info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wind River GmbH |

Wind River mit Upgrade für Diab C/C++ Compiler Suite

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Erstmalig in nächste Version der Entwicklungsplattform integriert


Die neueste Version seiner Diab C/C++ Compiler Suite kündigt Wind River an. Sie beinhaltet einige richtungsweisende Verbesserungen und Optimierungen für spezifische Mikroprozessor-Architekturen einschließlich PowerPC, Intel XScale und MIPS. Embedded Entwickler in unterschiedlichsten Märkten wie Luft/Raumfahrt und Verteidigung, Automotive und Netzwerk-Infrastruktur nutzen die Diab C/C++ Compiler Suite, um besonders schnellen kompakten Code für ihre Anwendungen zu schreiben.

Als ein Herzstück der Entwicklungstools ermöglicht die Diab C/C++Compiler Suite das Erstellen eines ausführbaren Programms, indem sie den in anspruchsvoller Sprache wie C oder C++ geschriebenen Anwendungscode in Maschinensprache konvertiert, die auf der Zielapplikation läuft. Dank der integrierten Verbesserungen können OEMs ihren Code effizienter und schneller generieren und auf diese Weise ihre Investition in Silizium maximieren. Das ermöglicht wiederum den Software-Ingenieuren umfangreiche Anwendungen bei reduziertem Aufwand an Mikroprozessor- und Speicher-Ressourcen in ihre Produkte einzubauen. Außerdem profitieren sie von kürzeren Entwicklungszeiten, minimiertem Risiko und geringeren Kosten durch die Kompatibilität mit Software Industrie-Standards.

„Wir sind sehr erfreut, dass Wind River seine Diab Compiler weiterhin verbessert, denn viele unserer Kunden nutzen dieses Schlüssel-Werkzeug“, erklärt Chuck Corley, Director of Applications Engineering, Motorola Computing Platform Division. „Durch die Optimierungen für unsere neuesten hochleistungsfähigen Prozessoren können unsere Kunden das Bestmögliche aus ihrem Code, der auf unseren PowerPC ISA-basierenden Prozessoren einschließlich dem MPC7455 läuft, herausholen.“

Als Teil seiner Strategie eröffnet Wind River den Nutzern seiner integrierten Entwicklungsumgebung Tornado II und seines Betriebssystems VxWorks die fortschrittlichen Fähigkeiten der Diab Compiler. Dazu wurde die Version 5.0 vollständig in das nächste Release der Tornado II / VxWorks Entwicklungsplattform integriert. Zusätzlich gehört die Diab Compiler Suite auch zu den Wind River Stand-Alone Entwicklungswerkzeugen: Unabhängig vom eingesetzten Betriebssystem können die Kunden damit arbeiten.

Die Diab 5.0 C/C++ Compiler Suite unterstützt die Prozessorfamilien PowerPC, MIPS, Motorola 68K und ColdFire, ARM, Intel Xscale/Strong ARM, M·CORE, Hitachi SH, Mitsubishi M32R, SPARC und SPARClite. Der Host Support beinhaltet Windows 95/98/NT/Wind2000, Solaris, HP-UX und Linux.
Verfügbarkeit
Die Diab 5.0 C/C++ Compiler Suite ist ab sofort verfügbar. Das nächste Release der Tornado II/VxWorks Plattform, in die Diab 5.0 integriert ist, ist für einen späteren Zeitpunkt im Sommer geplant. Weitere Informationen stehen unter www.windriver.com oder über die lokale Wind River Organisation zur Verfügung.

# # #
Wind River ist ein weltweit führender Anbieter von integrierten Softwarelösungen und Services zur Entwicklung von verlässlichen und innovativen vernetzten Geräten. Das Angebot umfasst Entwicklungsumgebungen, Echtzeitbetriebssysteme und fortschrittliche Netzwerktechnologie sowie Implementierungs-Fachwissen. Die Lösungen werden in Produkten in den Bereichen Netzwerk-Infrastruktur, Digitale Konsum-Elektronik, Automotive, Industrie Automatisierung und Luftfahrt/ Verteidigung eingesetzt. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Alameda wurde 1981 gegründet und unterhält Niederlassungen auf der ganzen Welt.
Die deutsche Wind River GmbH wurde 1991 eingerichtet. Von Ismaning/ München aus bedient Wind River die Märkte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Osteuropa und bietet darüber hinaus lokalen Support, Training und Consulting an. Weitere Information steht unter www.windriver.de bereit.

Pressekontakte:
Wind River GmbH, Evelyn Hochholzer; Tel.: 089 / 962 445 – 120;
E-Mail: evi.hochholzer@windriver.com
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Beate Lorenzoni;
Tel.: 089 / 386659 – 0, E-Mail: Beate@lbpr.de; www.lbpr.de


Web: http://www.windriver.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, beate lorenzoni, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 480 Wörter, 4033 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wind River GmbH lesen:

Wind River GmbH | 16.01.2009

Wind River stellt Wind River Hypervisor vor - Embedded World, 3. bis 5. März, Halle 11, Stand 118

Hardware-Virtualisierung ermöglicht in unterschiedlichen Betriebssystem-Umgebungen die gemeinsame Nutzung der darunter liegenden Hardware-Ressourcen wie Cores und Speicherplatz. Wind River Hypervisor unterstützt unterschiedliche Single- und Multico...
Wind River GmbH | 24.07.2008

Wind River erweitert Device Management um Testautomatisierung

Wind River ergänzt den Produktbereich Device Management um die Lösung Test Management. Test Management hilft Geräteherstellern, den Testprozess für Gerätesoftware zu automatisieren und zu verkürzen. Damit können Hersteller Kosten und Zeitaufwa...
Wind River GmbH | 15.07.2008

VxWorks MILS 2 in der Evaluierungsphase zur Zertifizierung nach EAL6+/NSA

VxWorks MILS 2, Wind Rivers Umsetzung des Sicherheitskonzeptes MILS (Multiple Independent Levels of Security), befindet sich im Verfahren zur Zertifizierung nach Common Criteria (ISO/IEC 15408) Evaluation Assurance Level 6+/NSA High Robustness. VxWor...