info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Seagate Technology |

Seagate und Intel demonstrierten erste Serial-ATA-Festplatte auf der PC Expo in New York –

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Seagate und Intel demonstrierten auf der PC Expo in New York die erste native Serial-ATA-Festplattenimplementierung. Die beiden Unternehmen schlossen eine neue Barracuda-ATA-V-Festplatte mit nativer Serial-ATA-Schnittstelle, die mit voller Geschwindigkeit läuft, an ein Intel Referenzbewertungs-Motherbord einer High-Performance-PC-Spielebox von HardDrive.com an. Die Serial-ATA-Schnittstelle erreicht einen sehr hohen Datendurchsatz von 150 Megabyte pro Sekunde und erzielt auch in datenintensiven Anwendungen wie bei Computerspielen, Heimvideo-Bearbeitung und Heimnetzwerk-Hubs kurze Antwortzeiten. Serial ATA ist die erste neue interne PC-Speicherschnittstellen-Technologie seit der Vorstellung von Parallel ATA vor 20 Jahren. Seagate, Intel und andere Unternehmen waren die Vorreiter bei dieser Technologieentwicklung für den Produkteinsatz. Seagates Serial-ATA-Architektur ist gänzlich nativ und kann daher den vollen Datendurchsatz leisten, den die neue Technologie verspricht. Das Serial-ATA-Interface soll komplexere, flexiblere und intelligentere Speichersysteme ermöglichen.

„Dank der Zusammenarbeit mit Seagate bei dieser Demonstration können wir jetzt diese neue Technologie zeigen. Sie ist ein Fortschritt für die PC-Plattformen“, so Jason Ziller, Intel Technology Initiatives Manager und Serial ATA Working Group Chairman. „Seagate, Intel und andere führende Unternehmen in der Industrie haben in den letzten Jahren eng zusammengearbeitet, um die Serial-ATA-Architektur zu entwickeln. Mit der besseren Performance, höheren Zuverlässigkeit und Industrieunterstützung erwarten wir, dass Serial ATA schnell vom Computermarkt angenommen wird.“

„Seagate hat sich der Technologieführerschaft ohne Kompromisse verschrieben. Die Demonstration von Seagate und Intel ist die Realisierung einer schnelleren, einfacheren und flexibleren ATA-Festplatten-Technologie“, erklärt Darci Arnold, Seagate Vice President, Global Marketing. „Mit Seagates erstem Serial-ATA-Produkt, das im Herbst verfügbar ist, erhalten unsere Kunden eine ganz neue Design-Freiheit und es ermöglicht ihnen, die System-Performance auch in viel weiterer Zukunft zu verbessern.“

Seagates native Architektur erlaubt volle Serial-ATA-Transfergeschwindigkeiten und verzichtet auf überflüssige Komponenten oder bremsenden Overhead, der die Performance reduziert. Seagates native Lösung schließt direkt an den Serial-ATA-Bus und die interne Logik des Festplatten-Controllers an. Im Gegensatz dazu übersetzen Serial-ATA-„Brücken“-Architekturen parallele Datenströme in serielle Datenströme und wieder zurück. Sie können so durch die Geschwindigkeit des Parallel-ATA-Controllers auf der Festplatte eingeschränkt werden.

Durch intelligente Datenverarbeitung und Kommando-Ketten bei Serial ATA erhalten Anwender die gewünschten Daten schneller als je zuvor. Mit der Hot-plug-Fähigkeit kann Serial ATA die ATA-Geräte der neuen Generation – wie herausnehmbare Autocomputer und Musikanlagen – vereinfachen. Dünne Kabel und einrastende Stecker vereinfachen die Entwicklung ganz neuer kleinerer Formfaktoren im PC-, Mobil- und Unterhaltungselektronik-Bereich. Auch die Installation und Konfiguration wird mit Serial ATA leichter: durch die Hot-plug-Fähigkeit und die Punkt-zu-Punkt-Verbindung von der Festplatte zum Host, ohne dass eine Master/Slave-Jumper-Einstellung notwendig ist. Darüber hinaus hat die Technologie exzellente Power-Managment-Funktionen bei mobilen oder Niedrigstrom-Systemen. Bessere Datenzuverlässigkeit erhält sie durch Cyclic Redundancy Checking, die sowohl für Kommandos als auch Daten bei der Übertragung angewendet wird. Für Systementwickler wird Serial ATA 100-prozentig kompatibel zu Parallel-ATA-Software sein und garantiert einen einfachen Übergang zu Serial ATA für PC-Hersteller.

