Bernstorffstr. 120
D-22767 Hamburg

Tel.: +49 40 431 791 26
Fax: +49 40 431 791 27
E-Mail: b.jaeger@cream-communication.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bettina Jäger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 541 Wörter, 4176 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von HKL BAUMASCHINEN lesen:

HKL BAUMASCHINEN | 15.03.2011

HKL BAUMASCHINEN erweitert seine Präsenz in der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main

Hamburg / Aschaffenburg, 14. März 2011. Das neue HKL Center in Aschaffenburg hat vor kurzem seinen Betrieb aufgenommen. Damit profitieren jetzt auch Unternehmen aus den Bereichen Tief- und Straßenbau, Garten und Landschaftsbau sowie Kommunen in der...
HKL BAUMASCHINEN | 02.03.2011

Teleskopmaschinen – Geheimtipp für effiziente Galabau-Einsätze

Einen herausfordernden Spezial-Einsatz bewältigte die Firma Maschmann GmbH aus dem schleswig-holsteinischen Moorege zu Beginn des Jahres. Nach der Fertigstellung einer Lärmschutzanlage an der A 24 bei Hamburg sollte die Böschung neu bepflanzt und ...
HKL BAUMASCHINEN | 01.02.2011

HKL im Einsatz beim Bau der größten Rüben-Biogasanlage Europas

Beim Bau der Anlagen, der Leitungen und der Infrastruktur rund um die Biogasanlage setzte die Projektleitung der Beta-Biomethan zahlreiche Mietmaschinen aus dem HKL MIETPARK ein – unter anderem Radlader, Teleskopmaschinen, Kompaktbagger, Stromerzeug...