info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NVIDIA |

Mirror's Edge: Gaming-Erlebnis mit NVIDIA-PhysX-Technologie in neuer Dimension

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Santa Clara, Kalifornien, 20. November 2008 - Das vor kurzem erschienene und bereits mehrfach preisgekrönte Computerspiel Mirror's Edge des Entwicklers DICE nutzt die NVIDIA-PhysX-Technologie, um dem Spiel ein völlig neues Gaming-Erlebnis auf dem PC zu verleihen - mit einer unübertroffen realistischen Darstellung von Bewegung und Perspektive.

Mit der NVIDIA-PhysX-Physik-Engine wird die Welt von Mirror's Edge durch die physikalische Interaktion von Gegenständen wesentlich realistischer dargestellt. Stoffe und Fahnen können lebensecht auf Waffen oder Spieler treffen, Nebel kann aus den Fußstapfen der Spieler aufsteigen und Explosionen füllen die Luft mit Staub und Rauch.

Mit der PhysX- und CUDA-Technologie, NVIDIAs paralleler GPU-Computing-Architektur, sind visuelle Darstellungen 10- bis 20-mal detaillierter als bei Lösungen ohne CUDA-basierte GeForce-GPU. Im Unterschied zu Wettbewerbsprodukten, die keine Hardware-Skalierungsmöglichkeiten bieten, kann nur die PhysX-Technologie die Leistung von CPU- und GPU-Architekturen optimal nutzen.

Owen O'Brien, Senior Producer bei DICE, betont: „Die NVIDIA-PhysX-Technologie ermöglicht es uns, einen völlig neuen Level im Gaming-Erlebnis zu erreichen, indem der Spieler quasi zum integralen Teil der Spielewelt wird."

„Wer intensive Kampfszenen oder schnelle Verfolgungsjagden liebt, für den ist Mirror's Edge das richtige Spiel", betont Ujesh Desai, Vice President GeForce Desktop Business bei NVIDIA. „Spieler werden die größere Freiheit der Bewegung zu schätzen wissen, zum Beispiel mit der Möglichkeit, unter Barrieren durchzugleiten, sich hinzuwerfen, auf Mauern zu laufen oder an Felskanten zu balancieren - all dies in einer dynamischen Umgebung, die erst durch unsere PhysX-Technologie ermöglicht wird."

Bestehend aus einer robusten Physik-Engine, API und Middleware, ist die NVIDIA-PhysX-Technologie die im interaktiven Entertainment am weitesten verbreitete Physik-Engine. Sie wird bereits in über 140 Spielen verwendet und von Sony Playstation 3, Microsoft Xbox 360, Nintendo Wii und PCs unterstützt.

Der Erfolg gibt NVIDIA Recht, da die Nachfrage nach PhysX-Software signifikant zunimmt. Im August hatte NVIDIA für Anwender der NVIDIA-GeForce-GPUs ein kostenloses Paket mit Software für NVIDIAs PhysX und CUDA zur Verfügung gestellt. Es enthält Spiele, Demo- und Test-Applikationen, mit denen Spieler und Entwickler die revolutionären Möglichkeiten der NVIDIA-Technologien aus erster Hand kennen lernen können.

Innerhalb von zwei Wochen verzeichnete das Applikationspaket GeForce Power Pack mehr als eine Million Downloads. Die innovativen Features der Technologien CUDA, PhysX und 3D-Stereo treffen also genau die Anforderungen von Entwicklern und Spielern.

Das zweite GeForce Power Pack mit weiteren Game-Levels, Videos und Demos aus zahlreichen Spielen und Applikationen wird in Kürze veröffentlicht.

Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

NVIDIA ist der weltweit führende Anbieter im Bereich Visuelles Computing und Entwickler von programmierbaren Grafikprozessoren. Das Unternehmen entwirft zukunftsweisende Produkte für Computing, Unterhaltungselektronik und mobile Geräte. Die NVIDIA-Produktpalette reicht von GeForce-Grafikprozessoren für den Consumer-Markt über professionelle Grafiklösungen der Quadro-Linie bis hin zu den innovativen Tesla-Lösungen für High Performance Computing. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, und Niederlassungen in Asien, Europa und Amerika. Weitere Informationen gibt es unter www.nvidia.de.

Weitere Informationen:

NVIDIA Corporation
Jens Neuschäfer
Product PR Manager Zentraleuropa
Tel. +49-89-6283500-15
Fax +49-89-6283500-01
jneuschafer@nvidia.com
www.nvidia.de

PR-COM GmbH
Susanna Tatár
Account Manager
Tel. +49-89-59997-814
Fax +49-89-59997-999
susanna.tatar@pr-com.de
www.pr-com.de

Web: http://www.nvidia.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 419 Wörter, 3609 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von NVIDIA lesen:

NVIDIA | 29.09.2009

Sony Picture Imageworks setzt auf NVIDIA-Technologie

In den USA hat der auf einem Kinderbuch basierende 3D-Film seit dem 18. September bereits mehr als 60 Millionen US-Dollar eingespielt. Bei „Cloudy With a Chance of Meatballs” fesseln das Publikum insbesondere die Computer-Animation und der Einsatz ...
NVIDIA | 15.09.2009

HP stellt Netbook mit NVIDIA-Plattform ION vor

Die NVIDIA-ION-Plattform basiert auf einer leistungsstarken GPU und einer stromsparenden CPU. Sie wurde speziell für den Einsatz in kompakten und energieeffizienten mobilen Rechnern entwickelt. Bei rechenintensiven Applikationen werden sowohl die GP...
NVIDIA | 05.08.2009

Neil Armstrong betritt Mond dank NVIDIA CUDA in High Definition

Lowry Digital hat mehrere Video-Quellen für die Produktion des Footage-Materials genutzt: zum Beispiel auch Aufnahmen mit geringer Qualität wie TV-Material oder einen 8-mm-Film, der mit einer Videokamera in der NASA Honeysuckle Creek Tracking Stati...