info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IdentAlink GmbH |

Kostenersparnis durch Einsatz von Biometrie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Statement zu kuerzlich erschienenen Medienberichte ueber die Sicherheit von Fingerprint Sensoren


BioPassport™ BioLogin: Loesung zur Kostenersparnis und Sicherheit

Statement der IdentAlink Limited zu Medienberichten über die Sicherheit von Biometrie-Produkte

IdentAlink Limited sieht die Biometrie eine Technologie zur Kostenersparnis und zusaetzlicher Sicherheit, wobei die Sicherheit biometrischer Produkte gegenüber PINs und Passwörtern deutlich höher sein kann. In verschiedenen Medien wird über erfolgreiche Angriffe auf biometrische Systeme berichtet. Hierbei handelte es sich um Laborversuche, die mit realen Bedingungen wenig gemein haben.

Die getestete Software mit unserem Atmel Thermal Sensor wurde für den Gebrauch in klassischen Büroumgebungen entwickelt. Ihr Einsatz ist im Vergleich zur Verwendung von Passwörtern bequemer und sicherer und in der Administration kostengünstiger. Gerade bei Passwörtern ist nicht die theoretische Sicherheit entscheidend, sondern die Sicherheit der tatsächlich verwendeten Passwörter.
Auf fast allen „Workstations“ in Netzwerken sind Passwörter im Gegensatz zu Fingerprint-Daten welche, in unserem Falle auf dem Server (verschluesselt auf unserem BioPassport™ Enterprise Server) gespeichert werden, leicht zu finden und nur wenig geschützt.
Die Kosten für "vergessene" oder "verlorene" Passwörter liegen nach Studien von Analysten zwischen 200 und 300 Euro pro Mitarbeiter im Jahr. BioPassport™ BioLogin mit einem einmaligen Anschaffungspreis von 260 Euro (incl. Fingerprint Sensor) sieht hier im Vergleich sehr gut aus.

Die von den Medien getesteten Angriffsszenarien setzen voraus, dass ein Angreifer freien Zugang zum Gerät hat. Diese freie Zugänglichkeit ist im Büro jedoch nicht gegeben. Richtig ist, dass unter "Idealbedingungen" verschiedene Angriffsformen möglich sind - ihnen gemeinsam ist der Versuch, Fingerprint-Systeme durch eine Nachbildung bzw. Reaktivierung des Fingerabdrucks einer berechtigten Person zu überlisten.
Diese Attacken können unter bestimmten Umständen erfolgreich sein. Ihr Erfolg hängt jedoch auch wesentlich davon ab, ob dafür ein klarer und unverwischter Fingerabdruck vorliegt. Das ist in den meisten Fällen nicht der Fall.

Selbstverständlich wird die Sicherheit der Biometrie-Produkte von IdentAlink Limited laufend verbessert: Im August 2002 wird ein Software-Update erscheinen, das durch einen verbesserten Algorithmus und angepasste Hardware eine „Live Erkennung“ des Fingers garantiert und dadurch alle herkoemmlichen Angriffsszenarien hinfällig machen wird.
Unbestritten ist, dass hundertprozentige Sicherheit nicht möglich ist.
IdentAlink Limited ist jedoch davon überzeugt, im Vergleich zu den üblicherweise verwendeten Passwörtern mit der BioPassport™ Enterprise Server Software nicht nur eine hoehere Sicherheit bietet, sondern eine erhebliche Kostenersparnis.

Über IdentAlink Limited Biometrics
IdentAlink Limited ist einer der weltweit wichtigsten Entwickler und Hersteller von „multilayered“ biometrischer Sicherheitssoftware. Bereits 1998 begann IdentAlink Limited mit der Entwicklung der BioPassport™ Enterprise Server Software Aus dieser Zeit stammen beispielsweise verschiedene Patente für Verschluesselungstechniken in Kombination mit Biometrie und 2D Barcodes. Heute ist IdentAlink Limited der führende Anbieter für biometrische Applikationen für den Enterprise Einsatz.

Weitere Informationen zu IdentAlink Limited finden Sie im Internet unter
http://www.identAlink.de

Leseranfragen:



IdentAlink Limited

Elmar Hilgers

Rudower Chaussee 29

12489 Berlin



Telephone +49 (0)30 63926973

Fax +49 (0)30 63926971



Mail: ehilgers@identalink.com





(Disclaimer

This press release contains statements, which are based on

assumptions and estimations of the management of IdentAlink. Although we assume that such assumptions and estimations are realistic, we cannot guarantee that they all will prove to be correct. The assumptions contain risks and uncertainties, which can lead to the actual results deviating substantially from expectations. The factors, which can cause such deviations, include, among other things, changes in the economic and business environment, rate of exchange and interest fluctuations, introductions of competitive products, non-acceptance of new products or services and changes in business strategy. No guarantee can be provided by IdentAlink and no obligations may be inferred.)



Elmar Hilgers
Managing Director
IdentAlink Limited

phone +49 30 63926973
fax +49 30 63926971
mobile +49 172 3436526

The World of Biometrics
Please visit our website
Besuchen Sie unsere Webseite
www.identalink.com



Web: http://www.identalink.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Elmar Hilgers, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 577 Wörter, 4686 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IdentAlink GmbH lesen:

Identalink GmbH | 21.06.2002

Beitrag zur Senkung der Computerkriminalität

Einladung zu einer Live Praesentation Computer Kriminalitaet um 162% gestiegen > Wie kann ich den Zugriff auf meine ERP Software absichern? > Warum sind Passwoerter so einfach zu umgehen oder auszuspionieren? > Was kostet es ein Passwort 14-taegli...