Seagate wird seine Serial-ATA-Version seiner neuesten High-Performance-Festplatte, der Barracuda ATA V, im Herbst anbieten, wenn führende Chiplieferanten damit beginnen, Serial-ATA-Host-Controller auf Steckkarten und Motherboards auszuliefern. Zusammen werden diese Produkte der PC- und Unterhaltungselektronik-Industrie einen Übergang zu Serial-ATA-Produkten ermöglichen.

circa 4.100 Zeichen

Diesen Text können Sie vom Dr. Haffa & Partner Online-Service im WWW direkt auf Ihren Rechner laden: www.haffapartner.de.

Seagate Technology ist der führende Anbieter von Speichertechnologien für Internet-, Business- und Consumer-Anwendungen. Zu seiner Produktpalette zählen Festplatten für unternehmensweite Anwendungen, PCs und Unterhaltungselektronik sowie Storage-Area-Network (SAN)-Lösungen. Die Führungsrolle von Seagate basiert auf seinen vielfach ausgezeichneten Produkten und dem exzellenten Kundenservice. Seagate ist darüber hinaus in der Lage, die weltweit wachsende Nachfrage nach Datenspeicherlösungen zu erfüllen. Im World Wide Web findet man Seagate unter http://www.seagate.com


Bestimmte Aussagen in dieser Mitteilung sind zukunftsbezogene Aussagen, die verschiedene Risiken und Unwägbarkeiten enthalten. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den in der Zukunft liegenden Ergebnissen, die in solchen zukunftsbezogenen Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden, abweichen. Zu solchen Risikofaktoren gehören unter anderem: die Unwägbarkeiten bei der Entwicklung und Einführung von Produkten, die auf neuen Technologien basieren sowie bei der Herstellung und der Kundenakzeptanz; die starke Wettbewerbssituation und der rapide Technologiewandel in Seagates Industrie; die Unsicherheit des Schutzes von Patent- und Technologieeigentum und die Risiken verbunden mit Verfahren um Patente und geistiges Eigentum; die Bedeutung des Verbleibens und des Gewinnens wichtiger Technologie-Spezialisten und anderer Mitarbeiter; die allgemeinen wirtschaftlichen und geschäftlichen Bedingungen und andere Faktoren, die regelmäßig in Seagates SEC-Berichten aufgeführt werden.

Für weitere Informationen:


Ian O’Leary +33 (0)1 41 86 10 04

Ian.D.O’Leary@Seagate.com

SEAGATE


Ulrike Siegle +49 (89) 99 31 91

- 41

Barbara Wankerl +49 (89) 99 31 91

- 40

Seagate@haffapartner.de

DR. HAFFA & PARTNER PUBLIC RELATIONS



Web: http://www.seagate.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Siegle, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 718 Wörter, 6257 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Seagate Technology lesen:

Seagate Technology | 10.11.2014

Seagate macht Cloud Computing wirtschaftlicher

München / Paris, 3. November 2014 - Seagate Technology, einer der weltweit führenden Hersteller von Festplatten und Speicherlösungen, präsentiert ein revolutionäres, objektbasiertes Storage-Laufwerk: das Seagate Kinetic HDD. Die Lösung basiert ...
Seagate Technology | 29.09.2014

Seagate präsentiert Festplattenlaufwerk mit Recovery Services speziell für Videoüberwachungssysteme

- Surveillance HDD wird erstmals auf der ASIS 2014 in Chicago vorgestellt - Festplattenlaufwerk mit 6TB Speicherkapazität ist speziell auf die Anforderungen von Videoüberwachungssystemen zugeschnitten, die rund um die Uhr laufen - Integrierter Rett...
SEAGATE TECHNOLOGY | 09.05.2011

Seagate bricht neuen Festplatten-Rekord: 1 Terabyte pro Datenscheibe

München, 04. Mai 2011 - Seagate hat die weltweit erste 3,5 Zoll HDD Festplatte mit einer Speicherkapazität von 1TB pro Datenscheibe vorgestellt - ein neuer Rekord des weltweit führenden Herstellers von Festplatten und Speicherlösungen. Die enorme...